"Heizen"

StartseiteForum › "Heizen"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

natascha (Profil) schrieb am 28.09.2022 07:45

Heizen

Hi ihr Lieben,

wer heizt denn schon.
Bei uns hat es z. Zt 19 crad am Morgen und Abend.
Heizung haben wir noch nicht an. Ichbrauch es nicht so warm.
Auf dem Sofa haben wir he ne Decke.
Mit und ohne Heizung.

Liebe Grüsse
Natascha

Antworten

Anonym schrieb am 28.09.2022 10:37

Ich heize. Wir hatten schon Nachtfrost.
LG Doro

Camilla (Profil) schrieb am 28.09.2022 10:53

Wir heizen auch schon etwas. Bei unter 20 Grad fängt es an in den Ecken zu schimmeln :-( . Allerdings haben wir schon seit Jahren programmierbare Thermostate, so dass die Temperatur sehr gut regulierbar ist.

LG Camilla

Camilla (Profil) schrieb am 28.09.2022 10:55

Ich finde das insgesamt schwierig mit dem Energiesparen. Wir sparen schon lange an allen denkbaren Stellen. All die vielen Tipps, die derzeit durch die Medien geistern, beherzigen wir schon lange bzw. haben in der Mietwohnung einer großen Wohnungsgesellschaft keinen Einfluss.

susan123 (Profil) schrieb am 28.09.2022 11:56

Wir heizen auch schon,allerdings nur die Wohnküche,alles andere noch nicht.
Unser Sohn hat Anfang der Woche so gefroren,dass er entschied,Holz zu hacken und somit haben wir entschieden,den einen Ofen morgens 2Std zu befeuern.
Alle anderen Räume sind kalt.da hilft nur,Jacke anziehen,Wollsocken...
Ich bin froh dass ich diesen Sommer viel Tee getrocknet habe.so eine heiße Tasse Tee hilft ungemein und jedes Kind bekommt ein Wärmflasche wann immer er sie möchte;-)

natascha (Profil) schrieb am 28.09.2022 13:17

Hier ist es noch nicht so kalt.
Wir haben drausen morgens 10 crad.
Drin 19 bis 21 crad. Dasfinde ich nicjt so kalt.
Zum Duschen machen wir oft nen Heislüfter an.

Sparsam sind wir schon immer, egal ob Duschen, Heizen, Kleider.
Essen. Nicht Geizig.

Die Heizspartipps sind echt daneben.
Schimmel in der Wohnung.
Oder feuchte Wände.

Lg Natascha

Lola (Profil) schrieb am 28.09.2022 15:15

Hier wurde auch schon gekratzt am Morgen... Grad sind 9 Grad draussen.. Bayrisch Sibirien halt... Wir haben ab und zu den Ofen für Wohnzimmer und Küche an und die Heizung im Bad.

Henni (Profil) schrieb am 28.09.2022 15:43

Wir heizen noch nicht, sind schon immer die letzten gewesen, die damit anfangen mussten (wenn ich z.B mit Kollegen vergleiche). Es kommt da ja sehr auf die Bauweise an. Habe gerade 21 Grad im Wohnzimmer.

Ich finde es ein Unding, dass es immer noch so viel Wohnraum gibt, in dem nicht sinnvoll gedämmt ist.

Wir haben vor 12 Jahren gebaut. Gut und umweltfreundlich gedämmt (mit Alt-Papier), ein völlig dichtes Energie-Gewinn-Haus, Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Es wird nichts verbrannt.

Das war auch damals kein Geheim-Wissen. Trotzdem werden die allerwenigsten Häuser bisher so gebaut. Wenn man an anderem Schnick-Schnack und an qm spart ist das finanzierbar.

Mir ist klar, dass nicht alle bauen können und wollen und dass das auch überhaupt nicht sinnvoll wäre.
Aber wenn gebaut oder saniert wird, sollte es sinnvoll gemacht werden. Und das ist leider extrem selten so.

Das ist sehr ärgerlich! Und für mich nicht zu verstehen.

Ich bin gespannt, was Maja Göpel schreibt in "Wir können auch anders".

LG Henni

gromit (Profil) schrieb am 28.09.2022 18:38

wir heizen auch noch nicht, aber längeres Stillsitzen bei Schreibtischarbeit ist doch schon recht kalt-da helfen auch keine Pullis, Socken und heißen Tees mehr...

Wir wollen bis zum Urlaub nächste Woche die Gastherme auslassen, danach wird aber geheizt!

Ich wüßte ehrlich gesagt auch nicht, wo wir noch sparen sollen. Unser Verbrauch von Gas und Strom ist beim Vergleich schon länger im geringen Bereich für Personenzahl und qm...und das bei fast ungedämmten Altbau aus den 20er Jahren im Erdgeschoss...

Evi (Profil) schrieb am 28.09.2022 18:59

wir haben die Heizungen in den Schlaf und Kinderzimmern noch aus. Zum Glück haben wir im Wohnzimmer einen Spechsteinofen, diesen machen wir am Morgen und am Abend jeweils 1x an. Wem kalt ist der Kann sich ins Wohnzimmer setzen. Ansonsten muss Tee und Pulli genug sein. 18°C ist noch ok aber zum rumsitzen schon ungemütlich finde ich ...

Mornica (Profil) schrieb am 29.09.2022 15:09

Ich heize bisher nur morgens das Bad, wenn jemand duscht. 5 Minuten Heizkörperventil auf und dann wieder zu. Sonst Wollpuschen, Fleecejacke und Decke. Im Homeoffice ist das manchmal grenzwertig. Aktuell 17,5 Grad Celsius :-x
Weiß auch nicht, wo wir noch sparen sollen. Bei den Heizungskosten war bisher der Löwenanteil die Umlage der Nachbarn (3 MFH mit je 8 Parteien), ca. 80 % der Kosten, die mir in Rechnung gestellt werden. Das heißt, wir verbrauchen relativ wenig.
Strom verbrauchen wir zu zweit auch unter 1.000 kWh im Jahr, trotz viel Homeoffice und ja letztes Jahr auch noch Homeschooling, also auch mehr Küchennutzung.
Im Büro sitzen meine Kollegin und ich eh schon immer bei 19 Grad, aktuell dann eben 18 Grad, weil die Heizungsanlage abgestellt wurde.
Meine Eltern wohnen in einem Nachkriegsbehelfsheim, die müssen schon heizen (haben aber nur Ofenheizung), geht sonst gar nicht.
Bettina

Henni (Profil) schrieb am 29.09.2022 18:10

Wg. dem kalten Arbeitsplatz:

Ich arbeite ja in dem Bereich, wo schon die letzten beiden Winter alle 15 Minuten gelüftet wurde....die Co2 Ampeln schlagen bei uns in chronisch überfüllten Räumen dauernd an....
und habe meinen Platz dort oft direkt am Fenster.

Das ging nur so:
Wollunterhemd (habe eins mit Trägern, eins mit Kurzarm, eins mit Langarm)
Alpaka-Pulli
kleine Decke aus Fleece, mal zum draufsitzen, mal zum Umhängen

LG Henni

Lola (Profil) schrieb am 29.09.2022 18:49

Ich arbeite ja lieber in kühleren Räumen, bin selbst so eine Heizung. Mir kommt das entgegen. Aber mein Mann, ebenso wie mein Arbeitskollege, hat schnell eisige Finger. Die bibbern jetzt schon. Vielleicht wären da Pulswärmer was...

Meine Firma hat jetzt beschlossen, nicht über 19,5 Grad zu heizen...

natascha (Profil) schrieb am 29.09.2022 20:26

Letzten winter hatten wir 13 bis 15 crad durch das ständige Lüften. Warschon grenzwertig.
19 crad ist für mich ok.
Doch die anderen erfrieren.
Ich glaube, wir sind nix mehr gewohnt. Früher hatte ich viel mehr an, da gab es Wollpullis und lange Unterwäsche obendrüber noch nen Pullunder oder ne Weste.
Auch diesen Winter werden wir schaffen.
Lg Natascha

himbeere (Profil) schrieb am 01.10.2022 16:01

Bei uns wird es nach einem Temperatursturz erst grad wieder bissl angenehmer. Wir haben im Wohnbereich aber direkte Sonneneinstrahlung, so dass es da tagsüber fein warm wird. Heizung wird bei uns erst Allerheiligen eingeschaltet…

natascha (Profil) schrieb am 01.10.2022 19:14

Wir haben heute angeschmissen.
17 Crad war doch zu wen8g



Lg Natascha

dorle (Profil) schrieb am 06.10.2022 22:23

in Berlin gehts noch und für Nachts ist mir das Federbett sogar noch zu warm.

geht doch nix über n bisschen Übergewicht ;o)))

Auf dem Sofa hab ich Schaffelle

Empfehlenswerte Anschaffung

natascha (Profil) schrieb am 17.10.2022 18:59

Schaffsfelle hab ich auch.
Bis jetzt ist es wieder warm.
Wir mussten nimmer heizen.
Heute sogar 25 crad.
Wechseljahre sind auch hilfreich.... Mir ist immer warm.

Liebe Grüsse Natascha

gromit (Profil) schrieb am 31.10.2022 14:48

Wir sind jetzt schon 3 Wochen aus dem Urlaub zurück, morgen ist November und wir haben die Gastherme immer noch nicht angestellt.
Die letzten Tage war es draußen wärmer als drinnen "mach mal Fenster zu, hier ist schön kühl"

Mein Mann überlegt schon, ob wir nicht sogar eine Rückzahlung bekommen. Ich glaub er steckt sich grad neue Ziele ;-)

Nur mit der Wäsche bekomme ich Probleme, der Garten ist feucht und in der Wohnung trockent nix auch nix mehr...



natascha (Profil) schrieb am 31.10.2022 15:50

Wir heizen auch nimmer.
Hier ist es mega warm.
Kurze Hosen und Shirt.
Wäsche trocknet drausen noch recht gut.

Lg Natascha