"Nachweis Masernimpfung - Frage an NICHT Impfende"

StartseiteForum › "Nachweis Masernimpfung - Frage an NICHT Impfende"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 16.06.2020 17:34

Nachweis Masernimpfung - Frage an NICHT Impfende

Wir wurden jetzt von der Schule angeschrieben den Nachweis vorzulegen.
Hat zufällig schon jemand von euch (die nicht impfen), bei nicht erbrachtem Nachweis eine Einladung vom Gesundheitsamt bekommen?
Grüße!

Antworten

Lenchen (Profil) schrieb am 16.06.2020 18:01

Es ist ja noch Zeit bis Mitte nächsten Jahres, wenn ich nicht irre. Bis dann kann die Schule warten. Ob noch Hoffnung besteht, dass das Ganze pe Gerichtsbeschluss gekippt wird, weiß ich auch nicht.

Da eh schon in die Nesseln gesetzt hier im Forum,
liebe Grüße
von Lenchen. (Ist der Ruf erst ruiniert,...)

Anonym schrieb am 16.06.2020 18:17

Es ist ja noch Zeit bis Mitte nächsten Jahres, wenn ich nicht irre. Bis dann kann die Schule warten. Ob noch Hoffnung besteht, dass das Ganze pe Gerichtsbeschluss gekippt wird, weiß ich auch nicht.

Da eh schon in die Nesseln gesetzt hier im Forum,
liebe Grüße
von Lenchen. (Ist der Ruf erst ruiniert,...)


Liebes Lenchen, da es ums Kind geht schreibe ich in diesem Fred ausnahmsweise voll ano. Aber vielleicht haste eene Ahnung ;o)

Die Schule (Freie Montessori Schule) sagt, dass sie bereits im März vom Landesschulamt aufgefordert wurden, die Nachweise einzuholen. Nur durch die Coronamaßnahmen habe sich das verzögert.
Deswegen interessiert mich, ob das in anderen BL auch so ist.
LG

Anonym schrieb am 16.06.2020 18:51

Hier in Bayern wollen die Schulen den Nachweis zum Schuljahresanfang Sept 2020.
Ich bin an einer Schule für Schüler, die die Schulpflicht beendet haben (16+), und für die es sowieso schon Aufnahmekriterien gibt. Ich habe den Verdacht, dass wir da garnicht mit dem Gesundheitsamt kommen, sondern die Schüler dann bei uns einfach nicht die Schule besuchen dürfen. Bin mir aber nicht sicher.

LG, Ano wg. Job

Henni (Profil) schrieb am 16.06.2020 19:22

Anfang März kamen die Infos an die Schulen und wurden dann auch an die Eltern weiter gegeben. (Oder auch nicht nicht, je nach Arbeitstempo).

Die Schüler*innen, die zum kommenden Schuljahr neu eingeschult werden, müssen noch vor der Einschulung den Nachweis erbringen.
Alle anderen Schüler*innen, also die, die bereits Schulen besuchen haben dafür Zeit bis zum nächsten Sommer.

Das Gleiche gilt für neues bzw. bereits eingestelltes Personal.

Die Schulen geben nur eine Meldung ans Gesundheitsamt, wenn der Nachweis nicht fristgerecht erbracht wurde.
Die Maßnahme, die dann erfolgt, spricht das Gesundheitsamt aus, nicht die Schule.

Ob trotzdem Schulen, die nicht allgemeinbildend sind, Schüler wegen des fehlenden Nachweises ablehnen dürfen, weiß ich nicht.

Diese Regelung dürfte in allen Bundesländern gelten.

LG Henni

Anonym schrieb am 16.06.2020 22:49

Gilt das selbe eigentlich auch für Kindergärten? Tagesmutter?
Bei der Anmeldung bei der Tagesmutter letztes Jahr meinte sie, sie wären von der Pflicht nicht betroffen. Kann ich fast nicht glauben.
Hach, geht ja im September los )-:
Munkes

Gemina (Profil) schrieb am 17.06.2020 06:20

Für Kindergärten gilt das genau so. Also Kinder die jetzt neu kommen müssen den Nachweis gleich erbringen, Kinder die schon da sind bis Mitte nächsten Jahres.
Auch das Personal muss diesen Nachweis erbringen, außer die Kollegen sind ich glaube vor 1970 geboren, dann nicht.

Bei Tagesmüttern weis ich es nicht, könnte aber tatsächlich an der sehr kleinen Gruppe liegen, falls es nicht gefordert wird.
Lg

lalina (Profil) schrieb am 17.06.2020 15:02

Wir wurden für die zukünftige Erstklässlerin im März aufgefordert, einen Nachweis zu bringen.
Für den Drittklässler hat sich noch niemand interessiert ;)

lalina (Profil) schrieb am 17.06.2020 15:03

Ach so - RLP, Waldorf

Anonym schrieb am 17.06.2020 21:55

Anfang März kamen die Infos an die Schulen und wurden dann auch an die Eltern weiter gegeben. (Oder auch nicht nicht, je nach Arbeitstempo).

Die Schüler*innen, die zum kommenden Schuljahr neu eingeschult werden, müssen noch vor der Einschulung den Nachweis erbringen.
Alle anderen Schüler*innen, also die, die bereits Schulen besuchen haben dafür Zeit bis zum nächsten Sommer.

Das Gleiche gilt für neues bzw. bereits eingestelltes Personal.

Die Schulen geben nur eine Meldung ans Gesundheitsamt, wenn der Nachweis nicht fristgerecht erbracht wurde.
Die Maßnahme, die dann erfolgt, spricht das Gesundheitsamt aus, nicht die Schule.

Ob trotzdem Schulen, die nicht allgemeinbildend sind, Schüler wegen des fehlenden Nachweises ablehnen dürfen, weiß ich nicht.

Diese Regelung dürfte in allen Bundesländern gelten.

LG Henni


Das ist mir schon klar Henni, bzw. habe ich das Gesetz auch so verstanden. Nur behauptet unsere Schulleitung der Nachweis sei für alle Schüler zeitnah zu erbringen und eben nicht erst nächsten Sommer. Deswegen meine Frage, ob das in anderen Schulen/Bundesländern evtl. auch so ist.
Grüße

Henni (Profil) schrieb am 17.06.2020 22:09

Bist Du die Ausgangs-Ano?
Dann hattest Du doch gefragt, ob schon jemand Post bekommen hat.
Und das kann ja noch gar nicht sein, weil noch für keine Gruppe die Frist abgelaufen ist.

LG

Cathrin (Profil) schrieb am 18.06.2020 23:15

Hier hat die weiterführende Schule bei der Anmeldung eine Kopie des Impfpasses verlangt und zwar des vollständigen Impfpasses. Haben sie aber nicht gekriegt, denn es geht ja nur um die Masern und da bin ich stur (obwohl das Kindelein geimpft ist, aber da geht es mir ums Prinzip). Hab die relevante Seite vorgelegt und fertig. Die Großen sind schon auf der gleichen Schule und für die mussten wir bisher nichts vorlegen. Ich nehme aber an dass die Schule momentan nur das Nötigste erledigt und das waren die Neuanmeldungen - die Leiterin geht gerade und es ist sowieso etwas chaotisch...
Die Ganztagsbetreuung der Grundschule wollte das auch vorgelegt haben obwohl das Kind da dank Corona gar nicht mehr hingeht und das Schuljahr eh nächste Woche vorbei ist...da stand nächstes Jahr als Frist drauf, weil sie ja nicht neu an der Schule ist. Also ziemlich sinnfrei.
Auch mein Arbeitgeber hat bisher nicht nachgefragt.

Tiana (Profil) schrieb am 19.06.2020 06:43

Bei uns will die grundschule nur vom neuen schüler den nachweis. Nicht von der Großen

Munkes: die tagesmutter muss es nicht prüfen, dass macht hier die stadt. Aber die wollen den nachweis auch.

Lg