"App um Handy zu sperren?"

StartseiteForum › "App um Handy zu sperren?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 21.04.2021 19:55

App um Handy zu sperren?

Hi,
vielleicht kann ja jemand von Euch helfen. Unsere Tochter 11 hat seit ein paar Wochen ein Handy (ein altes iPhone 6s meines Mannes). Wir hatten schon einigen Zeitperren drin aber das hat nie so wirklich funktioniert. Wenn man nicht ständig hinterher ist oder das Handy weg nimmt hängt das Kind stundenlang an dem Teil. Ob Handy oder nicht steht leider nicht zur Debatte, alle Klassenkollegen haben ein Handy , ich will nicht, dass sie sich ausgegrenzt fühlt und ich finde wichtig, dass sie lernt damit umzugehen. Frage steht ja schon oben, gibt es ne gute App die das Handy einfach sperrt wenn man es z.B. 1h am Tag verwendet hat? Lieben Dank Ano E

Antworten

ChristineT (Profil) schrieb am 21.04.2021 20:05

Ich kann ScreenTime empfehlen.

Anonym schrieb am 22.04.2021 06:10

Guten Morgen, ich dachte immer bei den "Äpfeln" kann man ne Bildschirmzeit einrichten und alles ziemlich "kindersicher" machen. auf dem 7er geht das jedenfalls, meine ich. auf unserem noch älteren Modell kann man unter " allgemein" und dann "Einschränkungen" etwas begrenzen. Aber das weisst du vermutlich schon. Auf dem 7er kann man Bildschirmzeiten einrichten.
Aber man kann es natürlich auch zeitweise einfach in einer "Garage parken", irgendwie hübsches Kästchen gestalten und dann wird es eben mal zeitweise nicht benutzt.
beste grüße kathrin

natascha (Profil) schrieb am 22.04.2021 06:47

Hi,


ich wuerde mit ihr reden, dass sie fuer ihr Handy Verantwortung traegt.
Klappt das nicht, ist sie wohl noch nicht so weit.
Dann muss sie wohl noch etwas warten.
Wir hatten feste Medienzeiten.
Danach musste das Handy in die Garage.
Die war bei uns.
Und wenn sie mal wenige Tage ohne Handy ist, dann macht das nix.
Apps oder so..... Hatten wir nicht.
Lg Natascha

krutzemuckeline (Profil) schrieb am 22.04.2021 06:54

Ja, Screentime hatten wir auch testweise, das ist aber nicht kostenlos.
Da Kind das Handy eh nur zeitweise zum spielen hatte, haben wir das dann wieder einkassiert. Ich kenne das auch, daß man dauernd hinterher sein muß und es abnehmen,von alleine finden meine Jungs leider auch kein Ende.
Am PC wurde jetzt auch Bildschirmzeit begrenzt beim kleinen über Microsoft Family,der große hat eine begrenzte Internetzeit.

Anonym schrieb am 23.04.2021 10:29

vielen Dank für die Rückmeldung.
Ja am iPhone kann man einige Einstellungen machen aber die wirft es bei uns immer wieder raus und man kann auch nicht einstellen, dass man das Handy z.B. am Tag eine Stunden benutzen kann und dann überhaupt nix mehr geht. Vermutlich werden wir es jetzt so machen, dass sie es abgeben muss und ne bestimmte Medienzeit zugeteilt bekommt am Tag, ne andere Möglichkeit gibt es aktuell wohl nicht. Sie ist selbst überhaupt nicht so reif, dass sie vernünftig damit umgehen kann. Hatte gehofft es klappt besser :-(

Fashymama (Profil) schrieb am 23.04.2021 22:15

Screentime hat bei uns immer super funktioniert und ist sein Geld wert. Dann bekam Sohnemann ein neues Handy und das hat Sceentime ausgetrickst.
Bei alle neueren Android Handys gibt es bei den Einstellungen einen Punkt Digital Wellbeeing und Kindersicherung. Da sieht man die Nutzungsdauer auch nach Apps geordnet. Das muss er (fast 16) abends vorzeigen. Ist die ausgemachte Zeit deutlich überzogen ist das Handy am nächsten Tag weg... oder auch mal länger.
So hat er selbst die Verantwortung aber ich die Kontrolle.

Bestimmt gibt es die Funktion auch beim Apfel.

Allerdings gab es hier erst mit 13 ein Handy und selbst das fand ich echt früh.
Ich hab mich geweigert mich diesem "alle haben" Druck zu beugen und letztlich hatte einige erst nach ihm.eins.
Er hatte immer große Probleme mit dem Abschalten der digitalen Geräte.
Aber seit er wegen schlechter Noten mal drei Monate auf alles verzichten musste geht es tatsächlich besser.

Lola (Profil) schrieb am 24.04.2021 09:39

Wir haben auch Screentime, beide Kinder haben mit 12 ein Smartphone bekommen. Mir geht's da ähnlich wie bei fashymama, das war unser Kompromiss.

Kennt jemand eine App, die das für PC lösen kann? Oder muss ich PC am PC kontrollieren? Ich möchte da auch nicht die gesamte Zeit beeinflussen, was mit homeschooling und Hausaufgaben kollidiert, sondern nur bestimmten Spielen ein Zeitlimit verpassen.

krutzemuckeline (Profil) schrieb am 24.04.2021 15:09

Ich kontrolliere über Microsoft Family safety die Zeiten und Seiten des kleinen am PC.
Da kann man das Alter des Kindes angeben, demnach werden dadurch schon Seiten gesperrt und du kannst einzelne Apps/ Spiele nochmal darin zeitlich begrenzen.

Lola (Profil) schrieb am 25.04.2021 18:41

Danke.

Anonym schrieb am 25.04.2021 23:46

Wir haben auf dem Smartphone (ist aber kein iPhone, sondern Android) unseres 12-jährigen Family Link. Habe gehört, dass Screentime von versierten Kids auch mal schnell umgangen werden kann, ohne dass es die Eltern mitbekommen haben. Unser Sohn schimpft regelmäßig über Family Link,es scheint also zu tun, was es soll :-)

Mein Mann bekommt alle Daten auf sein Smartphone, also welche Apps unser Sohn wie lange genutzt hat. Man kann eine generelle Zeit vorgeben und auch die Zeit für einzelne Apps. Unser Sohn nutzt es vorwiegend für Musik hören und Fotos/Filme machen und zusammenschneiden. Will er eine neue App installieren, wird erst eine Anfrage an meinen Mann geschickt. WhatsApp hat es keins und wird es auch in absehbarer Zeit noch nicht geben.