"Plauderecke"

StartseiteForum › "Plauderecke"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

binabik (Profil) schrieb am 21.10.2022 02:58

Plauderecke

Hallo ,

ich nehme die Idee von Loghar auf .....also legt los Mädels :-) ...... ich bin nicht so eine Plaudertasche -finde die Idee aber gut - und bin dann auch dabei...

Grüßle

Kathrin

Antworten

Clarita (Profil) schrieb am 21.10.2022 19:52

Hallo zusammen, ich schaue auch noch ab und zu rein, seitdem so wenig los ist aber auch nicht mehr täglich.
Dafür ist zu Hause um so mehr los mit bald Dreijährigem Wildfang, der leider zu obstruktiver Bronchitis neigt, Hausstauballergie und Polypen hat. Und dann noch der anders herausfordernde 8jährige und die vorpubertäre Fünftklässlerin...

Anonym schrieb am 24.10.2022 19:36

Ja, mir geht's so ähnlich. Ich schaue auch nicht mehr so oft rein, weil hier weniger los, aber hauptsächlich, weil ich weniger Zeit habe als früher plus, dass ich versuche, nicht so viel an Laptop und Smartphone zu hängen.
Letzteres klappt so mittel ;-)
Freue mich trotzdem, dass es das Forum noch so gibt.

Meine Tochter ist jetzt 15 (ich glaube es kaum) und wegen G8 - letzter Jahrgang hier - schon in der Oberstufe (quiek). Schön und etwas unwirklich zugleich.
Parallel bin ich (inzwischen Mitte 50) ordentlich in den Wechseljahren und meine Eltern steuern auf Pflege- und Versorgungsbedürftigkeit hin (in einem ziemlich ungeeigneten Miethaus, in der absoluten Pampa, eine Stunde Fahrt von hier usw.).
Aber andererseits, je älter ich werde: immer daran denken, dass das Leben endlich ist, und jeder Tag der letzte sein kann. Also geht mir auch mehr am Arsch vorbei, und ich mache weniger von den Dingen, die ich eigentlich gar nicht will.
Gewurschtel gibt es deswegen trotzdem noch genug ;-)

Viele Grüße
Bettina

Anonym schrieb am 26.10.2022 06:59

Ich schaue immer wieder gerne hier rein und finde es schade, dass so wenig los ist. Natürlich ist auch hier viel zu tun mit zwei pubertierenden Mädels, dem Job mit 75km Anfahrtsweg und nem Mann der Schicht arbeitet. Ich habe zum Glück Kinder die lieber mehr Freizeit und weniger Hobbys mit festen Terminen haben, sonst wüsste ich nicht wie das hier auf dem Dorf, wo man überall hin mit dem Auto fahren muss funktionieren würde. Ich backe gerne Brot, koche gerne, laufe gerne spazieren und sammle inzwischen Wolle statt Windeln.

Liebe Grüße Eva

Anonym schrieb am 27.10.2022 10:36

Also, gegen das... Hierist wenig los... Kann jeder was tun.....

Wolle ist eine Ivestion fúr die Zukunft deiner Kinder.
Schau mal unter Dachbodenfund, da gehen die Preise in die Decke.
Ich bin auch sehr viel am stricken und nähen.
Doch nach dem 5. Norweger, habe ich gemerkt, so viele kann ich nicht anziehen.
Und auch Sweeters Langarmshirts und Kurzarm brauch ich nur sehr wenig.


Unsere Kinder sind gross, das Leben veraendert sich.
Zeit für Hobbys und wie koche ich für zwei personen ohne 5 Tage zu waermen.


Mir ist auch bewusst, dass mein Leben endlich ist.
Ich bin Vollwaise, was aber ok ist.
Doch die letzten Jahre der Pflege, trotzt vollpflegekraft , hat viel energie gekostet.

Jetzt muss so einiges sacken......
Rundum bin ich zu frieden.


Liebe Grüsse Natascha

Evi (Profil) schrieb am 27.10.2022 13:05

@natascha :-)

zumindest musste ich in diesem Jahr keine Sweater für das große Kind kaufen. Ich wollte Wollpullies die ich nicht benötige verkaufen aber sie meinte : "die kann ich gut gebrauchen und oversize mag ich auch gerne"
Socken gehen ja auch immer und sind ein cooles Geschenk finde ich.

natascha (Profil) schrieb am 27.10.2022 15:45

Evi, das stimmt.
Ich hab ne Strickmaschine, da brauch ich für ein Paar Socken nur 1,5 h.


Es macht mir echt Spass.


Lg Natascha

Anonym schrieb am 27.10.2022 16:23

Hallo,

einfach mal drauflos: was gibt es Neues?

Ich hab zwei neue "Sachen", eines, was ich immer schon machen wollte und eines, was ich nie machen wollte :-)

Ich hab mich im Fitness-Studio angemeldet und gehöre nun auch zu den Menschen, die mit dem Auto in einen Tempel fahren und dort an Geräten, die mit Strom betrieben werden Sport treiben....aber es tat schon beim ersten Mal so gut, so kräftigend....
ich hoffe, dass ich das den Winter über durchhalte und dann wieder so eine gute Grundfitness habe, dass ich im Sommer dann auch mit Schwimmen, Radfahren, Walken wieder über die Runden komme.
Kann das so klappen? Hat da jemand Erfahrungen? Mein Plan wäre evtl. immer für den Winter ins Studio, über den Sommer damit aussetzen.

Und das andere, das wollte ich schon länger machen: ich bin den Grünen beigetreten. Zunächst ist man dann ja vor allem Mitglied im Ortsverband, der ist hier winzig, aber verjüngt sich gerade. Mal gucken, was sich da an Themen ergibt. Jedenfalls fand ich, dass ich in irgendeiner Weise mich einbringen muss, Stellung beziehen. Wir müssen unseren Kindern ja irgendwie eine Zukunft ermöglichen!

Außerdem ist mir aufgefallen, dass Venedig komplett Autofrei ist, also in allen inneren Stadtteilen, und das ist eine große Stadt! Das habe ich mir nie bewußt gemacht! Warum geht das da, und anderswo streitet man über einzelne Straßen, die evtl. Fahrradstraßen werden sollen...

Das sind so hier gerade die Neuerungen...außerdem eine Tochter in der Oberstufe, ich finde es so toll, große Kinder zu haben!

LG in die Runde

ano wg. Details

Anonym schrieb am 28.10.2022 23:04

Tja, Evi, ich fahre tatsächlich fast täglich mit dem Auto irgendwo hin wegen Hobbys der Kinder. Wird nach den Herbstferien noch mehr. Das, was dazu kommt und mir wegen der Uhrzeit schon im Vorhinein gedanklich Stress verursacht, wird aber wohl das begeisterndste für den 8jährigen sein. Die anderen Dinge macht er halt mit, weil ich sie arrangiert habe und für ihn gut finde, um nicht nur zu Hause herumzuhängen und zu lesen. Naja, zusätzlich steht bei ihm gerade mal wieder das Thema "Autismus Spektrum" im Raum, mal sehen, ob es da jemanden in der Gegend gibt, der uns praxistaugliche Tipps für den Alltag und die Schule geben kann.
Bei der Großen sorgt mich etwas die Rechtschreibung, die trotz extrem vielem Lesen erschreckend schlecht ist, sowohl in Deutsch als auch jetzt in Englisch beim ersten Vokabeltest...
C.

Anonym schrieb am 31.10.2022 12:03

Ach schön, eine Plauderecke.
Leider habe ich mit Fitnessstudio keine Erfahrung,Sport sollte ich auch dringend für meinen Rücken machen aber ich finde immer Dinge,die wichtiger sind und am Ende des Tages ärgere ich mich dann drüber dass ich nicht auf meinem Trampolin stand.

Was gibt's bei uns neues? Das Jahr war echt turbulent, mein Großer hatte zwei epileptische Anfälle und ich musste mich erst Mal mit dem Thema befassen und meine Sorgen in richtige Bahnen lenken.
Ich war dieses Jahr das erste Mal alleine weg in einer psychosomatischen Klinik für ganze 5 Wochen!
Wir hatten das ganze Jahr über kein Wohnzimmer und im Erdgeschoss eine Baustelle, hier spielt sich alles in der Küche ab und so freue ich mich,dass wir bis Weihnachten endlich wieder mehr Platz haben!!!

Doch das allerbeste, ich hab mir zwei Milchziegen gekauft und somit einen Traum erfüllt. So ist unsere kleine Ziegenherde etwas gewachsen und ich freue mich jeden Morgen wenn ich aufstehe, dass nun gleich Melkzeit ist. Ich habe schon unterschiedlichen Käse gemacht und es ist einfach toll, die eigenen Produkte zu genießen. Im Januar bekommt die eine Ziege junge und wir sind schon jetzt ganz gespannt wie alles klappt.

Zu guter Letzt, die Schule stresst mich extrem, zwei Grundschulkinder bei den Hausaufgaben zu helfen fordert mich ganz schön.das hab ich mir einfacher vorgestellt aber auch das bekommen wir hin.

Und falls jemand gegen Bezahlung Socken stricken will, ich würde gerne welche nehmen :-)

Liebe Grüße Susan

dorle (Profil) schrieb am 03.11.2022 11:08

neues:
das große "Wickelkind" ist 17 und lernt Maler.
das kleine ist 15 und geht noch in die Schule.
icke wieder back in Berlin, neuer Mann neues Glück und Fachanleiterin in Behindertenwerkstatt.
Kinder wollten beim Vater bleiben "schluchz" - kein Wunder, der hat mich ja rausgeschmissen und ich war im Winter quasi obdachlos. Hat er gut hingekriegt der Wixxxer.
Leider kann ich ihn nicht aus meinem Leben löschen weil er für die Jungs immernoch n toller Hecht ist. Sie glauben mir nur die Hälfte und haben sich die Augen ausgeweint. Also haben wir notgedrungen Kontakt.
War ne krasse Zeit.

Dafür ist meine neue Liebe jemand der mich so richtig glücklich machen kann !

;o))

O-Ton: hier wird nicht gekocht. leg dich ins Bettchen. ;o))

natascha (Profil) schrieb am 03.11.2022 17:24

Oha, das hœrt sich toll an mit deinem neuen Schatz.


Ich wünsche es dir von herzen.



Manchmal muss man einige Schritte
Zurück gehen der Kinder willen.
Doch sie werden grösser und haben mehr Weitblick.


Liebe Grüsse
Natascha

Anonym schrieb am 09.11.2022 18:27

Hi Dorle,

....ich freue mich riesig wieder von Dir zu hören...... und natürlich auch von den anderen......... Eure Probleme sind die meinen ..... Autismusspektrumsstörung ( wir beginnen gerade die Abklärung) sozial-emotionale Entwicklungsverzögerung und noch nen Pubertier.....

Grüße

K.

Anonym schrieb am 10.11.2022 18:34

Oh, spannend, noch jemand mit dem Thema Autismus Spektrum! Ich habe nächste Woche einen Termin beim Kinderzentrum. Macht ihr eine richtige Diagnose? Ist ja so eine Abwägung, ob es wirklich so gravierend ist, dass man die Nachteile einer Diagnose in Kauf nimmt. Ich hoffe noch darauf, unter anderem Titel irgendwelche Unterstützung zu bekommen. Hauptproblem in der Schule wird gerade die ausgeprägte Entscheidungsschwäche. Weiß gar nicht, ob das so richtig "Aspie-typisch" ist...
LG, C.

Noli75 (Profil) schrieb am 17.11.2022 09:27

Finkhof

Ihr Lieben,

ich bin seit 11 Jahren hauptsächlich stiller Mitleser, habe aber viele tolle Anregungen mitbekommen.
Derzeit bin ich zur Kur in Bad Wurzach und da ist der Finkhof. Da fühle ich mich gleich in die Windelzeit zurück gebeamt und lass euch liebe Grüße da.

LG Uli

natascha (Profil) schrieb am 17.11.2022 15:47

Oha, da wúrde ich auch gerne hin.
Strick gerade nen Norweger aus, Finkhofwolle. Ganz viel Spass
Lg Natascha

Anonym schrieb am 18.11.2022 19:35

Autismusspektrum

....bei Junge eins wird mit der Diagnostik begonnen, da er jahrelang zu einem Heilpädagogen ging, der immer auf die Eventualität hingewiesen hat ...... der andere kommt noch mal -jetzt - um die Diagnostik rum - bei dem wird seine Entwicklung beobachtet ....... ich hasse Diagnostik - der da rein muß hat auch noch x andere Baustellen ......... nein Stoplersteine /Entwicklungsfelder ........

Merle (Profil) schrieb am 18.11.2022 23:10

Re: Finkhof


Derzeit bin ich zur Kur in Bad Wurzach und da ist der Finkhof. Da fühle ich mich gleich in die Windelzeit zurück gebeamt und lass euch liebe Grüße da.


Hey Uli,
bist du noch länger dort? Hättest du Lust, dich mit mir zu treffen? Ich war zwar noch nie in Bad Wurzach, wohne aber 25km entfernt.
Liebe Grüße!

Bei mir ändert sich das Leben jetzt komplett. Neu ist, dass ich mich bewerbe und hoffentlich bald etwas habe. Alt: Bin immer noch mit meinem Mann verheiratet.

Noli75 (Profil) schrieb am 20.11.2022 08:54

@Merle

Liebe Merle

ich reise Mittwoch schon ab, da bleibt leider keine Zeit für ein Treffen mit dir.

Erholte Grüße aus dem schönen Ried
Uli

Evi (Profil) schrieb am 21.11.2022 17:11

Oha, da wúrde ich auch gerne hin.
Strick gerade nen Norweger aus, Finkhofwolle. Ganz viel Spass
Lg Natascha


... uii Natascha, ich liebe deine Norweger. Hab mich nach meinem zweifarbigen Mützendisaster (ich habe die Fäden zu eng gezogen und die Mütze war hübsch aber komplett unelastisch und konnte nicht getragen werden) nie wieder ein verschiedenfarbige Sachen gewagt. Hätte so gerne den Isländer von der Rauma Seite mit der Rauma Wolle gestrickt. Leider kann ich kein Norwegisch und nen Pulli von unten nach oben hab ich auch noch nie gestrickt. Hast du Tips für gute Norweger Anleitungen auf deutsch und fürs zweifarbig stricken. Mein letzter Pulli war der Ingrid Pullover von Petite Knit, ich bin jetzt ganz verrückt nach Strukturstrick, als nächstes möchte ich Zopfmuster lernen.

LG Eva

natascha (Profil) schrieb am 22.11.2022 13:53

Hi Eva.

Schau mal vei drops garnstudio.
Da gibt es mit Rundpasse.
Wenn fertig, dann fertig.
Am besten von oben.
Ich stricke Norweger entwedee mit nem Fingerhut für mehrere Farben oder mit ner Technick, wo ich einen Wollfaden auf den kleinen Finger habe und einen auf dem Ringfinger.
Und einmal von vorne und einmal von hinten über dem Zeigefinger.
Wichtig ist es bei den Spannfäden immet drauf zu achten, dass du beim Farbwechsel den Spannfaden lang ziehst.
Also die Maschen etwas auseinander.
Ich habe den 6. norweger.
Von Rundpasse über Raglan bis hin zum Aufschneiden.

Viele videos schauen.
Zopf genauso


Lg Natascha

Henni (Profil) schrieb am 22.11.2022 18:44

Hallo Evi,

bei zweifarbigen Mustern ist es auch wichtig, dass die beiden Fäden innerhalb von einem Muster immer gleich geführt werden, also immer die gleiche Farbe oben oder unten.
Die Maschen von dem einen Faden kommen deutlicher raus als die von dem anderen Faden. Hab aber vergessen, wie rum das nochmal war....das Muster sieht völlig anders aus, je nachdem, welche Farbe die dominante ist.

Ich hab ein gutes Fair Isle Buch, da ist das gut erklärt.

LG Henni

Evi (Profil) schrieb am 26.11.2022 17:45

Oh vielen Dank!
Hab mich jetzt mal für ein einfaches Muster entschieden.
Werde mal noch ein paar YouTube Videos anschauen.

beccy74 (Profil) schrieb am 02.12.2022 10:42

ich war ja ewig nicht mehr hier - nur kurz wegen flohmarkt gefragt und dann wieder weg. BTW - bei FB gibt es eine W/S gruppe - da laufen die Sachen recht gut zum verkaufen...ich bin schon einiges los.

Meine zwei sind ja schon 13 (yep pubertier) und fast 11. Beide jetzt Gymi und lernen das es anders zugeht als in der Grundschule.

Die letzten Jahre waren anstrengend - beruflich "weiter gekommen" mit noch mehr Verantwortung. Verbunden mit (vor covid) viel EU-Reisen - jetzt alles video conf :-(

Weniger Zeit für mich, das versuche ich jetzt etwas nach zu holen.

Ich nähe so oft ich kann - meine kenntnisse sind gestiegen - die Maschinen besser geworden und ich habe richtig freude dran. Es entstehen tolle Sachen - sogar Jeans für mich.

Ich kämpfe mit Baustelle Mann - er hat meine Meinung nach Apnoe - dazu ist auch alters Speck gekommen - und er kommt noicht mehr so richtig hinterher. Leider musste ich ihn im Haus ausquatrieren zum schlafen - damit ich auch schlafen kann. Das macht nicht unbedingt alles einfacher wenn ihr versteht.

Ich habe mich auch "ökologisch" weiter entwickelt. Lebe immer mehr plastikfrei - machen vieles selber. Habe aber auch eine zuneidung zu Gadgets gefunden. ei mir sind staubroboter eingezogen, eine unglaublich Erleichterung - ich hasse putzen und #2 hat Hausstauballergie...tolle kombi.

Ich freue mich "die alten" hier zu sehen.

so genug geplaudert - die Arbeit ruft ;-)

lg

beccy