"Beckenboden :( Liebeskugeln?"

StartseiteForum › "Beckenboden :( Liebeskugeln?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 21.01.2020 15:01

Beckenboden :( Liebeskugeln?

Mein Beckenboden ist nach 3 Kindern hinüber. Ich habe nie Rückbildung oder irgendwelche Übungen gemacht. Kind 3 ist nun 4 Monate alt. Vor der ss habe ich einen Kurs Cantienica besucht fällt mir gerade ein. Aber ich habe keine Verbesserung gespürt, man musste sich dabei viel vorstellen und das war irgendwie gar nicht so meins. Nun ja ich fühle mich total weit und habe manchmal aus dem Nichts stechende Schmerzen oder auch Unterleibsschmerzen. Bei der Nachuntersuchung war ich,da war soweit alles in Ordnung. Nun habe ich mir Liebeskugeln gekauft,ich kann aber nicht mal das geringste Gewicht halten :( bringt das denn überhaupt was? Ich habe gar keine Disziplin für Übungen ich probiere es zwar immer wieder aber ich spüre da wirklich gar nichts :(

Antworten

Schnecke79 (Profil) schrieb am 21.01.2020 15:06

Also, nur kurz: die Kugeln, das ist alles zu dolle und zu schwer.
Übungen ja, aber ohne Gewicht. Google mal "nicole Frank", die ist Physio und spezialisiert auf Frauen nach Geburten :-)

https://www.nicole-frank-physiotherapie.de/

LG
Ano_A

Anonym schrieb am 21.01.2020 15:46

Ich würde nach einem kurs suchen. Bis das baby 9monate ist zahlt die kk einen kurs. Ich fand den hebammenkurs mit am besten zum beckenbodentrainieren. Rückbildungsyoga und thaichi hingegen schwierig ;)
Im kurs gab es unmengen an übrungen aber 2 mache ich immer noch regelmäßig.

beccy74 (Profil) schrieb am 21.01.2020 15:53

mein quick fix sind planks...das geht schnell und wirkung uebersteigt alles was ich sonst in kurse gemacht habe.

fang einfach mit kurze zeiten an...und wiederholungen...

ich finde sie gut weil es gibt nicht viel auf den du achten musst...von wegen hochziehen etc ;-) Ausserdem geht schnell und ist ueberall leicht zu machen!

vielleicht vorher gockeln ob es ein grund gibt sie nicht zu tun (ich hatte bis jetzt keine gefunden).

lg

beccy

Anonym schrieb am 21.01.2020 16:05

Hallo,

das klingt tatsächlich nicht so toll. Kannst du nochmal deine Wochenbett-Hebamme ansprechen?
Ich kann dir den Elvie Beckenbodentraininer empfehlen. Den kann der/die Gym verschreiben und du musst nix zahlen.
Unterarmstütz ist natürlich auch super und effektiv.
Ansonsten solltest du noch viel auf BB schonendes Heben und Tragen achten.
Alles Gute!

Anonym schrieb am 21.01.2020 17:58

Die Hebi meint übungen machen aber ich spüre eben überhaupt gar nichts
Hm ob sowas mein anthro Frauenarzt verschreibt denke ich eher nicht. Er ist irgendwie immer gegen alles

Anonym schrieb am 21.01.2020 20:49

Hi,
ich hatte auch viel kummer und viel versucht.
Ich hatte so ein Elektroei, was der Arzt verschrieb.
Das hatte mir gut geholfen.
Wobei 4 Monate nach der Geburt ist auch früh.
Ich finde üben üben üben.
Bei Auto Fahren
An der Kasse stehen.
Bei wickeln.
Immer versuchen erbsen hochziehen.



Mit Arzt würde ich dennoch reden.


Lg

bofink (Profil) schrieb am 21.01.2020 21:51

Würd auch nen Kurs machen. Um alleine zu Hause zu üben muss man schon einen festen Willen haben (oder der Typ dafür sein - ich bins jedenfalls nicht ;) ). Wenn du am Anfang nichts spürst, ist das ganz normal, denk ich. Brauchst natürlich gute Anleitung, ne Hebamme oder Physiotherapeutin, die sich auskennt. Und darfst nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Üben, üben und dich über die kleinen Erfolge freuen.

Anonym schrieb am 22.01.2020 16:24

mein quick fix sind planks...das geht schnell und wirkung uebersteigt alles was ich sonst in kurse gemacht habe.

fang einfach mit kurze zeiten an...und wiederholungen...

ich finde sie gut weil es gibt nicht viel auf den du achten musst...von wegen hochziehen etc ;-) Ausserdem geht schnell und ist ueberall leicht zu machen!

vielleicht vorher gockeln ob es ein grund gibt sie nicht zu tun (ich hatte bis jetzt keine gefunden).

lg

beccy


Was denn für planks? Habe über Suchmaschine verwirrendes gefunden :-)

beccy74 (Profil) schrieb am 22.01.2020 17:43

danke evi!

Anonym schrieb am 22.01.2020 20:18

Hier nochmal die zweite Ano.

Einen Elvie könntest du dir natürlich auch selber kaufen, aber vermutlich wäre es erst sinnvoll, wenn du Beckenboden Spürübungen machst.
Weiß denn deine Hebamme, dass du gar nicht weißt, was du tun sollst? Viele Übungen funktionieren natürlich auch reflektorisch, trotzdem solltest Du wissen, wie du deinen Beckenboden anspannen kannst.

Du könntest einfach mal (ausnahmsweise!) versuchen beim Wasser lassen den Urinstrahl anzuhalten. Und fühlen, was du dafür tun musst. Danach kannst du versuchen deine Finger über deine Schamlippen und Scheideneingang zu legen (nackt oder mit dünnem Slip) und versuchen zu "zwinkern" und ob du dabei ganz sanfte Bewegungen merkst.

Vermutlich wäre es schon sinnvoll einen normalen Rückbildungskurs zu machen und vorher mit der Hebamme Tacheles zu sprechen. Ganz viele Frauen wissen zuerst nicht, wie sie den BB aktivieren können. Also keine Scham!

Hier gibt es noch eine tolle Zusammenfassung zu den BB-Trainings"Geräten"

https://www.hebammenblog.de/training-tools-fuer-einen-knackigen-beckenboden/?fbclid=IwAR3vTrGiwDDviAcDx5M_zUv7cA1AKmmJonBktEygee8IxICzIWYW0weoSRY

Anonym schrieb am 22.01.2020 22:21

mein quick fix sind planks...das geht schnell und wirkung uebersteigt alles was ich sonst in kurse gemacht habe.

fang einfach mit kurze zeiten an...und wiederholungen...

ich finde sie gut weil es gibt nicht viel auf den du achten musst...von wegen hochziehen etc ;-) Ausserdem geht schnell und ist ueberall leicht zu machen!

vielleicht vorher gockeln ob es ein grund gibt sie nicht zu tun (ich hatte bis jetzt keine gefunden).

lg

beccy


Davon würde ich lieber abraten. Nutz mal die Suchfunktion, man findet zahlreiche Seiten, die davon abraten nach der Geburt zu planken. Wenn man den Beckenboden nicht spürt, kann das zu viel Belastung sein. Wie ist es denn aktuell um deine gerade Bauchmuskulatur bestimmt?

Anonym schrieb am 22.01.2020 22:33

Ich hatte in meiner ersten Anwort auch übersehen, dass dein Kind erst 4 Monate ist. Unterarmstütz natürlich erst, wenn keine Rektusdiastase (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur) besteht. Das verschlimmert das ganze dann nur. Kannst du selbst testen: Rückenlage, Kopf anheben und dann fühlen, ob da mittig noch ein Spalt zwischen den geraden Bauchmuskeln zu tasten ist.

Ano mit dem Elvie