"Lieblingswindel"

StartseiteForum › "Lieblingswindel"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 30.11.2019 18:42

Lieblingswindel

Umfrage:

Wenn ich noch mal wickeln müsste dann würde ich mit xy wickeln!

Lach- mir ist übel, ich bin zwei Tage drüber...da muss man sich langsam Gedanken machen!

Also her mit den Tipps, Tricks und guten Ratschlägen! Mein letztes Wickelkind ist schon ne Weile her!

Was würdet ihr definitiv anschaffen? Was nicht?

Allen einen besinnlichen 1. Advent!

Hibbel-Grüße

Antworten

Anonym schrieb am 30.11.2019 19:17

Huda Höschenwindeln (beste Passform überhaupt)
Wolwikkel Überhosen
Bumgenius Organic AIO (beste Passform AIOs)
GDIAPERS (wenig Wäsche aber erst ab Beikost)
Fertsch
Munkes
PS: für Newborn definitv Huda Newborn, die sind TOP

wireni (Profil) schrieb am 30.11.2019 19:39

Ich würde ein 20er Pack Pop-in kaufen und für den Anfang einen Stapel Mullwindeln von Popolini dazu.

Inge (Profil) schrieb am 01.12.2019 07:14

Ich würde mir einen Stapel Rita's Rump Pocket nähen. Ich habe die zwar immer ohne Tasche verwendet (wäre also sogar weniger Arbeit beim nähen), aber keine andere Windel hatte so eine gute Passform.

LG Inge

Gemina (Profil) schrieb am 01.12.2019 11:45

Für newborn mullis, schweden waschlappen und Disana Wollüberhose

Für später hatte ich ein Sammelsurium, hauptsächlich klassische popolini mit Druckis

Schade, ich muss bis zu den Enkeln warten.....

himbeere (Profil) schrieb am 01.12.2019 21:03

Neugeborene bis ca. 4 Monate (wenn sie beginnen aktiver zu werden): Mulis,Dreieck mit Steg oder wie das hieß und dann einfach zum Fixieren das letzte Fitzelchen einschlagen, nicht mal ne Windelklammer braucht das... für drüber keine Wollust, weil dann der po so hoch liegt, Riesen po für Mini Baby... hatte popolini über Hosen mit Klett.

Danach: gdiapers. Beim ersten ging mumistuhl durch und daher erst höwis und dann gdiapers ab beikost, beim zweiten waren sie immer dicht. Hab sie sogar in S verwendet...
alternativ: Ikea Gästehandtücher in über Hose (gern a Navy mit Klett, Blue Berry mit Knöpfen)

Für unterwegs und fremd Wickler Bumgenius organic AIO oder die Bumgenius Klett Pocket Windeln (freetime?!) zum Stopfen.

Nachts: höwi (popolini two size) plus disana wollschlupf.

Alles gute und toitoitoi!

Ach ja: und bis 8 Monaten beim wickeln immer abhalten - Sparte mir so manche Windel... nur mit 8 Monaten den üblichen Abhaltestreik nicht durchgehalten... - bei beiden...
Lg him

krutzemuckeline (Profil) schrieb am 02.12.2019 07:32

Ich hab kein Neugeborenes mit Stoff gewickelt, erst mit ca. Einem Jahr angefangen.

Unsere Lieblinge waren Popolini onesize mit Druckknopf, die Version ohne Gummi. Mit doppelt gestrickter Disana Wollüberhose. Oder popowrap.
Nachts motherease Bambus.
Wir hatten noch eine tolle Frotteewindel, da komm ich nicht mehr auf den Namen. Die saugte nicht viel, passte aber sehr gut und diente hier als Einlagenhalter bzw. Für prefolds. Die habe ich nachgenäht.


Pockets liefen alle aus, einzig pop- in und Bumgenius organic durften bleiben. Und die Windelmanufaktur.
Hanf wurde bretthart, davon war mein Sohn immer wund, Bambus ist toll.
Microfaser mochte ich auch gar nicht.

Spätzünder (Profil) schrieb am 02.12.2019 10:15

Ich liebe die Milovia prefold überhosen. Erst in newborngröße (reichte bei unseuren kleinen Babys immer bis ca. 8 Monate) mit allen möglichen alten windeleinlagen, die mir gerade in die Finger kamen. Danach one size mit gefalteten mullwindeln. Hält sogar mumi-Stuhlüberschwemmungen aus.
Nachts nehmen wir jedoch immer Öko Wegwerfwindeln. Ich stelle mir vor, dass megadicke stoffwindelpakete unbequem sein könnten.

Viel Freude beim Ausprobieren :-)

Merle (Profil) schrieb am 02.12.2019 10:34

Herzlichen Glückwunsch!

Die Wickelzeit ist bei uns schon gefühlt ewig lang her :(.

Für die Anfangszeit fand ich Newbornwindeln super, später Sandys und Totsbots mit Popilini Überhosen.

LG Merle

Flaps (Profil) schrieb am 02.12.2019 14:41

Hier waren die ganz klassischen Bindewindeln und gefaltete Lenya Frottierwindeln mit Steg super. Und für Fremdwickler gabe es Storchenkinder Bindewindeln weil die so ähnlich wie die "Plastewindeln" aussehen.
Drüber gabe es Wollwikkel Amsterdam klett- Überhosen oder Wollüberhosen von Storchenkinder.

Dann später habe ich mit Größe 2 der Storchenkinderwindeln gewickelt und Popolinie one size.

Ach ja... das ist schon wieder über drei Jahre her...die Zeit rast... Und jetzt hab ich keine Stoffwindeln mehr im Haus ...schnüff...

Ich drück dir die Daumen und hippel mit!
Flapsgrüße

bofink (Profil) schrieb am 05.12.2019 12:57

Überhosen + Prefolds oder Huda-Höschenwindeln (die Bambus-Version fällt bei uns jetzt beim dritten Wickelkind ganz schön auseinander, da würd ich wahrscheinlich eher die Frottee-Variante nehmen) sind schon praktisch.

Die langlebigsten und besten AIOs sind für mich die Bumbgenius Elemental und Pockets.

Totsbots ist auch schön, aber leider nicht so zuverlässig bei der Saugleistung (da muss immer noch ne dünne extra Einlage mit rein) und PopIn leiert hier jetzt auch tüchtig aus.

Windelmanufaktur würd ich gern noch testen, kenn ich bis jetzt nicht aus der Praxis.