"Box für die erste Periode "

StartseiteForum › "Box für die erste Periode "
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 25.07.2021 15:47

Box für die erste Periode

Juhu again ihr Lieben!
Da die große Schwester auch ihre Bedürfnisse hat und momentan wegen der kleinen Hexe manchmal zurück stecken muß auch ein Beitrag für sie.
Sie ist gerade zehn Jahre alt geworden und mitten in der Pubertät. Es ist Körperlich alles in vollem Gange und so weit, dass ich täglich mit der Ersten Menstruation rechne. Meine Mutter und ich waren 11, meine Tante sogar erst 9. Wir reden öfter drüber und sie weiß grob bescheid. Wenn es so weit ist planen wir einen schönen Mutter Tochter Tag.
Was ich vorbereiten möchte ist eine Box für die erste Menstruation. Sie soll verschiedene Hygiene Artikel beinhalten. Was ich selbst noch nicht kenne sind Perioden Slips. Ich könnte mir vorstellen, dass meine Tochter das gut findet. Dann soll natürlich ne Stoffbinde rein, eine mens Tasse aber auch konventionellen Artikel. Dann auch vielleicht ein nettes Buch zum Thema, Zyklus Kalender und nette Kosmetik, einfach was schönes.
Für die nachhaltigen Artikel suche ich Tipps. Könnt ihr Slip und Binden empfehlen? Gibt es einen Shop für alles? Die Slips sollten 158 bzw. 32/34 sein. Das gibt es leider nicht überall. Oder in Shops, wo es nur Slips gibt ...

Neben den Artikel und Shopping Tipps: was tätet ihr noch rein? Was habt ihr evtl euren Töchtern gegeben? Was findet ihr wichtig und schön?

Liebe Grüße
Munkes

Antworten

Anonym schrieb am 25.07.2021 17:20

Puh, das klingt nach enorm viel. Wünscht sich deine Tochter denn so eine Box?
Sorry, du willst wahrscheinlich nur Infos und keine Fragen :o/
LG Doro

Nachtkatze (Profil) schrieb am 25.07.2021 17:42

Hi,

meine Große war da schon 13 und wir haben es tatsächlich als Fest für große Mädels gefeiert.
In der Box waren Stoffbinden, ein Armedangels Gutschein für die ersten BHS und neue Slips, und einmal Shampoo und Deo und jede Menge Glitzer, Schoko (für die miesen Tage) und ein Schmuse-Einhorn. (Einhornkondome gab es auch zwei oder drei, gehört ja zum Thema dazu).

Sie fand es super.

Dann hab ich ab dem Tag das Taschengeld angepasst und sie musste/konnte/durfte alle Kleidung und Hygienesachen selbst kaufen, war ja dann groß…

Nachtkatze (Profil) schrieb am 25.07.2021 17:43

Nachtrag: Menstasse ist so ein Ding, vorm ersten Kind kann das nicht jede und will auch nicht jede…ob ich die reintun würde weiß ich nicht…

Nachtkatze (Profil) schrieb am 25.07.2021 17:55

Nachtrag zum Nachtrag:

Ich würde vor allem versuchen auszudrücken, dass das alles ein Vorschlag ist. Duuuu bist damit so gut klargekommen, sieeee darf aber selber einen Weg für sich finden.

(Meine Große sagt grad, die Stoffbinden aus der Box damals hat sie kaum benutzt, sie mag am liebsten Tampons…obwohl sie die Dinger hübsch fand. Aber das Waschen war ihr zu blöd. Das beste war das Einhorn, das hat sie noch!)

Nachtkatze (Profil) schrieb am 25.07.2021 18:09

Nachtrag zum Nachtrag zu…ach, vergiss es! Das Mäuschen haut mir ewig in die Tasten!

Schau mal auf Mylily.de (oder com?) die haben ne fertige Box und die Produkte sind wirklich gut…

Anonym schrieb am 25.07.2021 19:08

Meine Große ist im ähnlichen Alter und zieht jetzt unter der Woche ins Internat, da die Fahrtzeit zur weiterführenden Schule einfach zu weit ist. Da will ich ihr sowas auch mitgeben, so dass ich hier aufmerksam mitlese.

Mein Ziel ist, es möglichst klein zu halten, damit sie nicht erschlagen ist. Gleichzeitig soll es aber natürlich auch ein paar verschiedene Möglichkeiten aufzeigen. Eine Menstasse werde ich sicher nicht reintun, eventuell eine Info, dass es so etwas gibt. Bei mir war die Blutung am Anfang so schwach, dass das völlig übertrieben gewesen wäre. Und getraut hätte ich es mich wohl eh nicht. Meine Gedanken derzeit gehen in Richtung Slipeinlagen, zwei oder drei dünne Binden, kleine Tampons. Dazu einen Kalender oder ein Büchlein mit Kalender. Mal sehen, was ich da finde. Leider nichts Nachhaltiges, aber Stoff nutze ich selbst nicht und eine Menstasse halte ich am Anfang für völlig unrealistisch...

Die Box von mylily ist mir auch noch im Kopf, der Preis ist aber auch nicht ganz ohne...

Anonym schrieb am 25.07.2021 20:35

Puh, das klingt nach enorm viel. Wünscht sich deine Tochter denn so eine Box?
Sorry, du willst wahrscheinlich nur Infos und keine Fragen :o/
LG Doro


(-: wir haben hier eine ausgediente Box. Wir haben sie vor vier Jahren mit viel Liebe zu zweit gebastelt und sie war jetzt vier Jahre die Kunstbox in der Grundschule. Jetzt ist die Zeit vorbei und sie will die Box im Gymi nicht mehr verwenden. Wir finden sie aber beide noch so schön, sieht aus wie neu, mit Name drauf, viel rosa und lila. Da kam mir der Gedanke, die Box mit etwas neuem zu füllen für Zuhause, die Farben Passen so schön zur Weiblichkeit... Und da das Thema ansteht hab ich gedacht: japp! Tochter findet es super, ein Set zu haben wenn es losgeht und Dinge auszuprobieren bzw kennenzulernen.

Anonym schrieb am 25.07.2021 20:36

Nachtrag zum Nachtrag zu…ach, vergiss es! Das Mäuschen haut mir ewig in die Tasten!

Schau mal auf Mylily.de (oder com?) die haben ne fertige Box und die Produkte sind wirklich gut…


Ah super! Diese Box hab ich schon entdeckt und sie hat mich auch etwas inspiriert. Allerdings hätte ich jetzt nicht sagen können ob das gute Sachen sind oder nicht. Ich gucke noch Mal.

Anonym schrieb am 25.07.2021 20:39

Ano 19:08
Juhu, ja fürs Internat ist das cool. Ich könnte Anekdoten erzählen... Meine Freundin hat damals ihre Tage dort bekommen und wir anderen Mädels haben sie angeleitet (-:
Für die Schule mache ich ihr ein ganz kleines Mäppchen wo Grad eine Binde reinpasst und ein Slip.

Anonym schrieb am 25.07.2021 20:41

Ja ich möchte, dass sie vorbereitet ist und ich auch. Man weiß nicht wie es wird. Bei mir waren es von Anfang an mega starke Blutungen und mega starke Schmerzen. Brauchte oft Schmerzmittel und bin mehrmals völlig vollgeblutet nach Hause... Ich bete, dass es bei ihr anders wird.
Munkes

Anonym schrieb am 25.07.2021 22:44

Ja ich möchte, dass sie vorbereitet ist und ich auch. Man weiß nicht wie es wird. Bei mir waren es von Anfang an mega starke Blutungen und mega starke Schmerzen. Brauchte oft Schmerzmittel und bin mehrmals völlig vollgeblutet nach Hause... Ich bete, dass es bei ihr anders wird.
Munkes


Liebe Munkes,
die normalen Wegwerfprodukte heute sind ja ganz anders als früher, ich glaube, dass da tagsüber/unterwegs quasi gar nicht mehr solche Unfälle passieren. Außer, wenn sie's zu spät merkt...
Ich habe für meine Tochter schon länger dünne, schmale Binden im Schrank liegen gehabt und auch immer welche mit in den Urlaub genommen. Und ihr was auf Klassenfahrten mitgegeben und so.
Als es dann losging, gabs einfach ein kleines Täschchen für unterwegs, mehr nicht, und sie hat mit der Zeit ausprobiert, mit welchen Produkten sie klar kommt (Wegwerf). Teilweise extra gekauft, teilweise aus meinem Vorrat probiert.
Richtige BHs mit Cups wurden erst später relevant, ca. halbes Jahr später. Vorher reichten solche ganz leichten Bustiers.
Wenn ich mit all dem Kram auf einmal gekommen wäre, das wäre für meine Tochter viel zu viel geworden.
Mens-Tasse würde ich auch lassen.
Meine Tochter nimmt jetzt - nach ca. 1 Jahr Erfahrung - vor allem gerne Tampons, da bin ich sehr überrascht, hätte ich ihr nicht gekauft, fand ich früher furchtbar. Aber auch die waren früher ja anders.

Schönes Info-Material hatte sie aus der Schule, aber dafür ist deine wohl noch zu jung.

LG He

Anonym schrieb am 25.07.2021 23:20

Sie ist erst 10. Mach es ihr im Anfang leicht und verzichte auf Stoffbinden und Menstasse.

Viele Mädchen haben noch Schwierigkeiten überhaupt Tampons zu verwenden. Guck dir mal die Einstiegsgröße mini an. Eine Tasse halte ich von der Handhabung erst mal für unrealistisch.
Bei den Binden würde ich die größeren mit den Flügeln nehmen, damit nichts daneben geht.
Sie müssen erst lernen, wo die Binde hingeklebt werden muss und wann sie
wechseln sollte. Hinzukommt die Lagerung der benutzten Binden.

Bei meiner Tochter ist es vor kurzem mit 12 und der äußerlichen Körpergröße einer Erwachsenen losgegangen.
Sie nutzt seit der 2. Periode meine Tampons in normal und "orange". Mini diente nur zum Üben.
Sie spürt noch nicht, wann der Tampon voll ist und es gibt ab und an kleine Unfälle. Die Binde dient als Backup, den sie leider ab und an vergisst.. Eine Größe ist völlig ausreichend.

Für die Tage vor und danach nutzen wir beide extra lange Slipeinlagen.

Spezielle Unterhosen, fände ich als Backup nicht schlecht. Ich denke aber, dass man zum alleinigen Gebrauch etwas Erfahrung hinsichtlich der Wechselintervalle braucht.
Die ersten Male habe ich sie gebeten weiße Unterhosen zu nutzen, damit sie selbst sieht, wann wieviel daneben geht.

Was ich wichtig finde, ist eine kleine Box für die Hosentasche, in die eine Binde und ein Tampon passen.
Als Vorrat und für Unfälle hat sie eine kleine Kosmetiktasche im Spind, in der zusätzlich Feuchttücher und ein neuer Slip sind.






Anonym schrieb am 26.07.2021 10:53

OK. Die Menstasse lass ich weg und die Stoffbinde auch. Ich packe konventionelle Artikel rein und einen Perioden Slip. Die sind ja echt teuer und da muss ich echt erst gucken was sie mag.
Vermutlich Pack ich einfach paar nette Sachen rein, ein kindgerechtes Buch und einen Brief.
Das Mini Täuschen für unterwegs gibt's dann jetzt schon gleich.
LG
Munkes

Mornica (Profil) schrieb am 26.07.2021 20:17

Ich hatte meiner Tochter (12 bei der ersten Periode) das Buch "Rot ist doch schön" von Lucia Zamolo geschenkt. Ich fand's gut, kam aber nicht so gut an, wie gedacht. Mehr so: Hä?
Das also als bedingter Tipp ;-)
Bettina

Anonym schrieb am 27.07.2021 15:39

Wow, ich bin überrascht, wie viele eurer Mädels in so jungen Jahren schon Tampons verwenden. Die lässt meine 13jährige zum Glück noch liegen. Allerdings verwende ich sie auch maximal zum Sport und Schwimmen. Lebe es also nicht wirklich vor.
LG

Anonym schrieb am 27.07.2021 20:45

Ich selbst hab mit elf schon bei der zweiten oder dritten mens Ob's verwendet. Ich konnte Binden kaum ertragen. Allerdings an den sehr schlimmen Tagen trug ich beides.
Munkes

Anonym schrieb am 31.07.2021 16:41

So. Es sind jetzt drei schwarze Perioden Slips geworden und www Artikel. Jetzt hätte ich gerne noch ein Buch oder sowas wie ein Tagebuch, oder Kalender. Meine Tochter liebt so vorgegebene Tagebücher, Bücher zum Ausfüllen. Wisst ihr?
Nette Sachen fallen mir genügend ein (-: das Herz schlägt schon schwer für Teeny Kosmetik Gedöns.

Liebe Grüße
Munkes

ChristineT (Profil) schrieb am 31.07.2021 19:48

Das hat jetzt nix mit der Periode zu tun, aber als Tagebuch zum ausfüllen finde ich "Ein gutes Gefühl" sehr nett. Da ist sie altersmäßig schon an der Oberkante, aber meine Mädels sind mit 11 noch begeistert davon...

Anonym schrieb am 27.08.2021 18:22

Meiner Elfjährigen habe ich alles in ihren Badschrank gestellt, sodass sie sich bedienen konnte. Mini Tampons, eine kleine pinkfarbene Tasse (die kennt sie schon, weil ich schon lange welche benutze) und Binden mit und ohne Flügeln. Dazu schwarze Periodenslips vom DM in XS (sie trägt 152/158, das passt). Sie nutzt derzeit meist die Binden und zum Schwimmen auch Tampons, die Tasse war bisher mangels Blutungsstärke noch nicht so notwendig. Schoki und sowas gab es nicht, ich halte nichts davon da so einen Aufwand drum zu machen, zumal bei uns niemand in der Familie Beschwerden bei/vor den Tagen hat.
Cathrin