"Tastatur retten"

StartseiteForum › "Tastatur retten"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Gerlind (Profil) schrieb am 02.10.2019 09:07

Tastatur retten

Guten Morgen, hier total o.t.,
vielleicht weiß jemand Rat.
Mir ist letztens ein Becher umgekippt und die Flüssigkeit lief (m.M. nach) unter die Tastatur. Alles weg gewischt, schreiben ging.
Zwei Tage später schreibt es immer mn wenn ich nur n tippe, oder 56 wenn ich nur 5 tippe und noch ein zwei kleine "Änderungen"

Da es eine schöne, flache und leise Tastatur ist, würde ich sie gern retten, hat jemand eine Idee, wie?

Danke
Gerlind

Antworten

schneckmeck (Profil) schrieb am 02.10.2019 09:28

Eine Freundin hat ein gewässertes Handy mal erfolgreich über 2 Tage in Reis eingelegt - vielleicht ist das auch die richtige Kur für Deine Tastatur...???
Viel Glück!!

beccy74 (Profil) schrieb am 02.10.2019 09:32

ich denke etwas "klebt". da du fluessigkeit und nicht wasser geschrieben hast gehe ich davon aus das evtl rueckstaende sind. Da hilft auch kein Reis ;-)

Wenn es nur ein paar Buchstaben sind die regelmaessig probleme machen dann wurde ich schauen ob du genau diese vorsichtig entfernen kannst...und dann vorsichtig mit etwas alkohol reinigst (innenleben). je nach dem koennte auch kontakt spray helfen...aber da auch eher genau dosieren/drauf tun...

lg

beccy

Tiana (Profil) schrieb am 02.10.2019 13:15

Ich würde erst reis testen und danach kräftig schütteln und absaugen.

Gerlind (Profil) schrieb am 02.10.2019 13:36

Es war Kombucha... werde mal Reis probieren, aufschrauben kann man leider nix.

Danke

beccy74 (Profil) schrieb am 02.10.2019 14:05

ich meinte auch nicht aufschrauben. oft sind die tasten einfach nach oben abzuhebeln...

bei reis waere ich vorsichtig...wenn du die tasten nicht abmachen kannst...dann hast evtl die koerner drin und sie verhindern auch einen guten an schlag.

lg

beccy

schokine2008 (Profil) schrieb am 02.10.2019 16:08

Ja entweder tasten ab ider es gibt so ne Art Glibbermasse, die wahrscheinlich sehr chemisch ist, die flutscht quasi da zwischen die Tasten und geht am Stück wieder raus. Gabs mal bei de em.

Anonym schrieb am 02.10.2019 17:45

Hi,
Ich hab mal meinen Mann gefragt, sowas ist sein Ding...

Also er denkt, das wird nix. Am besten ne neue besorgen.

Wenn du es unbedingt versuchen möchtest, sein Tip:

Abstecken, in einen Eimer mit destilliertem Wasser legen, und von abwaschen. Etwas hin und her bewegen, damit das Wasser dort hin kommt, wo es soll. Danach 2 Wochen (!!! Wichtig!!!) trocken lassen, am besten auf einer Heizung.

Auf keinen Fall mit Waschbenzin o.ä. rangehen. Es kann sein, dass die Kontakte mit Kunststoff befestigt sind. Dieser wird von den Reinigungsmitteln gelöst/zersetzt.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Liebe Grüße,
Sandra

Gerlind (Profil) schrieb am 04.10.2019 09:08

Sandra, das probier ich mal, liegt mir näher als das Reisbad ;)
Da wir noch eine identische Tastatatur vom alten Rechner im Keller hatten, wäre der Verlust auch nicht sooo groß... Aber wie frau sieht- Tastaturen braucht man immer ...

leseratte (Profil) schrieb am 10.10.2019 00:02

Das ist mir zwar - zum GLÜCK(!) - noch nicht passiert, dass ich etwas (ein Getränk) über die Tastatur ver-/geschüttet habe, da ich grundsätzlich nicht direkt vor dem Rechner esse oder trinke, aber ich sage auch nicht, dieses und jenes passiert MIR NIE. Von daher danke auch ich für die Tipps, denn man weiß ja auch nie, was mal doch passieren kann...