"Psychosomatische Kur oder Mutter Kur"

StartseiteForum › "Psychosomatische Kur oder Mutter Kur"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

susan123 (Profil) schrieb am 19.03.2022 13:34

Psychosomatische Kur oder Mutter Kur

Habt ihr Erfahrungswerte?
Ich bin total erschöpft und merke dass ich eine Auszeit brauche. Meine Mutter-Kind-Kur war toll aber ich konnte in gewisse Themen doch nicht so richtig eintauchen da meine kinder nicht in die Betreuung wollten und somit oft bei mir waren. Außerdem gab es wenig Einzel Gesprächsangebot.
Nun Frage ich mich, was mehr geeignet wär für mich.leider kenne ich niemanden der ohne Kinder in Kur war. Habt ihr Erfahrungswerte? Ich weiß nicht so Recht wo und wie ich vorgehen sollte.

Ich grüße euch und hoffe, ihr habt heute auch Sonnenschein!

Antworten

natascha (Profil) schrieb am 20.03.2022 11:29

Hi,


ich war auch in Muki, ich hatte meine Kinder schon zu hause drauf vorbereitet.
Dass ich Erholung brauche und in der Zeit in die Betreuung gehen.
Ich hatte das oft erklaert.
Ich mache fast alles fuer meine Kinder, aber da, war ich egoistich.
Ich stellte das nicht in Frage, dass sie dort hin zu gehen haben, auch wenn das krass klingt.
Es ging ihnen ja auch gut dort.
Sie wurden betreut bespasst.
Ich denke, ein Kind kann sich auch fuer das fremde ungewisse ueberwinden kann......


Ich weus nicht, ob dir das hilft.
Die Kinder hatten dort anschluss gefunden.



Liebe Gruesse
Natascha

ChristineT (Profil) schrieb am 20.03.2022 21:21

Das kann ich gut verstehen...
Ich war einmal zur Mutter-Kind-Kur und da unter der Voraussetzung, dass mein Mann auch mitkam. Mit 4 kleinen Kindern wäre das sonst keine Erholung gewesen. Es war gut, aber im Nachhinein würde ich auch sagen: allein hätte ich mehr davon gehabt.
Wenn Du die Kinder dabei hast, kümmerst Du Dich ja doch auch immer um sie, auch wenn sie betreut sind. Wie gehts ihnen in der Betreuung (und bei uns war eine Gruppe echt nicht toll - es gibt nicht nur begnadetete Pädagogen und Eingewöhnungszeit fällt eh weg), was macht man am Wochenende? - Da gibts nämlich keine Betreuung usw.
Vielleicht sprichts Du mal Deinen Hausarzt an? Er wäre ja auch derjenige, der Dir eine Kur für Dich alleine verordnen würde. Und wenn das nicht geht, dann vielleicht Muki-Kur mit Begleitperson? Das entspannt das Ganze auf jeden Fall.
Alles Gute Dir!

Anonym schrieb am 21.03.2022 07:04

Die Frage ist auch ob du ohne deine Kinder entspannen könntest. Ich bin ein Familienmensch und bin mir unsicher wie glücklich ich drei Wochen ohne Kinder wäre. Vielleicht wäre es toll aber ich hätte Angst sie zu vermissen, dann hat man auch keine Entspannung. Könnten sie zu Hause betreut werden? Auf der anderen Seite hat man ja doch auch immer dort dann ein Teil des Stresses.Gute Entscheidungsfindung

Gerlind (Profil) schrieb am 21.03.2022 08:56

Wenn du dir Einzel-Gespräche wünscht, ist die MuKiKur und auch die MÜtterKur meistens nicht der richtige Ort- ich habe bisher von niemandem gehört, dass es da mehr als drei Einzelgespräche gab, eher weniger.
Geht es dir um viel Zeit für dich, dann finde ich das Alter der Kinder zwischen 4 und 10/12 am besten geeignet, dass es auch in der Betreuung gut läuft. Und ja, man muss den Kids dann auch klar machen, dass die Betreuung Fakt ist.

Anonym schrieb am 28.03.2022 12:14

Der große Unterschied ist ja, dass du auf die Muki Kur einen Rechtsanspruch hast, auf die Einzelkur nicht.
Ich weiß nicht, welche Voraussetzungen für eine Mutterkur erfüllt sein müssen, aber für eine psychosomatische Kur ohne akute Krise (wie Tod eines Angehörigen etc.) muss deine Erschöpfung schon länger beim Arzt dokumentiert sein. Beantragen kannst du natürlich immer, aber die Wahrscheinlichkeit der Ablehnung ist dann wesentlich höher.
Ich glaube das ist ein allgemeines Problem bei Frauen, weil wir so lange aus eigener Kraft über die Erschöpfungszustände hinweg gehen und wenn dann gar nichts mehr geht, gibt es keine "Krankheitsgeschichte" beim Arzt.
LG Doro

susan123 (Profil) schrieb am 28.03.2022 19:01

Ich war diese Woche beim Arzt und bin mit einer Einweisung für eine psychosomatische Klinik raus gegangen. Es geht nun alles seine Wege und ich bin froh dass der Arzt so für mich entschieden hat.Kur sind min. 10Monate Wartezeit. Klinik ca 8Wochen.

Liebe Grüße

Dörte (Profil) schrieb am 29.03.2022 11:56

Hallo Susan,
das ist doch prima, ich spreche aus Erfahrung!
Aber heisst das, 8 Wochen Wartezeit, bis Du in die Klinik kommst? Bei mir waren es damals ein paar Tage Wartezeit, aber mehr hätte ich auch nicht ausgehalten.
Ich war dann 8 Wochen in der Klinik und habe sehr davon profitiert.
Alles Gute für Dich!
Dörte

natascha (Profil) schrieb am 30.03.2022 06:35

Das ist klasse.
Du kannst sicher viel mitnehmen.

8 Wochen, dann ist es schon waermer und du kannst viel Zeit fuer dich haben.


Liebe Gruesse Natascha

Anonym schrieb am 16.05.2022 06:27

Die Wartezeit ist um und morgen geht's los in die Psychosomatische Klinik.ich bin aufgeregt und hoffe mein Mann schafft alles neben Beruf. Wird schon werden
Ich grüße euch lieb.
Drückt mir die Daumen dass alle nett sind dort und die Zeit was bringt für mich.

Susan

binabik (Profil) schrieb am 16.05.2022 06:39

Guten Morgen

ich wünsche Dir viel viel Erholung :-)

....ich war einmal vier Wochen in Kur - für mich war es so, dass ich heute noch immer wieder davon profitiere - daheim hat es mein Mann mit den 3 Kindern auch gut geschafft - das Beste war - alle waren froh, als ich wieder daheim war...

Alles Gute :-)

Kathrin

natascha (Profil) schrieb am 16.05.2022 10:10

Viel Raum für dich.
Viel Mut loszulassen.
Viel Kraft zum zusammenbrechen.
Viel Boden um ganz unten anzukommen.
Viele kleine Stufen um dich aufzurichten.
Einen Menschen, der dir zur Seite steht.
Abenteuer leben....

#Das habe ich noch nie vorher versucht, deswegen bin ich davon überzeugt, dass ich es schaffe#
Pipi Langstrumpf


Liebe Gruesse
Natascha

ChristineT (Profil) schrieb am 17.05.2022 15:19

Ich wünsche Dir auch eine gute Zeit dort! Toll, dass Du Dich darum bemüht hast - das kostet ja immer auch viel Kraft. Ich hoffe sehr, dass Dir die Zeit dort was bringt.
Liebe Grüße und alles Gute für Dich