"Welche Nähmaschine für 8jährige"

StartseiteForum › "Welche Nähmaschine für 8jährige"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Lola (Profil) schrieb am 24.01.2021 12:15

Welche Nähmaschine für 8jährige

Hallo Zusammen,

meine Kleine hat ein bisschen auf meiner Maschine genäht und auch auf einer Kindermaschine von Janome, die wir einmal geschenkt bekommen haben. Da ist aber das Einfädeln schon echt ein Krampf und sie kann auch nur mit Fuß betrieben werden.

Jetzt suchen wir etwas Anfängertaugliches, mit nicht viel Schnickschnack, super wäre ein OVerlockstich, damit sie nicht alles noch versäubern muss, ist aber jetzt nicht so notwendig. Wichtig ist mir, dass sie auch per Knopfdruck betrieben werden kann.

Habt Ihr Empfehlungen? Sollte auch nicht zu teuer oder eben gebraucht zu bekommen sein.

Danke,
Lola

Antworten

Lola (Profil) schrieb am 24.01.2021 14:26

Und einen Geschwindigkeitsregler. Nachdem ich meine alten Privileg ausgepackt habe, weiss ich wieder, was ich als Jugendliche am Nähen doof fand. Ich war immer zu schnell. Rückwärtsgang hat sie auch nicht...schade, denn sonst surrt sie dahin...

natascha (Profil) schrieb am 24.01.2021 14:29

Ganz Spontan fällt mir die W6 ein.
Wenig Stiche, selbstredend. Ohne Schnickschnack.
Oder halt auf dem gebrauchtmarkt ne Manuelle.
Ich hab ne Billige vom Aldi.
Die näht auch alles.
Ist auch selbstredend.
Die Singer sind auch übersichtlich.
Nur pinzig, was die Nadeln angehen.
Manuelle Nähmschinen sind echt heute sehr überschauba.

Lg Natascha

Anonym schrieb am 24.01.2021 14:36

Meine Tochter bekam zum 8. Geburtstag eine Bern*ette B33, also die kleinste von denen. Ob sie einen Geschwindigkeitsregler hat, weiß ich nicht.
Aber sonst hat sie alles, was du wolltest. Und meine Tochter kam mit dem Fußpedal recht schnell zurecht...

W6 finde ich prinzipiell auch ok (hab die ovi), aber im Vergleich zu den Schweizern ist sie recht klapprig. Die B. fühlt sich ganz anders an. Die hast du fürs Leben.

Liebe Grüße, Sandra

Lola (Profil) schrieb am 24.01.2021 21:10

Meine Tochter näht bei mir im Büro (jaja, mein Büro ist hier Dreh-und Angelpunkt *schnief*) und kommt dann nicht an das Pedal. In ihrem Zimmer hat sie einen Schreibtisch, aber eigentlich keinen Platz für die Maschine. Hm...ob man das Pedal auf einen Fußschemel mit Anti-Rutsch-Noppen stellen kann?

Inge (Profil) schrieb am 25.01.2021 06:15

Ich hätte da auch eher einen Fußschemel als einen neue Maschine empfohlen :o)

LG Inge

Lola (Profil) schrieb am 25.01.2021 07:56

Naja, ne Maschine braucht es ja trotzdem, wenn wir beide gleichzeitig nähen...(meine hat ja einen Anlasser)

natascha (Profil) schrieb am 25.01.2021 09:16

Lola ...
Braucht....?
Oder Luxusproblem.
....

Wir haben uns auch ne Nähma geteilt.
Meine Mum und ich.


Bernett finde ich auch super.
Gehört aber nicht mehr zu den ganz günstigen.


Fussschemel oder den Fussanlasser neben an den Tisch mit Powerklett.
Und mit dem Knie bedienen.


Bleibt spannend
Lg Natascha

laliya (Profil) schrieb am 25.01.2021 11:07

Meine W6 hat einen Geschwindigkeitsregler und kann per Knopf bedient werden. Es gibt auch eine Einfädelhilfe, die ich selber aber nicht so bequem finde.

Vielleicht kann man den "Treter" auch einfach auf den Tisch stellen und mit der Hand bedienen?

Camilla (Profil) schrieb am 25.01.2021 11:38

Vielleicht kann man den "Treter" auch einfach auf den Tisch stellen und mit der Hand bedienen?

Würd ich nicht machen, dann hat sie nur eine Hand frei, um das Nähstück zu führen.

Fußtritt sollte gehen, mit Rutschhemmung oder, wenn du einen Holzschemel übrig hast einfach eine kleine Leiste vorne dran kleben/schrauben, dass das Pedal nicht runter rutscht. Ein stabiler Pappkarton mit einer kleinen Pappkante aufgeklebt tut's sicher auch, sie soll ja nicht drauf hopsen, sondern nur einen Fuß abstellen können.

Ob du trotzdem noch eine Maschine für sie "brauchst", wisst ihr wohl selbst am Besten :-) , gemeinsam macht's natürlich mehr Spaß.

LG Camilla

Lola (Profil) schrieb am 25.01.2021 12:19

Klar, ist das ein Luxusproblem, natascha...:D

natascha (Profil) schrieb am 25.01.2021 13:11

Hihi....ja manchmal muss es sein


Lg Natascha

Fashymama (Profil) schrieb am 02.02.2021 22:03

Mein Sohn 8 wollte auch eine. Ich finde die Kindernähmaschinen leisten zu wenig für den Preis. Da er auf meiner schon lange näht fand ich den Fingerschutz auch nicht nötig. ( Obwohl ich mir schon durch den Finger genäht habe).
Wir haben ihm den Triptrap Stuhl an meinen Schreibtisch gestellt und dann das Fußpedal auf die angepasste Fußstütze.
Ich hab dann ne Weile bei Kleinanzeigen gesucht bis ich eine tiptop 500€ Masvhine für 80€ ergattern konnten. Mit Einfädelhilfe ( das war ihm megawichtig) und 150 Stichen.

Lola (Profil) schrieb am 03.02.2021 07:11

Danke, ich schau jetzt auch einfach noch die Bucht usw durch, bis ich sag: " die ist es"