"Angst ..."

StartseiteForum › "Angst ..."
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 04.07.2018 04:02

Angst ...

Jetzt bin ich endlich schwanger und die Angst wird mehr und nimmt Überhand.
Grad viel los im Job, Kindergeburtstag bliblablub.
Wer hat gute Worte für mich?
Munkes

Antworten

Anonym schrieb am 04.07.2018 06:09

Nur kurz, bevor der Rest wach wird:

Tief durchatmen. Versuche, Dir Ruhe für ne Tasse Tee einzuräumen, grad, wenns stressig ist.

Und rede mit jemandem, wenns zu stark wird. Oder schreib ein kleines Schwangerschaftstagebuch mit Deinen Sorgen und Ängsten.

Alles Gute Dir,
akira

Stupsi (Profil) schrieb am 04.07.2018 07:13

die hormone wie?
ahje..
ich bin zwar nicht schwanger, aber auch hormonell gebeutelt - was sich gelegentlich in unruhe bis panik äussert.
von medikamenten wie betablockern oder dem erhöhen meiner schilddrüsenblocker oä je nach dem abgesehen, was für dich eh nicht relevant ist hilft mir
a) mir immer wieder bewusst zu machen, dass hormone da ihr verstärkendes spielchen treiben und nicht etwa mein verstand gen jordan läuft.
b) sport - muss kein triathletisches powerprogramm sein, bei mir ist es meist etwas angestrengter verrichtete hausarbeit oder ein paar bahnen schwimmen. es geht um die anstrengung, die verbraucht stresshormone.
c) kh in der ernährung etwas runterfahren - zucker/kh fördern die umwandlung von t4 in t3 (schilddrüsenhormone). und t3 macht hibbelig, empfindlicher gegen adrenalin und ähnliches.
(ich bin allerdings diabetiker und schilddrüsenüberfunktionierer - mag sein, dass das deswegen bei mir mehr ausmacht, das kann ich nicht beurteilen)

vielleicht ist ja was dabei für dich.
kopf hoch und wenn der hals noch so dreckig ist ;)

Stupsi (Profil) schrieb am 04.07.2018 07:21

oh mann - du hattest doch gehibbelt oder?
wo sind meiner manieren...

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! :o)

dorle (Profil) schrieb am 04.07.2018 07:22

ich rate zu viel schöner musik

viele anfallende aufgaben im haushalt besonders am anfang und am ende der schwangerschaft zu delegieren, denn ich bilde mir ein das das die kompilziertere zeit ist.


manche machen es so- manche anders - ich würde möglichst oft termine beim frauenarzt und bei der hebamme meines vertrauens ausmachen damit sie den herzschlag überwachen und mich beruhigen können

naja, jetzt ganz am anfang ist ja noch nicht viel mit herzschlag...

mensch, das ist ja ne berg und tal fahrt !!!!


also meine daumen sind weiterhin gedrückt - die ganzen ersten 3 monate lang mach ich hier keinen handschlag !! ;o)))

P.S. - dafür dürfen wir dann aber auch den zweit oder den drittnamen aussuchen, oder? ;oDDDDD

Anonym schrieb am 04.07.2018 09:21

Munkes, wie schön!
Ich freu mich mit dir und drück dir die Daumen, dass du ein Frühlingsbaby bekommst.
Versuche, dich viel abzulenken. Wenig alleine zu sein und jeden Nachmittag draußen zu sein bzw. dich zu verabreden.
Und immer an Positives denken!
Liebe Grüße, Merle

Anonym schrieb am 04.07.2018 09:41

Herzlichen Glückwunsch erstmal!!!

Ich hoffe, Dir in drei Monaten mit einem Sommerbaby 2019 folgen zu können (Der Plan ist Bastelei im September-Urlaub ;-)
Bei mir gab es zwar "nur" eine, recht frühe Fehlgeburt nach zwei unkomplizierten Schwangerschaften, aber ich kann mir vorstellen, dass ich auch etwas Angst haben werde, wenn es denn dann klappt....
Ich glaube auch, dass es nichts gibt, was wirklich gegen die Angst hilft, außer Zeit. Die Angst wird weniger werden, je länger die Schwangerschaft dauert und je mehr Dein zweites Kind real wird in Form von kräftigen Tritten und Turnerei;-))).
Ja, Kindergeburtstag und Job können stressig sein - hey, demnächst wirst Du ZWEI Kindergeburtstage pro Jahr feiern *schwitz* - aber beides ist auch eine Chance zur Ablenkung. Denn ich habe meistens nur dann Angst bekommen wenn ich Zeit zum Nachdenken hatte und/oder viel in mich hineingehorcht habe. Deshalb war auch die zweite Schwangerschaft viel angstfreier als die erste *lach*
Ich wünsche Dir Ruheinseln mitten im Stress - außer der Tasse Tee fällt mir da vor allem Sauna / Schwimmen ein oder ein entspannender Besuch bei der Naturkosmetikerin (das wirkte bei mir Wunder, ich hatte eine scheußliche Haut, was natürlich auch nicht gerade die Laune hebt)
Viele sonnige Grüße
Cathrin

sandoro (Profil) schrieb am 04.07.2018 10:01

Liebe munkes,
Auch von mir alles Gute.
Unsere großen sind ungefähr gleich alt, glaube ich. Ich hätte auch zwischendurch einen Verlust hinnehmen müssen und weiß, wie schwer die folgende Schwangerschaft ist. Bei mir würde es erst langsam besser, als die „kritischen“ 12 Wochen rum waren. Aber ganz ist die Angst bis zum Schluss nicht verschwunden. Die Naivität und Sorglosigkeit der ersten Schwangerschaft kamen nicht mehr zurück. Trotzdem: glaub an dich und deinen Bauch. Lenk dich ab! Das wird schon!
Ich halte dir die Daumen,
Gruß,
Sandra

Nachtkatze (Profil) schrieb am 04.07.2018 11:24

Was mir geholfen hat

-Tagebuch führen. Schreib alles auf. Jedes bisschen. Egal wie lange das Leben dauert, es hinterlässt Spuren.
(War ganz wichtig für mich)

-Mach einen Termin mit der Hebamme. Jetzt schon. Rede mit ihr. Dafür sind sie da. Meine hat beim ersten Termin gesagt:"Ich sehe da eine Menge Angst. das ist verständlich. Ich gehe fest davon aus das alles gut geht. Und das solltest Du auch." das war toll!

-Frauenmanteltee trinken. Stabilisiert die Frühschwangerschaft

Immer wieder denken:" das ist eine andere Schwangerschaft. Mir geht es gut, das Baby wächst wunderbar geborgen in mir heran."

-Verbinde Dich immer wieder mit dem Baby in Dir. Rede mit ihm. Selbst wenn die zeit nur kurz sein sollte, versuche ihm in jedem Moment den Du mit ihm hast Liebe zu geben. Wie allen Kinder. Ganz normal eigentlich;-)

Ich drück Dir fest die Daumen.

natascha (Profil) schrieb am 04.07.2018 16:45

Herzlichen Glückwunsch.


Du weist ja, ich bin oft etwas radikaler.

Klaer Fall von Hormone.

Weist du, du kannst planen so viel du willst, es kommt eh ganz anders.
Und es kommt ja eines nach dem anderen, und nicht alles auf einmal.
Neben dem ganzen Planen pasiert einfach Euer Leben.

Nimm dir did Zeit , deine Gefühle zulassen und rauslassen,

Als meine Tochter mut der Uni begann, dachtwn wir
Ohhh stöhn 5 Jahre.
Ich meinte damal , ich würde gerne mal ne Uni von innen sehen.
Vorgestern rief sie an.
Mum wenn du die Uni besichtigen willst, dann diese Wocge.
Ich habe dann nur noch Letnphasen und Staatsexamen.

Wow.
Wo ist die Zeit.?
Nach vorne sind die Jahre lange.
Rückblickend so schnell.
Geniese es einfach.
Ich richte keine Kindergeburstage mehr aus
Und es schläft keiner mehr bei mir.
Mit 1.80m sitzt auch keiner mehr auf meinem Schoss.


Geniese einfach dein Gefühlscaos, es gehört dazu, freu dich auf dieses lachen, wenn du ins Bettchen schaust.
Meine Starren mich böse an, wenn ich sie Wecke.

Lg natascha

munkes (Profil) schrieb am 04.07.2018 21:05

Ihr seid so toll! Danke. Name wird hier natürlich diskutiert!!!
Ich bin heute nicht zur Arbeit, hatte die ganze Nacht Angst und Unruhe und hab den ganzen Vormittag geschlafen.
Ich habe festgestellt, dass ich mit meinem ganzen Machen und Tun (Hab zich Projekte in Haus und Hof die gerade zum Abschluss kommen) von meinen Gedanken ablenke. Mein Kopf braucht irgendwie das auspowern aber mein Körper ist erstaunlich müde für die fünfte Woche (-:
Hebamme hat leider erst im August Zeit aber ich hab ja meinen Therapeuten, Neurologen und ne Bekannte die Hebamme ist. Ja und dann wissen es im Umfeld alle guten Freunde und die Familie, damit ich offen reden kann.
Die alten Gefühle die Grad hochkommen sind schrecklicher als die Angst vor erneuter Fehlgeburt. Ich hatte ja bisher drei und bei meiner Tochter in der 17. Ssw Sturzblutung...
Ich hoffe ich nerve nicht. Werde sicher öfter schreiben..

natascha (Profil) schrieb am 04.07.2018 21:39

Nein mich nerfst du nicht.


Also diese Müdigkeit hatte ich auch.
Frauendoc meinte, das ist um dem Körper zur ruhe zu zwingen, wenn die Hormone umstellen, also vom Ei auf den körper.
Ich bin im Stehen eingeschlafen.
Die Müdigkeit ist zum Schutz des Wombels.
Klar hast du ängste
Und kkar kommen die hoch, wenn du ruhe hast.
Evtl solltest du echt dir mal zeit nehmen für dich und deine Seele.
Trauer wut angst verzweiflung sind gefühle, die sich ausleben wollen.
Da sollte man durch gehn auch mal zulassen.
Dann geht es oft besser.
Rausweinen schreien zittern


Lg natascha

Anonym schrieb am 04.07.2018 22:17

Liebe Munkes,

erstmal Herzlichen Glückwunsch!

Beim unserem 4. Sternenkind, das habe ich glaube ich mal gepostet, hat mich, als wir es verloren haben, der Gedanke getröstet, dass unsere Familie ein paar Wochen zu sechst war. Den hatte ich auch schon, als ich schwanger war, und der stand irgendwie über der Angst. Vielleicht hilft Dir das. Zähl die Tage, an denen ihr schon irgendwie zu viert seid. Und freu Dich daran. So sehr, dass Dein Baby das spürt.

Alles Gute

bkoe

munkes (Profil) schrieb am 07.07.2018 21:15

So. Kindergeburtstag überstanden ohne Stress. Habe dann heute eine Anfrage geschickt an eine Dame die Hypno Birthing anbietet. Die Geburt war ja zwar ein Traum damals aber vielleicht bringt die Regenbogen Entspannung mir in der Schwangerschaft schon was... Donnerstag ist Frauenarzt Termin, kurz vor Start der siebten Woche. Ist wichtig so früh wegen Eileiterschwangerschaft... leider finde ich niemand der Zeit hat mich zu begleiten, heul!!! Ich werd sterben vor Anspannung.
Vielleicht ist ja jemand online ab 11 Uhr? Dann hätte ich bisschen Ablenkung im Wartezimmer

bkoe0067 (Profil) schrieb am 07.07.2018 22:15

ich drücke gaaanz fest die Daumen...

LG

bkoe

walkzwergmama (Profil) schrieb am 09.07.2018 15:06

Liebe Munkes!
Ich gratuliere dir von Herzen und kann dich sooooo gut verstehen. Ich bin eine von jenen die jetzt 5 mal schwanger war und zwei Kinder an der Hand hat. Meine letzten Schwangerschaften waren vor allem anfangs schon sehr angstbesetzt, was mir geholfen hat war aber ganz klar der Kontakt zu unseren ungeborenen Kindern. Mit ihnen zu sprechen, ihnen Licht und Liebe zu schicken,... So kann ich ehrlich sagen, ich hatte fünf schöne Schwangerschaften! Ich wurde von Tag zu Tag positiver und vor allem gelassener. Wie eine Schwangerschaft wirklich endet, und auch wann, das liegt nicht in unserer Macht! Wir können nur dankbar sein, dass wir dieses kleine Leben in uns empfangen dürfen und ihm Liebe,... Schenken dürfen! Genieße die Zeit mit deinem winzigen Baby! Es ist da! Du hast es so herbeigesehnt! Schön, dass es da ist!
Für deinen Arzttermin wünsche ich dir natürlich alles Gute! - aber es ist JETZT schon da, egal was der doc dann sagt!

Alles Gute!!!!

himbeere (Profil) schrieb am 09.07.2018 21:53

Oooooh, wie schön!!!!
Ich gratuliere von ganzem Herzen! Du hast es so herbeigesehnt, jetzt ist es endlich da!
Zu Deiner starken Angst kann ich Dir nicht viel weiterführendes schreiben. Ich habe keine Erfahrung mit Fehlgeburten, aber Angst in der SChwangerschaft hatte ich trotzdem... ein Stück weit dürfte es normal sein, denke ich...

Ich wünsche Dirvon ganzem Herzen, viel Freude an jedem einzelnen Tag mit Deinem Bauchbewohner und drücke dir fest die Daumen, dass sich die Angst langsam legt und du die Zeit der guten Hoffnung genießen kannst!

Alles Gute!
Himbeere

Nimue (Profil) schrieb am 10.07.2018 07:46

Oh Munkes, ich freu mich für Dich! Herzlichen Glückwunsch!

Wie ich lese, hast Du Deine Fühler eh schon Richtung Hypnobirthing ausgestreckt. Mir haben die Affirmationen wahnsinnig geholfen, Vertrauen in mich, meinen Körper und das Bauchzwergerl aufzubauen!

Parallel dazu habe ich mit Schwangerenyoga begonnen (...und bin beim Yoga geblieben!) und auch das Buch "Die selbstbestimmte Geburt" von Ina May Gaskin hat mir sehr geholfen.

Ich bin ein Mensch, dem fundierte Informationen Sicherheit geben...

Du könntest auch unterstützend Bryophyllum nehmen; es unterstützt die Frühschwangerschaft und hilft Dir auch emotional. Ich habe es in jeder Schwangerschaft genommen und auch die Filderklinik verordnet es.

Ich drück Dir die Daumen, wünsch Dir viele schöne, entspannende Gedanken und eine tolle Kugelzeit!

Herzliche Grüße
Claudia

munkes (Profil) schrieb am 10.07.2018 11:28

Hallo ihr Lieben! Ich danke euch so für eure lieben Worte! Es tut so gut verstanden und nicht alleine zu sein. Ich versuche mich ganz viel abzulenken, was im Alltag tatsächlich leicht ist. Da ich jedoch müde wie ein Stein bin und mich oft einfach ausruhen MUSS habe ich den Rat beherzigt, lege die Hand auf den Bauch und denke an den Krümel. Ich bin schon erstaunlich ruhig und wenn nicht hilft mir autogenes Training. Ich bin gespannt auf Donnerstag. Toll wäre ein Punkt mit Herzschlag (c:

Stupsi (Profil) schrieb am 10.07.2018 14:25

wenn ich dazu komm schreib ich dir morgen ab 11 blödsinn ;)
was magste hören? einen schwank aus meiner jugend? kochrezepte?

munkes (Profil) schrieb am 10.07.2018 19:01

Definitiv Schwank aus der Jugend. Ich steuere dann auch einen bei

Stupsi (Profil) schrieb am 11.07.2018 11:08

tja die jugend, lang ists her ;)

wie bist du aufgewachsen?
ich in einem winzigen dörfchen - siehe bild.
400 seelen und jede menge landschaft ;)

als ich noch ein kind war, gabs da noch 2 edeka filiälchen (tante emma läden eigentlich ;) ), einen bäcker und einen metzger sowie 3 gasthäuser.
nunja - den bäcker und eines der gasthäuser gibts noch.

als kinder waren wir uns eigentlich uns selber überlassen - wir waren 4 gleichaltrige und sind morgens aus dem haus nur zu den mahlzeiten heim.

besser wars, dass unsere eltern nie so genau wussten wo wir steckten ;)
klar wir haben überall unsere hütten gebaut - so eine hütte und vater, mutter, kind spielen war irgendwie die gängige tagesbeschäftigung.

ganz lange waren wir in einer ziemlich höhligen thujenhecke - bis uns der bauer, dem die gehörte dabei erwischten, wie wir das milchpulver für die kälber (irrsinnig gell? da hat der milchkühe und die kälber bekamen magermilchpulver) grosszügig zu kleister verarbeitet haben.
eieiei ich war schnell genug - meinen kamerad hats erwischt.

der kam auch aus einem kleinen hof (waren damals schon alles nebenerwerbsbetriebe) mit schweinen. einmal haben wir dort im misthaufen eine höhle gegraben.
unsere mütter sind uns mit dem gartenschlauch nach ;)
damals waren die viecher auch noch nicht sooo überzüchtet - also man konnte durchaus in den stall und ferkel bewundern, wenns welche gab.
heutzutage bekommen die sauen ja einen halben herzinfarkt wenn jemand den stall betritt.
so moment, die post ist da.

http://deacademic.com/pictures/dewiki/82/Rottenegg%28Geisenfeld%29_Ortsansicht2.JPG

Stupsi (Profil) schrieb am 11.07.2018 11:28

keine rechnung - also gute post :)
2 hobbythekbücher sind grade gekommen, ich habs ganz fürchterlich mit koch- bastel- haushalts- strick- und ähnlichen büchern von den 80ern an abwärts.
wahrscheinlich meine art nostalgie ;)
heute morgen hab ich sauerteig angesetzt - ich will das hobbythekbrot probieren. bzw mal wieder ein sauerteigbrot überhaupt.

ähm mein kater hat gerade seine spinnerten 5 minuten?!?
knallt mit seinen 16 jahren und 6 kilo im vollgallop durch den flur lol
der ist übrigens auch ein spezialfall - hast schon mal eine katze um verzeihung betteln sehen? der kann das.

er ist ja eigentlich eher dezent, wenn er aufdringlich werden will (wegen "steh jetzt endlich auf und mach futter in den napf" oä) - er läuft mir einfach immer wieder übers kissen oä
einmal dachte er wohl, er probierts mal wie eines der weibchen: an den klamotten die tür hoch, rüber aufs regalbrett überm bett, mit karacho neben meinen kopf und im schweinsgallop über mich drüber.
tja nur wog das weiberl bissl über 2kg - er wie gesagt fast 6:
er ist samt regalbrett auf mich runtergekracht, ich bekam grad noch so die hände über den kopf.
ich natürlich brüllend hoch und auf ihn zu ;)
den GANZEN tag ist er mir im 2m abstand hinterhergeschlichen und immer auf der türschwelle zum jeweiligen zimmer laut, lauter, am lautesten beschwichtigungsschnurrend liegen geblieben. wie soll man da böse bleiben?

ganz toll ist seine neueste strategie: wie gesagt er läuft übers kissen.
da ich ein beatmungsgerät benutze, verschiebts dabei die gesichtsmaske - das ding bläst mir ins gesicht und ich wache auf.
inzwischen ist er drauf gekommen, dass es völlig ausreicht mit der pfote am schlauch zu ziehen für den gleichen effekt.
ich dachte ich brech ab, als er letztens hinter meinem kissen sass - immer schön auf den schlauch pfotelte und höchst interessiert meine reaktion beobachtete. konnte man richtig das "cool, menschenfernbedienung" in den augen lesen.

Stupsi (Profil) schrieb am 11.07.2018 11:30

ähm heut ist nicht donnerstag oder?
oh mei und ich spam hier deinen thread zu....
tja ...
ups.

Kleeblatt29 (Profil) schrieb am 11.07.2018 14:40

@stupsi das war höchst allerliebst zulesen und sehr sehr sympathisch <3

Liebe munkes, für morgen drück ich dir ganz fest die Daumen und denke an dich <3

purzelmurzel (Profil) schrieb am 11.07.2018 14:42

;-)

Du bist super! Und morgen geht's weiter...

munkes (Profil) schrieb am 11.07.2018 14:56

Stuuuuuupsi Danke!!! Ich habe jetzt extra keine Zeile gelesen. Das mache ich morgen im Wartezimmer!
Den Schwank aus meiner Jugend gibt's dann später

Mornica (Profil) schrieb am 11.07.2018 18:06

Meine Daumen sind auch gedrückt! Nicht nur für morgen.

Sehr lustiges Katerviech, Stups!

Tiergeschichten könnte ich auch erzählen - vielleicht sollten wir einen extra Thread aufmachen "Schwänke zum Zeitvertreib" oder so ;-)

Bettina

dorle (Profil) schrieb am 11.07.2018 18:12

„Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?“

„Na gut, mein Sohn … irgendwann müssen wir dieses Gespräch wohl führen. Der Papa hat die Mama in einem CHATROOM kennen gelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem CYBER CAFÉ getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein paar DOWNLOADS von Papas MEMORY STICK machen wollen. Als der Papa dann fertig für das UPLOADEN war, merkten wir plötzlich, dass wir keine FIREWALL installiert hatten. Leider war es schon zu spät, um CANCEL oder ESCAPE zu drücken, und die Meldung WOLLEN SIE WIRKLICH UPLOADEN hatten wir in den OPTIONEN unter EINSTELLUNGEN schon am Anfang gelöscht. Mamas VIRENSCANNER war schon länger nicht UPGEDATED worden und kannte sich mit Papas BLASTER-WORM nicht so recht aus. Wir drückten die ENTER-TASTE und Mama bekam die Meldung GESCHÄTZE DOWNLOAD-ZEIT 9 MONATE …“

Dörte (Profil) schrieb am 12.07.2018 08:54

Stupsi und Dorle: :-)))

Jetzt ist der Termin bald, oder?
Nachher kann ich nicht schreiben, daher jetzt schnell (bin im Büro...):

Ich bin in einem kleinen Dorf im Allgäu aufgewachsen, wir hatten es ähnlich schön wie Stupsi.
Unser Meerschweinchen Fipsi hatte es allerdings nicht immer leicht bei uns. Wir haben es mit auf den Spielplatz genommen und die Rutsche runterrutschen lassen, ich habe es oben losgeschickt, meine Schwester unten aufgefangen. Beim Spielen ist es uns mal die Kelletreppe runtergefallen, da hat es die Nagezähne verloren. Zum Glück wachsen die bei Meerschweinchen wieder nach, aber bis dahin mussten wir die Karotten raspeln.

Jetzt muss ich weiterschaffen.

Ich drück Dir Daumen!

Dörte

akira (Profil) schrieb am 12.07.2018 10:00

Es ist zwar glaub noch ne Stunde hin, aber ich hab auch noch ne kleine Tiergeschichte :-)

Wir hatten früher einen Hund in der Verwandtschaft, der gelegentlich im Urlaub bei uns war. Er war eher gemütlich und verfressen und so gutherzig, dass er kaum erzogen war. Was er allerdings immer sehr schnell gelernt hat, ist, wo die besten Obstbäume reif waren. Denn natürlich ging die alltägliche Spazierstrecke da entlang und dauerte zur Saison auch entsprechend... Er ist dann schon immer zielstrebig zum nächsten Baum getrottet und hat sich da oft gemütlich ins Gras gelegt und geduldig gewartet. Sehr braver Hund :-)

Apropos Hund. Habt ihr schon mal einen Hund Nudelsuppe oder Spaghetti mit Tomatensoße essen sehen? Hihi. Aber echt nur zu empfehlen bei pflegeleichter Küche... Auch, wenn der Hund so verfressen war, dass er fast alles selber saubergeschleckt hat.

Alles Gute!

susan123 (Profil) schrieb am 12.07.2018 10:07

Munkes Glückwunsch! Ich denk auch an dich. Eigentlich müsste ich arbeiten aber ich bin krank zu Hause auf dem Sofa und habe Zeit auch was raus zu lassen.
Wir hatten als Kinder auch Meerschweinchen und wie das Wort schon sagt dachten wir die können sicher schwimmen.
Meine Schwester und ich haben ins Planschbecken ein kleines Holzbrett als Boot schwimmen lassen. Nach kurzer Zeit fing es an zu kentern. Die Meerschweinchen versuchten verzweifelt mit ihren Krallen am Holz festzuhalten. Wir wunderten uns noch warum die nicht rein wollen ins Wasser. In dem Momentvschreit meine Mutter aus dem Fenster dass Meerschweinchen NICHT schwimmen können.
Wir könnten sie noch rechtzeitig retten.
Den Dackel haben wir immer in der Kleinkindschaukel ordentlich angeschubst bis die Ohren flogen. Das war immer das Ziel.
Einmal wunderten wir uns warum er so komisch schaut. Wir haben ihn rausgeholt und kurze Zeit später musste er sich übergeben. Der Arme. Meine Schwester und ich schauten uns das erbrochene an und stellten fest, dass er einen kaputten Luftballon gefressen hat. Wir waren ganz stolz dass wir ihm geholfen haben, das Ding raus zu spucken denn was wäre sonst vielleicht im Bauch mit dem Luftballon passiert:-))

Anonym schrieb am 12.07.2018 10:07

Oh Mann Dörte und Susan, da weiß ich gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll... ;)

Ich hab als Kind mal unseren armen Katzen die Schnurrhaare abgeschnitten. Als meine Mama mir erklärt hat,warum das keine so gute Idee war, wollte ich sie wieder ankleben, hat aber nicht geklappt.

Ich rate euch übrigens, nie mehr Katzen als Menschen zu halten. Wir waren zum Schluss zwei Menschen gegen vier Katzen. Was haben die uns morgens verrückt gemacht mit ihrem vierstimmigen "Ich-will-Fressen"-Geschrei. Meine Mutter hat sie dann auch noch, ungeachtet meiner strengen Teenagerautorität, heimlich auf dem Tisch sitzen lassen und manierlich das Pfötchen zu feinen Croissanthäppchen ausstrecken lassen. ich dachte, ich seh nicht recht, als ich sie mal erwischt hab. Jedenfalls: Sowohl meine Mutter als auch ich haben heute noch, über 20 Jahre später, Alpträume von schrecklichen Katzeninvasionen im Haus: Die waren in diesen Träumen einfach überall, zu Dutzenden sind sie durchs Haus, maunzend, an den Beinen langstreichend, dass sie einen fast zu Fall bringen.

Und ich rate euch ebenfalls ab, Katzen zu zutraulich werden zu lassen. Mein schwarzer Kater sprang mir immer auf die Schulter, wenn ich ihn zu wenig beachtet hab (seiner Dauermeinung nach). Aus dem Stand. Und hat sich dann so richtig schön im Fleisch bei mir festgekrallt. Autsch! Dann hockte er da mit seinen grünen Augen und ließ sich rumschleppen. Ein richtiger Hexenkater. Hat mich auch von der Schule abgeholt, kam mit zu meinen Freundinnen und war ganz schön klettig. Und hat mir zahlreiche handfeste Liebesschwüre in Form von toten Vögeln und Mäusen aufs Kopfkissen gelegt. Leider ist er dann mit 3 Jahren überfahren worden.

Munkes,schon unterwegs? Immer schön in den Bauch atmen. Und wie gesagt, die Freude, die Du mit dem Würmchen nun schon ein paar Tage mit Dir herumträgst, kann Dir niemand mehr wegnehmen, die bleibt. Und das Baby, das bleibt auch. Wäre ja auch schön blöd, sich so nen tollen Märzgeburtstermin (wenn ich richtig geschätzt habe) zu nehmen, die Märzkinder sind eh die besten.

bkoe

almapalma (Profil) schrieb am 12.07.2018 10:20

Daumen sind fest gedrückt und bin in Gedanken dabei!

bkoe0067 (Profil) schrieb am 12.07.2018 11:28

Munkes, alles klar?

purzelmurzel (Profil) schrieb am 12.07.2018 11:39

Ich bin auch kurz da.
Mein Hamster wäre mal fast in der Badewanne verhungert. Wir warn in Urlaub, meine Oma hat ihn gefüttert und er ist entwischt. Sie hat überall gesucht. Ein paar Tage später hat sie dann doch gefunden. Er war an KLeidung, die über der Badwanne lag, hoch geklettert, dann ist er mit der Kleidung runtergerutscht und kam nicht mehr hoch.

Und falls du länger warten musst, noch nen Artikel über Kaffee...

http://kaffee.brandeins.de/

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 12:01

Sollte etwas später kommen. Jetzt im Wartezimmer und lese mal los was ihr großartigen Frauen mir schreibt. Danke euch so sehr

akira (Profil) schrieb am 12.07.2018 12:13

Tja, purzelmurzel, wenn schon abhauen, dann besser mit Proviant :-)

So hat das der oben schon genannte Hund mal gemacht. Mein Opa suchte zunächst nur sein Würstchen, dass er auf die Heizung zum Anwärmen gelegt hatte. Später dann mehr den Hund, denn das Würstchen, denn da war ziemlich klar, wo das abgeblieben war :) Irgendwann kam der Hund dann aber wieder von alleine zurück. Klar, wo gibt es denn auch einfacher Essen als zu Hause? So ein verfressenes Tier...

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 12:16

Ihr seid Spitze!!! Ich bin ähnlich aufgewachsen.
3000 Einwohner Dorf und ich die Tochter vom zugereisten Landarzt mit Hippie Frau.
Alle kannten mich und jeder wusste was ich so treibe. Aber ich war vorsichtig (-:
Als Kinder in jedem Busch und hinter jedem Stall sog. Bunker gebaut, Bandenkriege geführt und auf verlassenem Sägewerk gespielt.
Mit 12 geraucht und Alk getrunken, Pink gespielt und den ersten Freund gehabt. Später die Kurve gekriegt. Abi und Studium. Seit ich 16 bin mit Mann zusammen.
Die lustigen Storys ergaben sich in der Studenten WG. Mit dieser treffen wir uns noch immer jährlich mit Kind und Kegel zum Zelten. Next Time nächstes Wochenende in Mittelfranken.
Ich sende mal und gucke ob ich einen Schwank hinbekomm zeitlich. Glaub ich bin die nächste

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 12:24

Waren ne Sechser Mädels WG in einem Wohnheim Nähe FH.
4 Mädels Fest, die anderen zwei Zimmer wechselnd mit Austausch Studenten aus allen Ländern belegt.
Wir waren Studentinnen im Bereich
Soziale Arbeit
Lehramt Kunst
Lehramt Grundschule
Maschinenbau
Ich der Sozialfuzi hab nach dem Abendessen bei der Kunststudentin gejammert morgen keinen Bock auf die FH zu haben. War in einer Projektgruppe mit furchtbaren Klugscheißern...
Sie meinte sie hätte die perfekte Ausrede für mich und ich müsste nur selbst drauf kommen. 3 Stunden und viele Bier später habe ich das Rätsel gelöst. Ihr Freund war zu Besuch weil sie morgen heimlich standesamtlich heiraten würden.
Also besoffen der beste Bluse mit der Hand gewaschen, völlig verkatert Trauzeuge gespielt und beim Hochzeitsmahl trockene Breze mit Pfefferminztee bestellt.

Anonym schrieb am 12.07.2018 12:55

Das ist ja echt ne Geschichte, munkes.

Ich übe gerade fleißig die lokale Stadthymne. Wir sind vor 2 Jahren erst hergezogen und bisher ging das immer unter. Nun ist aber ab Samstag Stadtfest und unser Nachbar hisst morgen die Fahne. Bis dahin muss zumindest die erste Strophe einigermaßen klappen. Ich sag nur: Rund um mich her ist alles Freude!

Und, wo hat es uns hinverschlagen?

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 13:07

Bin fertig
Alles zeitgerecht entwickelt. Fruchtblase mit Dottersack und Mini Embryo sitzt in der Gebärmutter. Herzschlag war noch nicht sichtbar da etwas zu früh.

sandoro (Profil) schrieb am 12.07.2018 13:13

Wie schön!!!
Herzlichen Glückwunsch!!!
Wann ist denn der ET?
Liebe Grüße und alles Gute!

Sandra

Stupsi (Profil) schrieb am 12.07.2018 13:13

jay! ;)

akira (Profil) schrieb am 12.07.2018 13:29

Jippie! So soll es doch sein!

bkoe0067 (Profil) schrieb am 12.07.2018 14:31

Hurra!!!

Und schön weiter über jeden Tag freuen, an dem Du einen kleinen Mitbewohner hast... :)

bkoe

purzelmurzel (Profil) schrieb am 12.07.2018 14:40

Klasse!
Ich freu mich mit dir!
Und wann erwarten wir mit dir die ersten Herztöne und halten dich bei Laune ;-)
Auf diese Art sind alle, die doch kein Kind mehr wollen oder können, nochmal live bei der Schwangerschaft dabei - Geburt auch , oder?
Hahaha

dorle (Profil) schrieb am 12.07.2018 14:55

cool - munkes

ich freu mich für dich-euch-für die familie-euch alle!
dann können wir ja schonmal losstricken und nähen, oder?

und als name kommt natürlich nur dorothee (und theodor) in frage (wobei klar ist das es ein mädchen wird - jedenfalls für mich) weil ich ja die entscheidenden tips gegeben habe wie man vorzugehen hat. ;o))))


dorle



purzelmurzel (Profil) schrieb am 12.07.2018 15:54

Ich tippe auch auf ein Mädchen.

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 20:28

Ja also Geburtstermin ist aus meiner Sicht 9. März. Nächster Termin 25.7.
Danach dann Hebammenvorsorge.
Hoffentlich.
Musste weinen als ich das Bild auf dem Ultraschall gesehen habe. Da kommt schon vieles wieder hoch jetzt...
Ich glaube eher es wird ein Junge. Bei meiner Tochter hatte ich schon jetzt deutlich mehr Übelkeit und viel weniger Schwindel...

Stupsi (Profil) schrieb am 12.07.2018 21:32

Na das eine oder das andere muss es ja werden.
Und in 2 wochen siehst dann auch den herzschlag deutlich.
Ich freu mich für dich :)

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 21:46

Danke! Soll jetzt 600 Famenita am Tag nehmen. Würdet ihr das bedenkenlos machen?

Anonym schrieb am 12.07.2018 21:56

Danke! Soll jetzt 600 Famenita am Tag nehmen. Würdet ihr das bedenkenlos machen?

ja, hat dir deine FÄ das genügend erklärt oder warum konnte sie dich nicht überzeugen?

Aber sag gleich, kenn mich damit nicht aus, aber bei deiner Vorgeschichte würde ich schon dem ärztl. Rat folgen.

Glückwunsch!!!
Ich glaube auch es wird ein Mädchen *grins*

LG, Marlis

bkoe0067 (Profil) schrieb am 12.07.2018 22:05

Hi Munkes,

ja, ich würde es bedenkenlos machen (ich nehme an, Du sollst es vag*inal nehmen?).

LG

bkoe

munkes (Profil) schrieb am 12.07.2018 22:20

Die Ärztin hat es mir überlassen. Ich nehme es nicht oral wegen der Nebenwirkungen

sandoro (Profil) schrieb am 12.07.2018 22:35

Hatte ich auch nehmen müssen... oral. Meinen Ärztin hatte mich überhaupt nicht vor die Wahl gestellt...

Nimm es ruhig.

Ich drücke dir die Daumen!

Fanthagiro (Profil) schrieb am 13.07.2018 09:05

Mensch Munkes!

Herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe von Herzen es geht alles gut!

Ihr seid alle so toll! Ich musste bei Euren Beiträgen so lachen!

Bitte noch mehr so Sachen aus der Jugend! Echt cool!

Anonym schrieb am 13.07.2018 10:04

Liebe Munkes,

_ich_ würde das Progesteron definitiv nehmen. Diese Schwa ist ja wie ein 6er im Lotto. Das würde ich aktiv unterstützen wollen.
A b e r es ist dein Bauch auf den du hören solltest :o)

Alles Gute!!!!!
Doro

almapalma (Profil) schrieb am 13.07.2018 11:13

ach, wie schön - tolle neuigkeiten!

jetzt immer schön entspannen und sich ruhe gönnen!

purzelmurzel (Profil) schrieb am 13.07.2018 12:48

Danke! Soll jetzt 600 Famenita am Tag nehmen. Würdet ihr das bedenkenlos machen?

Ich würde an irgendeiner Stelle jetzt auch einfach ins Vertrauen gehen und möglichst nicht über jede Entscheidung grübeln. Entweder eher Hebi oder eben Gyn. Und dann nicht mehr viel hadern, nachdenken, weiter überlegen. Da ist jemand, der sich Gedanken über dich und dein Baby macht, ein Fachmann, dann vertrauen! Klar, kannst du mit der Gyn zusammen Entscheidungen treffen, nochmal nachfragen etc.
Aber sie geht ja auch davon aus, dass du es nimmst!
Also entweder nochmal über Fragen und Zweifel sprechen oder nehmen. Schwierig finde ich, wenn sie Ansprechperson Nr 1 für dich ist und du dann manches so machst, anderes nicht und sie das noch nicht mal weiß.
Ich sag mal, fang besser mal mit Mediation und Enstpannung an oder was auch immer dir gut tut. So viele Gedanken und Grübeleien sind nichts. Mach, was dir gut tut. LEnke deine Gedanken in ne gute Richtung, bereite dich positiv vor.

munkes (Profil) schrieb am 13.07.2018 13:32

(-:
Ich nehm das Mittel schon. Aber sie hat tatsächlich die Dosierung durcheinander gebracht und das hat mich verunsichert. Ich sagte Ich, dass ich 200mg daheim habe. Sie hat wohl nicht richtig zugehört und gesagt ich soll 3x2 am Tag nehmen. Das wären aber 1200mg.
Hab es nochmal geklärt jetzt.
Mir wäre es glaube ich lieber gewesen man hätte das Progesteron bestimmt bevor es zugeführt wird aber der Termin war sehr anstrengend und ich zu aufgeregt um mitzudenken.
Ich bin die Letzte, die macht was sie denkt ohne mit Arzt zu diskutieren.

Clarita (Profil) schrieb am 13.07.2018 16:10

Also ich lese auch die ganze Zeit mit und drücke die Daumen und sage jetzt auch erstmal: herzlichen Glückwunsch!!! Ich wünsche Dir so, dass alles gut verläuft! Und falls Du nächstes Jahr vielleicht Stoffies brauchen solltest, weil Du zu viel verkauft hast, schaffe ich es vielleicht, mich von meinen zu trennen. (*schnief*)

Mornica (Profil) schrieb am 13.07.2018 20:04

Schon mal herzlichen Glückwunsch - und die Daumen sind natürlich weiterhin gedrückt!
Das wird schon - ommmmm!
Bettina
*****************************
Noch ein Tierschwank ?? Ich bin ja in einem 80-Einwohner-Dorf aufgewachsen, 15 Häuser auf 4 km², also hatten wir auch immer viele Viecher. Ein schwarzer Kater und unser erster gekaufte Hund waren aber was besonderes, die ersten die dauerhaft mit ins Haus durften. Und die sich auch sehr gern mochten, immer zusammen im Korb oder vorm Ofen gelegen und so.

Der Kater war ein Meisterdieb, so weit bekannt. Esse oder Reste durften nirgendwo rumstehen, die Kaffeesahne hat er mit der Pfote aus dem engen Kännchen geholt. Wie aber immer die Kotelett-Knochen vom Teller oben auf dem Küchenschrank verschwunden sind, da kamen wir lange nicht drauf. Sollte ja nach und nach der Hund bekommen, aber da stand dann nur noch ein leerer, sauberer Teller, und Katzen fressen ja keine Knochen.

Bis wir sie durch den Türspalt beobachtet haben: der Kater oben auf dem Schrank, hat alles abgeknabbert, was ging, und dann dem Hund, der brav unten wartete, einen Knochen runter geworfen.
Zum Schluss wurde noch der Teller abgeleckt - fertig!

purzelmurzel (Profil) schrieb am 13.07.2018 20:32

(-:
Ich nehm das Mittel schon. Aber sie hat tatsächlich die Dosierung durcheinander gebracht und das hat mich verunsichert. Ich sagte Ich, dass ich 200mg daheim habe. Sie hat wohl nicht richtig zugehört und gesagt ich soll 3x2 am Tag nehmen. Das wären aber 1200mg.
Hab es nochmal geklärt jetzt.
Mir wäre es glaube ich lieber gewesen man hätte das Progesteron bestimmt bevor es zugeführt wird aber der Termin war sehr anstrengend und ich zu aufgeregt um mitzudenken.
Ich bin die Letzte, die macht was sie denkt ohne mit Arzt zu diskutieren.


Klingt gut!
Ich freu mich echt total für dich!

munkes (Profil) schrieb am 15.07.2018 21:46

Hey Leute, macht mich das Progesteron total gechillt? Mir geht's voll gut. Nur müüüüüüüüüüüüde und übel bisschen

Flaps (Profil) schrieb am 16.07.2018 14:11

Liebe Munkes,

jetzt bin ich aus dem Urlaub zurück und lese gerade hier rein.
Von Herzen alles Gute und Herzlichen Glückwunsch zu deinem Bauchzwerg.
Ich freue mich sehr für dich mit und bin begeistert, wie toll ihr anderen als moralische Stütze dabei seid!

Einfach nur toll ihr Lieben!

Alles Gute euch allen.
Flaps

dorle (Profil) schrieb am 16.07.2018 23:49

hi munkes,

müde und leichte Übelkeit klingt doch voll gut nach Schwangischaft ! ;o))

ich drück weiterhin alle Daumen !


munkes (Profil) schrieb am 23.07.2018 22:11

Hallo ihr Lieben!
Ich war ja seit dem letzten Termin doch sehr gelassen und hatte kaum Angst ums Würmchen. Ok, mir war auch nur übel ohne Ende (c:
Jetzt steigt die Aufregung langsam wieder: Mittwoch nächster Ultraschall um 9:30.
Ist an 7+5 Und da sollte das Herzchen sich Regen...
Ich bin vorher auf Arbeit und danach auch, werde also wenig Zeit haben mich reinzusteigern, wenn trotzdem jemand da ist freu ich mich natürlich.
Ach Ja, nicht leicht das. Zum Glück habe ich viel Ablenkung und meinen lieben Sonnenschein von sieben Jahren.

Clarita (Profil) schrieb am 24.07.2018 14:52

Daumen sind gedrückt! Bin da leider auch bei der Arbeit, kann also nicht zur direkten Ablenkung beitragen.

dorle (Profil) schrieb am 25.07.2018 01:10

Hallo munkes

...und...???


ist alles in Butter ????


ich freu mich ja so für dich, das es geklappt hat endlich

munkes (Profil) schrieb am 25.07.2018 02:05

Morgen ähm heute Dorle Darling.
9:30....
Schlaflos durch de Hitz
Munkes

munkes (Profil) schrieb am 25.07.2018 10:17

Und es dauert und ich schwitze....

bkoe0067 (Profil) schrieb am 25.07.2018 10:56

Und??

Flaps (Profil) schrieb am 25.07.2018 13:10

Liebe Munkes,

wie geht es dir nach dem Ultraschall?

Liebe Grüße
Flaps

Clarita (Profil) schrieb am 25.07.2018 14:13

Oh Mann, jetzt kriege ich schon Schiss, weil sie sich noch nicht gemeldet hat!! Oh nein...

purzelmurzel (Profil) schrieb am 25.07.2018 14:37

Munkes - wir warten auf das Geräusch der Herztöne...
Sag schon, wie haben sie geklungen?

munkes (Profil) schrieb am 25.07.2018 15:08

Ach scheiße Sorry! Alles super! Zeitgerecht und Herzschlag. War ja während Arbeit dort und dauerte 2.5 Stunden. Danach raus und ins Büro.
Sorry

munkes (Profil) schrieb am 25.07.2018 15:10

Mein Gedanke an das Baby war dann sofort: Wer magst du wohl sein? So liebevoll neugierig, sehr lustig

Clarita (Profil) schrieb am 25.07.2018 15:29

Juhuuu! !! Gottseidank! ! *freu*

purzelmurzel (Profil) schrieb am 25.07.2018 16:30

JUHU!!!!!!!!!!!!!!!

Mornica (Profil) schrieb am 25.07.2018 20:19

Sehr schön!

hosenscheisserin (Profil) schrieb am 31.07.2018 22:04

Oh, hallo Munkes,
ich kriegs jetzt erst mit, aber ich freue mich auch ganz doll für dich! Dass ist ja schön! ich schicke dir ganz viel gute Gedanken und Kraft für die Angst- Tage! Ach, schön!!!!
Alles Liebe,
Katharina

muß doch wieder öfter hier reingucken...

bkoe0067 (Profil) schrieb am 01.08.2018 13:32

Komme grad aus dem Urlaub in Hooksiel (wunderschön!) zurück.

Ach, das ist ja toll, ich freu mich für Dich! Und kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, wenn es dann doch endlich nochmal klappt...

LG

bkoe

munkes (Profil) schrieb am 04.09.2018 15:10

Huhu! Komm Grad von der Hebammenvorsorge. Hab ihr erzählt, dass ich langsam hibbelig werde weil ich seit dem US in der 8ssw nix mehr von Baby gehört und gesehen habe.
Sie hat dann Heute, ssw14 Herztöne gesucht und sofort gefunden!!! Ich bin so erleichtert und verliebt. Eigentlich musste es ja gut sein. Der Bauch explodiert schon.

dorle (Profil) schrieb am 04.09.2018 17:24

Suuuuper !!!!!! Ich werd Forumspatentante *schnipps-hier-hier-hüpf-freu*

munkes (Profil) schrieb am 04.09.2018 17:28

Jaaaaa Dorle! Das machste! Ich bräuchte ja sogar noch ne echte, aber ein bisschen näher hier (c:

Mornica (Profil) schrieb am 04.09.2018 18:05

Sehr schön, munkes! Und Dorle wird bestimmt 'ne prima Patentante :-)