"Kindersitz Klasse 2/3 bald zu klein"

StartseiteForum › "Kindersitz Klasse 2/3 bald zu klein"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 25.09.2020 18:25

Kindersitz Klasse 2/3 bald zu klein

Hallo zusammen,

ich habe ein 'neues' Auto (aus der Verwandtschaft zur Verfügung gestellt) bekommen. Bisher bin ich mit einen über 20 Jahre alten Golf gefahren. Jetzt einen deutlich jüngeren Opel Corsa E (3-Türer).

Beim Umbau des Kindersitzes (Römer B. Kidfix 2R) nun entsetzt festgestellt, dass die Kopfstütze oben anstößt und sich somit nicht höherstellen lässt.
Heute also nochmal alles ausgebaut und noch entsetzter festgestellt, dass die Kopfstütze sich schon in der obersten Stellung befindet und gar nicht mehr höhergestellt werden kann.

Dabei ist meine Tochter erst 131 cm groß (allerdings ein Sitzriese) ...

Ich habe jetzt noch auf der Sitzherstellerseite geschaut. Bei der ONline-Funktions-Abfrage, für welche Autos der Sitz passt, wird angezeigt, dass er hinten nur bis 135 cm Körpergröße passt.
Wobei er aber bei meiner Tochter mit 131 cm seitlich/oben anstößt und sich die Kopfstütze schon in der höchsten Stellung befindet.

Jetzt habe ich mit dem Geschäft, indem ich damals den Sitz (vor Ort) gekauft hatte telefoniert. Sie meinten, dass der jetzige Sitz von der Rückenlänge recht klein ausfallen würde... das wäre ein großes Problem bei Sitzen mit der alten Norm, wo es nach Körpergewicht ging.

Die Sitze, die sie dort mit längerer/längsten Rückenlehne (BeSafe ... Fix ... - Kostenpunkt 270-350 EUR - für mich nicht finanzierbar, neue Norm an Körpergröße angepaßt) empfehlen, haben noch 'dickere' bzw. höhere Sitzpolster, d.h. ich habe überhaupt keine Chance den Sitz hinten rein zu bekommen, vermute ich.

Natürlich werde ich dort nochmal hinfahren und vor Ort testen.

Aber ich vermute, dass ich sie hinten auf den Rücksitz nur noch mit Sitzpolster bzw. Kidfix mit abgenommener Rückenlehne transportieren kann.

Oder alternativ auf dem Beifahrersitz ... ohne Isofix ... alles in allem werde ich auf jeden Fall mit ihrem irren langen Oberkörper Probleme haben, eine Sitz zu finden, den sie wirklich bis 1,50m Körpergröße verwenden kann.

Jetzt war ich so froh, dass ich wieder ein Auto zur Verfügung habe, weil ich mit Bus und Bahnen es nicht schaffe, meine eigenen Therapien und die meiner Tochter wahrnehmen zu können (mit öffentlichen Verkehrsmitteln würde so viel Zeit für die Fahrten hin und zurück draufgehen, dass ich nicht alle Termine unterbringen könnte - aufgrund meiner Behinderung/chron. Erkrankung habe ich fast jeden Tag 1-2 Therapietermine).

Hat hier noch jemand Sitzriesen in einem Autositz unterzubringen?
Welche Autositze könnt Ihr hierbei empfehlen?

liebe Grüße k.

Antworten

natascha (Profil) schrieb am 25.09.2020 18:37

Hi....
Wir hatten Römer Sitzterhöhung mit Rückenlehen, die sich höhenverstellen lies und ne Kopfstütze mit dran war.
Meine waren auch riesig.
Mein Bruder hat das für seine Zwerge auch nur von ner anderen Firma.


Lg natascha

RuthH (Profil) schrieb am 25.09.2020 20:32

Bei uns ist es zwar schon ein paar Jahre her, aber wir sind dann auf eine Sitzerhöhung mit Isofix umgestiegen.

Die Größen- und Gewichtsangaben gehen anscheinend immer von Kindern mit sehr kurzen Oberkörper aus, die zusätzlich noch sehr schlank sind und sehr schmale Schultern haben.

Anonym schrieb am 25.09.2020 22:02

Bei uns ist es zwar schon ein paar Jahre her, aber wir sind dann auf eine Sitzerhöhung mit Isofix umgestiegen.

Die Größen- und Gewichtsangaben gehen anscheinend immer von Kindern mit sehr kurzen Oberkörper aus, die zusätzlich noch sehr schlank sind und sehr schmale Schultern haben.


Und selbst dann funktionieren die Sitze nicht bis zum geforderten Zeitpunkt. Wir haben neulich auch unseren Sitz zerlegt und eine Sitzerhöhung daraus gemacht. Die Große ist nur schmal und sehnig, aber selbst sie passt mit gerade 9 und etwa 1,35m nicht mehr mit den Schultern richtig in den Sitz.

Zur Threadstarterin: Wenn deine Tochter keine körperliche Einschränkung hat, würde ich sie auch einfach auf der Sitzerhöhung mit Isofix auf dem Rücksitz fahren lassen. Dann sollten sie in dem Alter ja eigentlich stabil genug sein. Und für die angepasste Gurtführung sollte die Sitzerhöhung ausreichen. Es fehlt ja dann nur die Seitenstabilisierung.

Grüße, akira

Mornica (Profil) schrieb am 26.09.2020 11:38

DAS Problem hatte ich auch. Nissan Micra hat offiziell 3 Plätze hinten, dadurch die beiden Isofix-Positionen ganz außen. Der Römer stieß recht bald mit der Kopfstütze oben an. Auf dem Beifahrersitz machte der Sitz sich gar nicht gut. Habe dann in den sauren Apfel gebissen und von Cybex Solution noch einen neuen gekauft. Da war die Kopfstütze schmaler und ließ sich dadurch höher ausziehen. Nach einem Jahr dann aber das Problem, dass das Kind zu langen Oberkörper hatte und der Sitz am Ende war wie bei euch, also sind wir auf Isofix-Sitzerhöhung umgestiegen. Bei näherer Betrachtung sah das mit dem vorgeformten Rücksitz im Micra und der Gurtführung besser aus als zuletzt der Kindersitz. Noch besser wurde es, als Kind "endlich" 1,50 m lang. Da passte es hinten super ohne Schale. Während ich für das ein oder andere Gastkind auch bei ü150 cm noch die Sitzschale verwendet habe, weil dann einfach der Gurt besser saß.
Den Cybex habe uch dann für den halben Neupreis über ibä-Kleinanzeigen verkauft, an eine Micra-Fahrerin. Schaue doch mal, wie das mit den Rückenlängen bei Cybex ist und vielleicht bekommst du einen gebrauchten? Oder dann eben doch Sitzschale.. Viel Erfolg!
Bettina

Mornica (Profil) schrieb am 26.09.2020 11:43

Achso, ich habe auch, wie Akira, den Römer zerlegt und als Isofix-Sitzschale benutzt. Der Kindsvater hatte nämlich (zum zweiten Mal, grr) dann die Styroporseitenteile beschädigt, der Sitz war bei ihm im Auto im Gelegenheitseinsatz gewesen. Hätte man so eh nicht mehr verkaufen können, neue Styroporseitenteile nur im teuren Set erhältlich.
Modell Cybex war wie der aktuelle, aus der "Gold"-Serie, Solution S i-fix. Leider steht auf der Webseite nix zur maximalen Länge der Rückenlehne, aber zugelassen ist er danach für den Corsa Baujahr 200 bis 2019. Auf der Webseite kannst du Fragen stellen.

https://cybex-online.com/de-de/car-seats/solutionsifix

Anonym schrieb am 26.09.2020 12:06

Kannst du denn die Kopfstütze nicht abbauen?
LG Doro