"Ausbildung zum Artgerecht Coach"

StartseiteForum › "Ausbildung zum Artgerecht Coach"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

almapalma (Profil) schrieb am 04.06.2020 15:41

Ausbildung zum Artgerecht Coach

Ihr Lieben, ich hätte gern etwas Input von euch.
Eventuelle könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich liebäugle schon eine Weile mit der Ausbildung zum Artgerecht Coach.
Hat vielleicht eine von Euch das schon gemacht und mag mal erzählen? Was einen erwartet? Wie arbeitet ihr damit? Fandet ihr es gut?

Studiert habe ich Erziehungswissenschaften und Psychologie und war vor der Geburt meiner Söhne in der freien Kinder- und Jugendarbeit tätig und vor der Geburt meiner Tochter in einem Kindergarten.
Ich habe gern in den Bereichen gearbeitet und auch die Kinder gern auf ihrem Weg begleitet. Nun möchte ich gern noch meinen Horizont noch etwas erweitern

Ich würde gern wieder halbtags fest angestellt sein und möchte dann nebenberuflich gern Kurs anbieten. Wir haben hier ein Familienzentrum, wo man sich recht günstig Räume mieten kann. Evt. würde ich dann noch die Module Windelfrei und Babyschlaf machen. Aber erstmal den einen Schritt…

Freu mich auf Infos.

Antworten

Anonym schrieb am 05.06.2020 11:03

Ich kenne mich ja halbwegs mit Beratung und Coaching aus, habe aber von dieser Ausbildung noch nie gehört. Das was ich auf die Schnelle gefunden habe, klingt nicht schlecht.
Der große Unterschied für dich wäre, wenn ich es richtig verstehe, dass du erstmals mit Eltern statt mit Kindern arbeiten würdest oder?

Die Beratung von Eltern gibt es ja schon sehr lange. Es steht und fällt aus meiner Sicht, wie immer, mit der Beraterin und ihrer Haltung. Da ist dann auch egal welcher Modebegriff (und so klingt die A.C. für mich) drüber steht.