Wollkids - natürlich bekleidet

"Karteikarten Vokabeln"

StartseiteForum › "Karteikarten Vokabeln"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Lola (Profil) schrieb am 07.02.2018 09:36

Karteikarten Vokabeln

Hallo,

ich finde den alten thread dazu nicht. Könnt ihr deshalb mir bitte mal kurz sagen, was ihr nutzt und wieso? Danke!

Lola

Antworten

Cathrin (Profil) schrieb am 07.02.2018 11:29

Hi,

ich kenne den alten Thread dazu nicht, aber mein einer Sohn muss für Latein die Vokabeln auf Karteikarten schreiben. Er benutzt dafür handelsübliche linierte Karteikarten (ist das A7? na so scheckkartengroß ungefähr), die es im 100er Pack zu kaufen gibt. Warum? Weil der Lehrer es so möchte. Der andere Sohn benutzt für Französisch ein Vokabelheft. Welche Methode besser oder schlechter ist haben wir bisher noch nicht rausgefunden.
LG
Cathrin

Frauhoffmann (Profil) schrieb am 07.02.2018 12:00

Hallo,
ich hab in meiner Ausbildung "Phase 6" genutzt. Fand ich praktisch, weil es ne Erinnerungsfunktion hat.

Viele Grüße

dorle (Profil) schrieb am 07.02.2018 12:05

es geht nur darum die wörter samt deutscher übersetzung einmal (möglichst mehrmals, je nachdem wie schnell man lernt) aufgeschrieben zu haben.
dann lernt das gehirn es besser als nur beim lesen, außerdem kann der lehrer kontrollieren ob etwas für das fach gemacht wurde.

ich persönlich finde karteikarten besser, weil man da nur ein wort zu stehen hat und weil man im systemkasten die wörter die man kann nach hinten sortieren kann.

munkes (Profil) schrieb am 07.02.2018 13:05

Ich liebe Karteikarten und habe am besten damit Vokabeln gelernt.
1. Schreiben ist bei mir ganz wichtig
2. Was man kann wandert nach hinten. Man sieht den Erfolg!

Selbst im Studium habe ich so gelernt. Dann mit großen Karten und mehr Text.

Lola (Profil) schrieb am 07.02.2018 15:40

In dem alten thread ging es um verschiedene Karteikasten, nicht darum ob oder ob nicht. ;) Es muss da irgendwie Unterschiede geben.

Inge (Profil) schrieb am 07.02.2018 18:12

Wir haben eine Zettelkiste mit Schiebekästchen.

neue Karten kommen ganz vorne rein. Was gewusst wurde bekommt ein Bleistiftkreuzchen und kommt in das nächste Kästchen (das nach dem Abfragen nach vorne wandert, es kommt also am nächsten Tag noch mal dran).
Was dann gewusst wurde, also zwei Kreuzchen hat wandert in Kästchen 6, wird also erst nach 6 Tagen wieder abgefragt. Dann in 12 (optional, ich fand ein mal mehr besser), dann in 19. Was dann gewusst wurde fliegt raus.

Wurde etwas nicht gewusst werden die Kreuzchen weg radiert und die Karte fängt von vorne an.

LG Inge

natascha (Profil) schrieb am 08.02.2018 07:55

Wir hatten erst so einen mit nem rollo der nach hinten geschoben wurde
Der war segr gross und nicht ranzentauglich
Gut war, dass man sich die fächer selber einteilen konnte.

Jetzt haven wir von einem ramschladen mit dem bären drauf einen
Wo der deckek wie ne brotdose aufgeht
Der ist flacher schmäler
A 7 geht genau rein.
Der passt auch in den ranzen

Holz war rauh michte keiner

Lg natascha

Lola (Profil) schrieb am 14.02.2018 09:01

So, ich hab jetzt einfach einen gekauft. Dann ging es in dem thread wohl eher um das sYstem...ich weiss es leider nicht mehr. Wollte es mir nur unbedingt merken und habe es dann vergessen.

Danke euch.

Inge (Profil) schrieb am 14.02.2018 10:57

Wenn das das System mit den Schiebekästchen ist, gockle mal 2-6-19

Aber wie gesagt, die Kästchen kann man sich auch selbst basteln. Macht nur etwas Arbeit.

LG Inge