Hu Da Stoffwindel-Design

"Empfehlenswerte gesetzliche Krankenkasse?"

StartseiteForum › "Empfehlenswerte gesetzliche Krankenkasse?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Schnecke79 (Profil) schrieb am 13.05.2018 16:34

Empfehlenswerte gesetzliche Krankenkasse?

Ihr Lieben,

ich denke grade über einen KK Wechsel nach.
Ich bin seit 7 Jahren bei der Securvita, war immer hochzufrieden mit dem Service, der Bearbeitung. Neugeborenenbonus gabs problemlos, und auch kniffligere Sachen in Form von Anträgen gingen spätestens im Widerspruch durch.
Aktuell habe ich aber nur Probleme mit denen- Anträge werden nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist bearbeitet, ärztl. Atteste offenbar nicht gelesen, alles schlampig bearbeitet und sehr nervenaufreibend.

Kann mir jemand eine KK empfehlen? Wichtig wäre eine, die nicht gleich alle Kuren etc. pro forma ablehnt (die TK ist da ja ganz groß), Homöopathie und Osteopathie wäre nett (allerdings hat das die Securvita auch, aber die Latte um das zu bekommen ist so hoch gehängt dass ich das eh nie in Anspruch genommen hab).

LG
Alex

Antworten

dorle (Profil) schrieb am 13.05.2018 17:05

also ich wollte gerade die TK empfehlen - hat zum Beispiel die Hausgeburt und die Haushaltshilfe anstandslos gezahlt, ( habe aber auch noch nie eine Kur beantragt weil ich den Gedanken an vorgeschriebene Aufstehzeiten, Essenszeiten und Programme verabscheue - da kann ich mich nicht bei erholen,)

dann soll noch gut sein die Barmer

und meine Mutter, die bei der DAK war, hat Kuren en masse gemacht, aber der ein oder andere zusätzliche Schriebs musste da auch getätigt werden

Da Krankenkassen ja gewinnorientiert arbeiten liegt es klar auf der Hand das sie einem nichts schenken wollen.

Anonym schrieb am 13.05.2018 18:58

Ich kenn aus dem beruflichen, ärztlichen Umfeld eher fiese Geschichten von der Barmer, Tk und DAK. Wirklich patientenfreundlich erscheint mit derzeit die Sbk, persönlicher Ansprechpartner und hilfreiche Reaktionen auf Anträge.

Schnecke79 (Profil) schrieb am 13.05.2018 19:36

Ja, die eierlegende Wollmilchsau werde ich nicht finden, das ist mir schon klar.
Ich bin grade auch echt traurig mit der Securvita, weil ich mich da über Jahre bestens aufgehoben gefühlt habe. Aber was ich hier derzeit erlebe, ist einfach nur total daneben.
Von der SbK hab ich noch nie gehört, klingt aber interessant. Auch der persönliche Anprechpartner.


LG
Alex

ChristineT (Profil) schrieb am 13.05.2018 19:57

Ich bin bei der mhplus und da sehr zufrieden.

Anonym schrieb am 13.05.2018 21:19

Bin bei der TK - bis auf die Kur tatsächlich ganz gut.

Um bei der TK eine Kur zu bekommen bedarf es starker Nerven, viel Zeit, eines gesundes Selbstbewusstsein und Willenskraft.

B.

Anonym schrieb am 13.05.2018 21:22

Ich bin schon fast mein ganzes Leben bei der SBK und rundrum zufrieden. Sie haben mir schon oft in sehr kniffeligen Situation geholfen, rufen mich an, wenn sie mal was nicht verstehen bei meinem Geschreibsel mit den Attesten und so und meine Ansprechpartnerin ist sehr nett. Als sie mal längere Zeit ausfiel wurde mir auch gleich mitgeteilt, an wen ich mich wenden soll - ich musste nicht erst fragen. Soll jetzt eigentlich nicht nach Werbung klingen - nur dass ich sehr zufrieden bin. Aber ich bin auch nicht homöopatisch oder osteopatisch unterwegs. Das zahlen die glaube ich auch nicht oder evtl. nur in der Zusatzversicherung.

Anonym schrieb am 13.05.2018 22:37

Bei der mh + war ich auch lange zufrieden. Seid zwei Jahren aber finde ich den Service nicht mehr gut, so wie im eingangsthread beschrieben. Ich habe jetzt zur AOK gewechselt und geniesse viele kostenlose Kurse vor Ort.

Anol

Anonym schrieb am 13.05.2018 23:04

Ich hab damals 2006 in der ersten Schwangerschaft von der DAK zur IKK gewechselt, wo mein Mann schon war.
Da sind wir zufrieden.
Meine Eltern sind vor ein paar Jahren von der AOK auch dahin.
Halb Halbano krutzemuckeline

purzelmurzel (Profil) schrieb am 14.05.2018 08:27

Die Krankenkassen sind in den unterschiedlichen Bundesländern nicht gleich. Ich glaub, du müsstest genauer hinsehen.
Hier (NRW) bin ich mit der TK sehr zufrieden. Bezahlt auch Osteopath einige Male im Jahr. In BW ist die AOK ganz gut...

Schnecke79 (Profil) schrieb am 14.05.2018 09:22

Danke für die Tipps bisher. Bin von der SbK recht angetan.

Oh weh, wenn sich die Kassen jetzt auch noch nach Bundesland unterscheiden...aber wie gesagt, so Specials wie Osteopathie sind mir gar nicht mehr so wichtig, viel mehr der Service, Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit. Und da finde ich halt auf konventionellen Seiten, die die Krankenkassen vergleichen, keine Infos, die gibts nur aus persönlichen Erfahrungen..

LG
Alex

Schnecke79 (Profil) schrieb am 14.05.2018 19:51

Also, ich berichte mal: hab vorgestern ein Formular auf der sbk homepage ausgefüllt, dass ich Infomaterial zugeschickt haben möchte.
Heute nachmittag rief mich eine Mitarbeiterin an, und wollte genau wissen, was meine Schwerpunkte sind, damit ich auch die richtigen Sachen bekomme. Wollte noch wissen, für welche Themen und Bereiche ich mich besonders interessiere.
Habe einen guten Eindruck von der Kasse, ich denke, die wirds werden. Hab ja eh 2 Monate Kündigungsfrist bei der alten Kasse, und nachdem ich von der noch recht viel Geld für zuviel bezahlte Beiträge zurückzubekommen habe, warte ich erstmal ab, bis das demnächst über die Bühne ist, und dann wechsel ich.
Danke für den Tipp!

LG
Alex

Anonym schrieb am 16.05.2018 15:17

Wir sind bei der BIG. Ist eine Direktkasse, man macht alles online oder per Telefon. Gibt auch ein Bonusprogramm, wenn man gesund ist und zu den Vorsorgeuntersuchungen geht etc. Für meine MuKi-Kur habe ich an einem Montag alle eingescannten Formulare hochgeladen - 3 Tage (!!) später war die Kostenübernahmebescheinigung im Briefkasten. Da habe ich schon gestaunt.

Clarita