"Bei neuen Wildlingen löst sich die Naht auf"

StartseiteForum › "Bei neuen Wildlingen löst sich die Naht auf"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 11.03.2019 09:27

Bei neuen Wildlingen löst sich die Naht auf

Hallo,

ich muss euch mal etwas fragen. Ich habe mir jetzt zum ersten Mal neue Wildlinge geleistet. Nach wenigen Wochen jetzt (3-4), in denen ich die Schuhe noch nicht viel angehabt habe - nur auf Asphalt - also nicht im Wald und an Dornen hängen geblieben o.ä., löst sich die Naht auf.
Das hat mich schon etwas geärgert. Die Reaktion auf die Reklamation war, ich soll das mit dem Feuerzeug veröden! Hat mich wieder etwas verärgert, dann kam, ich könne es von einem Schuhmacher reparieren lassen auf ihre Rechnung und die Bitte, ich solle an die Umwelt denken, weil es doch schade wäre, sie müssten die neuen Schuhe wegen meiner kleinen Reklamation wegwerfen!

Mh, ich weiß nicht so ganz, was ich davon halten soll. Vor allem habe ich Sorge, dass die Schuhe einfach nicht gut genäht wurden und ich nach 3 Monaten noch mehr Probleme habe und dann keine Möglichkeit mehr neue zu bekommen in einer Reklamation! Ist es nicht ihre Verantwortung die Schuhe ordentlich zu nähen, dann reklamiere ich nicht und somit schützen wir die Umwelt? Deshalb kaufe ich da doch ein, weil ich denke, es ist ein Umweltunternehmen. Es wird ja nicht dadurch Umweltschutz betrieben, dass ich teure Dinge kaufe und sie dann nach 3 Wochen anfange zu reparieren!
Oder ist das kleinkariert von mir? Also, wenn ich jetzt darauf bestehe, dass ich neue Schuhe möchte, weil die Naht an 3 Wochen alten Schuhen für über 100 Euro aufgeht, bin ich der Umweltsünder?
Gefällt mir nicht dieser Kundenumgang!

Antworten

Anonym schrieb am 11.03.2019 09:44




Oder ist das kleinkariert von mir? Also, wenn ich jetzt darauf bestehe, dass ich neue Schuhe möchte, weil die Naht an 3 Wochen alten Schuhen für über 100 Euro aufgeht, bin ich der Umweltsünder?


Ich finde es keinesfalls kleinkariert. Du hast einen Gewährleistungsanspruch über zwei Jahre. Allerdings kannst du nicht verlangen, dass sie dir neue Schuhe schicken, aber reparieren müssen sie selbst.
Was sie hier aus meiner Sicht machen, ist einfach ihre Verantwortung auf dich abzuwälzen, noch dazu in Verbindung mit einem schlechten Gewissen.

LG Doro

ChristineT (Profil) schrieb am 11.03.2019 10:55

Sehe ich auch so.
Ich hab auch mal überlegt, mir Wildlinge zu leisten, aber allein schon die zahlreichen Reparatur-Threads hier haben mich davon abgebracht. Ich kauf mir doch nicht teure Schuhe, um dann von Anfang an dran rumzubasteln.

Tiana (Profil) schrieb am 11.03.2019 11:22

Wir haben das früher auch mal gehabt. Die Schuhe waren allerdings nicht neu. An welcher Stelle ist es denn?

Fanthagiro (Profil) schrieb am 11.03.2019 12:42

Wo lösst sich den die Naht und am welchen Schuhen?

Die Naht an der Sohle ist eine zusätzliche Naht zum Kleber und ist nicht bei allen Schuhen dran. Die Naht geht irgendwann etwas auf. Da habe ich tatsächlich ein Feuerzeug genommen und das kleine Stück angesengt. Es ging auch nie weiter auf.

Ich persönlich fand es nicht sooo schlimm.

Wenn es eine Naht wo anders am Schuh ist, ist das wirklich sehr ärgerlich und das hatte ich noch nie.

Anonym schrieb am 11.03.2019 14:42

Es ist tatsächlich Übergang zur Sohle. Sind e die flora. Ich hatte eben gebrauchte und die sind Tiptop. Daraufhin habe ich neue gekauft und jetzt bin ich verärgert!

Sakeena (Profil) schrieb am 11.03.2019 15:14

Ich sehe die Wil*dlinge mittlerweile als Schuhe, an denen immer irgendwann gebastelt wird. Mittlerweile habe ich einige Modelle gebraucht gekauft und bei fast allen was geklebt oder genäht. Ein neues Paar habe ich jetzt auch bestellt. Und erwarte besagte Probleme von vorne herein.
Ok ist das aber eigentlich nicht... Es scheint aber bei den Schuhen dieser Marke von der Fan-Comunity als gegeben angesehen zu werden. Interessant eigentlich, wie es sich wohl dahin entwickelt hat? Vermutlich aus einem der zwei Gründe, die auch für mich für die Käufe ausschlaggebend waren:
1. Sie sind bequem wie kaum ein anderer (Barfuß-) Schuh
2. Sie haben einen extrem hohen Wiederverkaufswert
Deine Ärgerlichkeit kann ich verstehen. Die ist absolut nicht unangebracht. Die Antwort vom Hersteller finde ich etwas "von oben herab". Aber wie es scheint, können sie es sich erlauben...

Anonym schrieb am 11.03.2019 15:39

Hahaha! Das wäre auch ne Idee! Ich verkaufe sie einfach wieder ;-)

Sakeena (Profil) schrieb am 11.03.2019 16:25

Das ist keine dumme Idee :)
Ich brauche zwar keine, mich würde aber mal interessieren, ob die Flora wirklich so weit sind, wie ich schon manchmal gelesen habe... Beim Fezbuk gibt es ja wohl mindestens eine Seite/Gruppe zu den wilden Schuhen mit vermutlich ziemlich viel Feedback zu den neuen Modellen... Da ich dort nicht angemeldet bin, kann ich das leider nicht lesen. Ich habe jetzt das Modell Taube also mit Risiko neu gekauft. Umtauschen oder wieder verkaufen wird von hier aus leider nicht so einfach gehen. Ich hoffe sehr, dass die Schuhe wirklich passen.....
Aber ich schweife ab ;)

Anonym schrieb am 11.03.2019 16:50

Das ist keine dumme Idee :)
Ich brauche zwar keine, mich würde aber mal interessieren, ob die Flora wirklich so weit sind, wie ich schon manchmal gelesen habe... Beim Fezbuk gibt es ja wohl mindestens eine Seite/Gruppe zu den wilden Schuhen mit vermutlich ziemlich viel Feedback zu den neuen Modellen... Da ich dort nicht angemeldet bin, kann ich das leider nicht lesen. Ich habe jetzt das Modell Taube also mit Risiko neu gekauft. Umtauschen oder wieder verkaufen wird von hier aus leider nicht so einfach gehen. Ich hoffe sehr, dass die Schuhe wirklich passen.....
Aber ich schweife ab ;)


Sie sind wirklich sehr weit! Auch an der Ferse. Ich habe auch einmal nachgefragt wegen älterer Kinder. Da wurde mir gesagt, die könnten die gleichen Modelle tragen. Bei meinem Sohn musste man den Stoff dazu überschlagen, er ist nicht dürr, aber am Sprunggelenk ist alles viel zu weit für ihn. Die Ferse auch. Auch der Zehenbereich ist breiter als bei den alten Modellen.

Tiana (Profil) schrieb am 11.03.2019 21:29

In welcher Größe hast du sie? Ich hab Flora in 33 und 30 hier und die sind nicht weiter als die alten frühlingsmodelle.

Priska (Profil) schrieb am 11.03.2019 21:48

Das beruhigt mich gerade, Tiana... ich habe eben das mit der Weite gelesen und dachte - ohoh - bei uns sind welche in Größe 30 auf dem Weg...

Anonym schrieb am 11.03.2019 23:34

Weit sind die Erwachsenen-Größen und eben für Kinder ab Größe 37 bei uns nicht mehr tragbar.

Tiana (Profil) schrieb am 12.03.2019 07:23

Nochmal zur naht, wenn es sowieso an der Stelle geklebt ist würde ich es auch abflammen. Ansonsten zurückschicken.

Wildling sind zum Teil ja auch sehr unterschiedlich. Es gab irgendwann mal Probleme mit der Sohle. Da hatte das auch nur mancher Schuh. Bei uns nur ein rechter, der linke war ok. Seitdem ertaste ich die Sohle nach Unebenheiten ;)

natascha (Profil) schrieb am 12.03.2019 10:51

Wir hatten mal ne offene Naht an einem Lo
Wa
Der wurde dort genäht, man sah das hinterher, aber der Schuh hat ewig gehalten.
War klasse.

Lg natascha

Sakeena (Profil) schrieb am 13.03.2019 15:07

Dankeschön für die Antwort zur Weite!
Ich habe eine Kindergröße gekauft und bin gespannt wie die ausfällt :)
Uuuund: ich konnte meinen Mann überzeugen, auch mal Barfußschuhe auszuprobieren. Ich denke, es werden Wild*linge...
Bin gespannt...

Lola (Profil) schrieb am 13.03.2019 18:06

Wenn sie selber reparieren und es geht dann wieder was kaputt, sind sie noch in der Haftung. Wenn du das machst, dann eher nicht. Beim Schuster müsste man dann wohl sehen. Das wäre mir zu unsicher...