"Rucksack für Schule ab 5. Klasse"

StartseiteForum › "Rucksack für Schule ab 5. Klasse"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 21.01.2020 20:24

Rucksack für Schule ab 5. Klasse

Hallo,
echt verrück statt über Windeln zu schreiben, mache ich mir aktuell Gedanken welcher Rucksack der beste ist für die Weiterführende Schule. Ich möchte meiner Tochter zum Schulübertritt gerne einen Rucksack schenken. Vielleicht hat ja jemand von Euch Tips. Hatte jetzt mal den Deuter Strike ins Auge gefasst.

Lieben Dank Eva

Antworten

natascha (Profil) schrieb am 21.01.2020 20:44

Hi


Den haben wir schon lange, mega robust.
Alles noch top.
Reisverschlüsse und so.

Was möchte sie denn?


Lg Natascha

Evi (Profil) schrieb am 21.01.2020 20:53

sie ist da eher unkompliziert. Sie möchte nur was cooleres als die alte Kinderschultasche aus der Grundschule. Der Deuter hat ihr gut gefallen. Ich habe nur gelesen dass er 1,3kg wiegt, das kommt mir viel vor ...

natascha (Profil) schrieb am 21.01.2020 21:38

Weis nicht welche Statur dein Kind hat, muss sie laufen radeln.


Wir hatten einige durch aber dieser und der mit der Tatse waren mit Abstand die robusteten.
Die Grosse hat den Tatze 9 Jahre.
Schule und Uni.
Lebt immer noch.


Lg Natascha

schokine2008 (Profil) schrieb am 21.01.2020 22:42

Zur Kur wurde uns Jeva (aus Dänemark) , Bergans ( Norwegen) oder Beck (auch norwegisch) als rückenfreundlich empfohlen.

krutzemuckeline (Profil) schrieb am 22.01.2020 07:28

Das hängt ja von vielen Faktoren ab.
Einerseits von der Statur, der Rucksack muß passen.
Andererseits von der Größe/ Volumen. Geht sie in eine Ganztagsschule und hat alle Materialien im Spind? Dann braucht sie nicht soviel Inhalt.

Mein Sohn geht nur halbtags und hat keinen Spind, er muß jeden Tag alles mitnehmen. Er hat einen S*atch, weil der ihm beim anprobieren am besten gepasst hat und mitwächst. Und der ist an manchen Tagen bis zum Anschlag voll, das würde kaum in andere Rucksäcke passen. Zumindest nicht in die anderen Modelle, die wir damals probiert haben, da ist der Satch mit Abstand der Größte.

Mir war wichtig, daß der Rucksack Brust- und Beckengurt hat, möglichst verstellbar ist in der Länge.
Er hat den jetzt im 4. Jahr und sieht immer noch gut aus, nix kaputt, außer dasein oder andere kleine Löchlein im Außenstoff an exponierten Kanten.

Julikind (Profil) schrieb am 22.01.2020 07:30

Den Deuter Strike hab ich gerade für meinen Sohn gekauft. Passt perfekt an den schmalen Burschen. Das Material scheint wirklich robust zu sein. Und die Farbe (grau/blau) ist auch toll. Darüberhinaus hat der Rucksack viele Fächer. Ich denke mal, dass er damit gut ausgestattet ist.

Anonym schrieb am 22.01.2020 09:31

Danke für Eure Antworten.
Das Kind ist sehr schmal und lang. Es gibt keine Sprints und sie wird auf eine Halbtagsschule gehen (es muss vermutlich fast immer alles mitgenommen werden). Der Laufweg ist aber kurz, 600m zum Bus 100m zur Schule vom Bus.

LG Eva

Clarita (Profil) schrieb am 22.01.2020 12:16

keine Sprints - das kommt drauf an, ob sie rechtzeitig von zu Hause losläuft... *lol*

(Kann ansonsten natürlich noch nichts zum Thema beitragen ;-)

Evi (Profil) schrieb am 22.01.2020 12:51

keine Sprints - das kommt drauf an, ob sie rechtzeitig von zu Hause losläuft... *lol*

(Kann ansonsten natürlich noch nichts zum Thema beitragen ;-)


Haha ... wie ich meine Tochter kenne wird sie die Sprints wohl hinlegen ... nachdem sie immer am Trödeln ist :-)

RuthH (Profil) schrieb am 22.01.2020 15:41

In dem Alter die die Verstellbarkeit der Rückenpartie wichtig. Tochterkind beschwerte sich hier irgendwann, dass der Rucksack nicht mehr sitzt. Kurz umgestellt und alles war wieder gut.

Brust und Hüftgurt helfen bei viel Gewicht und es schlockert nicht so beim Rennen.
Eine separate Tasche für die Brotdose schafft innen viel Platz. Ein innenliegender Befestigungspunkt für den Haustürschlüssel ist auch sehr praktisch.

Grundsätzlich sind mehrere mit Reißverschlüssen abgetrennte Bereiche besser. Im Hauptfach sind hier alle Ringbücher (für jedes Fach eins - von der Schule so gewünscht) und Arbeitshefte.
In einem sind die beiden Etuis in einem dritten Kleinkram wie Schlüssel, Handy, Geldbörse.

Passt gerade so alles rein, obwohl ich regelmäßig beim Ausmisten helfe. Etui 2 beinhaltet nur Schere, Kleber und Co.
Bücher hat sie doppelt.

Also meine Empfehlung: so groß wie möglich.
Aber unbedingt mit bequemem Tragesystem. Ich durfte neulich kurz den 10 kg Kanken ihrer Klassenkameradin transportieren - nicht schön.

Als letztes noch: Eine möglichst neutrale/einfarbige und schmutzunempfindliche Farbwahl. Sonst ist das gute Stück uncool bevor es nur die leichtesten Abnutzungserscheinungen zeigt.

Evi (Profil) schrieb am 22.01.2020 16:07

super, herzlichen Dank. Ich denke es wird dann wohl der Deuter werden. Nachdem hier ja pos. Rückmeldungen kamen und er alle Kriterien von Ruth erfüllt :-). Farbe hatte sie sich zuerst hellgrau rausgesucht, wir haben uns aufgrund der Empfindlichkeit auf ein dunkles petrol geeinigt.

natascha (Profil) schrieb am 23.01.2020 06:49

Wir haben hellgrauhellgrün
Sieht auch noch gut aus.


Petrol wäre auch meine Wahl.


Ich sprüh regelmäsig mit imprägnierzeug.
Auch vor dem ersten benutzen.


Lg natascha