"Tochter positiv getestet"

StartseiteForum › "Tochter positiv getestet"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Inge (Profil) schrieb am 26.11.2020 18:39

Tochter positiv getestet

Also für die ganze Familie morgen Abstich und Quarantäne bis Nikolausi.

Mein Mann und meine Jüngste haben auch ne leichte Erkältung, also wahrscheinlich auch positiv.
Ich hatte letzte Woche Probleme mit den Nebenhöhlen. Das ist bei mir im Winter aber Dauerzustand und die FFP-Maske trocknet die Luft zusätzlich aus.

Meine "Symptome" begannen mit der Nachtschicht vor 12 Tagen, immer wenn ich die Maske lange drauf hatte. Andere Symptome hatte ich nicht, außer Müdigkeit, aber das ist in der Nachtschicht ja eher normal.

Ich schätze ja jetzt trotzdem mal böse, dass es letztendlich doch ich war, die es eingeschleppt hat :o/

LG Inge

Antworten

natascha (Profil) schrieb am 26.11.2020 18:49

Gute Besserung.

Ich hoffe, der Rest bleibt auch fit.
Dann könnt ihr Plätzchen backen und so kram machen.

Lg Natascha

ConnyH (Profil) schrieb am 27.11.2020 10:55

Hallo Inge,

lasst mal durch den Abstich den doofen Virus raus :D (Tschuldigung, der musste einfach raus ;o)
Von mir auch gute Besserung! Und dass euch in der Zeit nicht die Decke auf den Kopf fällt...das wäre -neben der Einschränkung durchs Nicht-Einkaufen-gehen-können- das Schwierigste hier...ich würde mehr Handarbeiten und Basteln starten, glaube ich. Das geht hier gerade unter.

Ich drück euch die Daumen für eine entspannte Zeit! Hoffentlich entwickelt ihr nicht andere, doofe Symptome.

LG ConnyH

Anonym schrieb am 27.11.2020 20:32


Ich hatte letzte Woche Probleme mit den Nebenhöhlen. Das ist bei mir im Winter aber Dauerzustand und die FFP-Maske trocknet die Luft zusätzlich aus.

zitat]

Dagegen hilft bei mir super roher Ingwer. Ich esse jetzt jeden Tag ca. einen Zentimeter und das brennt alle Viren und Bakterien raus :o) So bin ich auch eine langwierige NNH Entzuendung los geworden.
LG Doro

Inge (Profil) schrieb am 27.11.2020 21:12

Mein Mann hatte gestern Abstich (in der Praxis wg. Symptomen). Er hustet zwar hier am meisten rum, ist aber C-negativ.

Bin gespannt wann unsere Ergebnisse kommen. Uns hat das Gesundheitsamt ins Testcenter geschickt und die haben beim letzten Abstrich ewig gebraucht.

LG Inge

Inge (Profil) schrieb am 28.11.2020 12:04

Danke Doro, das mit dem Ingwer werd ich probieren :o)

LG Inge

Fanthagiro (Profil) schrieb am 28.11.2020 18:02

Oh man, Quarantäne ist echt doof!

Ich hoffe, der Rest von Euch ist negativ.

Inge (Profil) schrieb am 28.11.2020 21:25

Ich bin auch positiv.

binabik (Profil) schrieb am 29.11.2020 07:46

Guten Morgen Inge

* Gute Besserung* !!!

Grüßle

Kathrin

Lola (Profil) schrieb am 29.11.2020 17:33

Gute Besserung. Lasst es Euch nicht zu langweilig werden.

Inge (Profil) schrieb am 30.11.2020 12:33

Testergebnis von Sohn und jüngere Tochter sind jetzt auch da. Sohn negativ (hat auch keine Symptome), Tochter mit Symptomen positiv.

Super nur das Gesundheitsamt:

Sachbearbeiterin 1 ruft an um die weiteren Maßnahmen zu besprechen. Quarantäne für die Große, den Mittleren und meinen Mann und mich bleiben, bei der Jüngsten muss sie noch mal schauen, weil die hatte ja auch Symptome, einen Tag später als die Große, also kann es sein dass die Quarantäne früher endet (was ihr aber eh nichts bringt, weil die Klasse dann noch in Quarantäne ist).

2 min. drauf ruft Sachbearbeiterin 2 an um mich über mein positives Ergebnis zu informieren. Sie wusste offensichtlich nichts, dass SB 1 mich schon angerufen hatte und setzte mein Quarantäneende um einen Tag nach hinten. Ich hab nochmal nachgefragt und eben auch gesagt dass SB 1 was anderes gesagt hat. Nee, ist so.
Und "freitesten" geht nicht weil der Test kann ja noch positiv sein auch wenn man nicht mehr ansteckend ist.
Jep, aber er könnte auch negativ sein und darum würde es in dem Fall ja gehen.

Wird meinen Chef freuen, weil er jetzt 2 Nachtschichten ersetzen muss. Und gerade um Nachtschichten reißen sich die Leute so unheimlich :o/

LG Inge

Inge (Profil) schrieb am 30.11.2020 12:35

Ach ja, und die Wahrscheinlichkeit dass meine Nebenhöhlenprobleme die Woche vorher schon Corona waren ist eher gering. Dann würde man doch ein eher grenzwertiges Ergebnis erwarten, es war aber eindeutig.

LG Inge

Anonym schrieb am 01.12.2020 09:33

sei froh, dass Du nicht getestet wirst bis der Test negativ ist...
das kann unter Umständen Wochen dauern und dann musst Du solange in Isolierung, obwohl nicht mehr ansteckend...

die Fälle gab es hier, seither rät das Gesundheitsamt dringend davon ab-Isolierungszeit abwarten und wenn dann keine Symptome mehr vorhanden sind raus ;-)

Gute Besserung!
Gromit

Inge (Profil) schrieb am 01.12.2020 10:23

Das mit dem "wenn dann keine Symptome mehr" wird bei mir nicht funktionieren. Probleme mit den Nebenhöhlen habe ich während der gesamten kalten Jahreszeit. Demnach kannst du mich so oder so bin zum Frühjahr einsperren :o/

LG Inge

Mornica (Profil) schrieb am 01.12.2020 16:39

So oder so - euch allen gute Besserung und eine angenehme Quarantänezeit.
Chef hat Chef-Problem, würde ich sagen, dafür ist er Chef ... und die Kollegen und Kolleginnen werden danach vielleicht mehr zu schätzen wissen, wenn du freiwillig (?) die Nachtschichten machst. Oder tun sie das sonst auch schon? Nützt ja nix, zur Arbeit kommen und andere anstecken will ja niemand :-(
Gruß
Bettina

Inge (Profil) schrieb am 01.12.2020 18:32

Wenigstens etwas: Die Kollegen mit denen ich gefahren bin (letzter Dienst Mo) haben einen Schnelltest gemacht und sind negativ.

Und ja, es stimmt, im Enddefekt ist es das Problem meines Chefs. Wirklich freiwillig fahre ich die Nachtschichten nicht.

Aber ich bin Hauptamtlich, ich kann dazu verpflichtet werden, auch wenn mein Chef versucht mich von Nachtschichten zu verschonen. Geht momentan aber halt nicht,

Die Nebenberuflichen und 450-Euro-Jobber können bei uns nicht zur Nachtschicht verpflichtet werden.

LG Inge

Inge (Profil) schrieb am 02.12.2020 17:14

Super! Heute morgen ruft das GA an und bestätigt dass meine Jüngste am Freitag aus der Quarantäne draußen ist. Heute Nachmittag kommt mit der Post die Quarantäneanweisung bis zum Sonntag!

Und beim GA wie üblich niemand zu erreichen.

LG Inge

natascha (Profil) schrieb am 02.12.2020 19:14

Klasse....
Da fragt man sich....
Haltet durch.....
Lg Natascha

Inge (Profil) schrieb am 03.12.2020 10:38

Heute Früh beim GA angerufen wegen der Quarantäne meiner Tochter:
Also der erste Bescheid wurde am Mo vom CTT (Contact Tracing Team) ertellt, der Zweite von der Abteilung die für die positiv getesteten zuständig ist. Ähm ja, der erste Bescheid wurde vom CTT erstellt, nachdem uns das CTT telefonisch darüber informiert hat, dass wir positiv getestet sind.

Am Di ist ein zweiter Bescheid von der anderen Abteilung rausgegangen, der die Quarantäne bis einschließlich heute für meine Jüngste bestätigt.

Auf meine Frage hin ob für mich dann auch ein zweiter Bescheid rausgegangen ist: Ja, Quarantäneende 7.12.

Dann hab ich mir den Chef geben lassen. Der fand das ganze zwar auch äußerst unerfreulich konnte aber auch nichts ändern.

Schon langsam wundert mich nicht mehr, dass die GÄ überfordert sind. Allein uns haben 5 unterschiedliche Mitarbeiter kontaktiert, also sie uns, nicht wir sie. In der Zeit der rumtelefoniererei hätte man viell. mal die Testergebnisse der Familie bündeln und das an eine Person geben können. Wäre definitiv ne ziemliche Zeitersparnis gewesen.

(Nein, ich will die Leute nicht schlecht machen, die haben momentan wirklich viel zu tun. Aber organisatoirisch erscheint mir das in einigen Bereichen noch deutlich ausbaufähig)

Mein Chef hat es gelassen genommen. Enweder findet er jemanden oder der Rettungswagen steht.

Er hat definitiv keinen Bock mehr mit irgendwelchen Gesundheitsämtern in Kontakt zu treten.
Er hat sich die letzten Wochen mit 7 Gesundheitsämtern rumgeschlagen, ihm reichts.

Natürlich könnte er rein theoretisch ne Unverzichtbarkeitserklärung beim GA einreichen. Die wurden bisher immer mehrere Tage NACHDEM es aktuell gewesen wäre bewilligt. Hilft ihm also auch nichts und kostet nur Arbeitszeit und Nerven.

LG Inge

natascha (Profil) schrieb am 04.12.2020 07:28

Ja, das stimmt.
Schwere Zeiten......
Wir bekommen hier ne Ausgabgssperre.
Was auch immer das heist.
Entweder 21 bis 5 uhr.
Oder generell.
Mal sehen.


Durchhalten..


Liebe grüsse
Natascha

Inge (Profil) schrieb am 04.12.2020 08:29

Na wenigstens sind wir an Weihnachten schon mal 3 Personen weniger die für die Eltern/ Schwiegereltern gefährlich sein könnten.

DAS ist die positive Seite, da hat es nämlich niemanden erwischt weil wir in der fraglichen Zeit keinen Kontakt hatten :o)

LG Inge

akira (Profil) schrieb am 04.12.2020 14:21

Na wenigstens sind wir an Weihnachten schon mal 3 Personen weniger die für die Eltern/ Schwiegereltern gefährlich sein könnten.

DAS ist die positive Seite, da hat es nämlich niemanden erwischt weil wir in der fraglichen Zeit keinen Kontakt hatten :o)

LG Inge


Ja, das ist das einzige, was derzeit hilft: Gelassenheit, grenzenloser Optimismus und eine ordentliche Portion Humor.

Inge (Profil) schrieb am 08.12.2020 06:34

Die Mitschüler meine Kinder haben sich nicht angesteckt.

Und ich bin seit heute offiziell aus der "Haft" entlassen.

LG Inge

Anonym schrieb am 09.12.2020 07:52

Ich hoffe, ihr seid auch alle wieder ganz gesund?

Uns hat es jetzt mit Quarantäne auch erwischt. Unsere Zwillinge sind seit dem Wochenende als Kontaktpersonen zu Hause, zum Glück bisher ohne Symptome. Die eine leidet ziemlich darunter, dass sie nicht raus darf, schreckt nachts hoch, bricht wegen jeder Kleinigkeit in Tränen aus, ist sehr anhänglich (klar, sie versteht es mit 3 Jahren ja auch nicht wirklich). Die andere, die sonst das Sensibelchen ist, nimmt's zum Glück gelassen.

Wir anderen sind nur Kontaktpersonen 2. Grades, halten also besonders Abstand, dürfen aber zum Auslüften raus. Zum Glück, sonst würde uns wohl zu 6. in 3 Zimmern ziemlich die Decke auf den Kopf fallen.

Für alle mit Kindern, die es auch trifft, kann ich die Sportstunde von Alba Berlin auf You*tube wärmstens empfehlen zum Auspowern zu Hause. Gibt's für verschiedene Altersstufen (Kita, Grundschule, Oberschule).

Vom Gesundheitsamt haben wir übrigens noch nichts gehört, nur der Quarantänebescheid kam per Mail von der Kita. Und getestet wird wohl auch nur, wer tatsächlich Symptome entwickelt.

LG Camilla

Anonym schrieb am 09.12.2020 13:01


Vom Gesundheitsamt haben wir übrigens noch nichts gehört, nur der Quarantänebescheid kam per Mail von der Kita. Und getestet wird wohl auch nur, wer tatsächlich Symptome entwickelt.

LG Camilla


Bei uns hat die Kita dazugeschrieben, dass das Gesundheitsamt so überlastet ist, dass es sich in der Regel nicht meldet. Uns hat es nämlich auch erwischt. Also den Jüngsten, als Kontaktperson der Erzieherin. Zum Glück war ihr erster Test nicht aussagekräftig genug und musste wiederholt werden, nun sind nur noch 4 Tage Quarantäne übrig.

Ach ja, so wie die arbeiten wundert mich nicht, dass es nicht klappt und sie nur überlastet sind. Aber im Advent kann so eine kurze Quarantäne schon ganz nett sein, wenn man nur nicht die ganzen Termine der größeren Geschwister sicherstellen müsste...

Anonym schrieb am 09.12.2020 15:14

Bei uns sind's leider mindestens 10 Tage, evtl. gibt's noch mal Verlängerung, weil auch eine zweite Erzieherin jetzt positiv ist. Wir wissen aber noch nicht, ob unsere Kinder auch Kontakt zu ihr hatten.

Und 10 oder mehr Tage nur in der Wohnung ist schon echt heftig für gesunde 3jährige. Den Vorteil mit der Entspannung haben wir auch nicht, hier findet dieses Jahr baby- und coronabedingt sowieso nicht viel statt. Leider steht nun der einzige verbliebene und sehnlich erwartete Termin der ganzen Adventszeit für die Große auf der Kippe :-( .

LG Camilla

Inge (Profil) schrieb am 09.12.2020 18:44

Das ist ja doof, so kleinen Kindern kann man das ja nicht erklären und Abstand halten ist auch nicht möglich.

Warum würde sich die Quarantäne verlängern weil die 2. Erzieherin positiv ist? Hatten die Kinder zu ihr noch Kontakt als die erste Erzieherin schon zu Hause war?

LG Inge

Anonym schrieb am 09.12.2020 19:48

Erzieherin 1 war Montag und Dienstag noch da, ab Mittwoch zu Hause und Samstag kam das Ergebnis. Daher waren Erzieherin 2 und die Kinder Mittwoch bis Freitag noch in der Kita. Erz. 2 ist aber eigentlich nicht unsere Gruppe und ich hoffe jetzt, das sie nicht Vertretung war und auch kein positiv von den Gruppenerzieherinnen mehr nach kommt. Sonst wäre der letzte Kontakt halt erst 3 Tage später und damit auch die Quarantäne länger. Und natürlich hoffe ich vor allem, dass die beiden Erzieherinnen ganz schnell wieder gesund sind!!!

LG Camilla

Anonym schrieb am 09.12.2020 20:48

Erzieherin 1 war Montag und Dienstag noch da, ab Mittwoch zu Hause und Samstag kam das Ergebnis. Daher waren Erzieherin 2 und die Kinder Mittwoch bis Freitag noch in der Kita. Erz. 2 ist aber eigentlich nicht unsere Gruppe und ich hoffe jetzt, das sie nicht Vertretung war und auch kein positiv von den Gruppenerzieherinnen mehr nach kommt. Sonst wäre der letzte Kontakt halt erst 3 Tage später und damit auch die Quarantäne länger. Und natürlich hoffe ich vor allem, dass die beiden Erzieherinnen ganz schnell wieder gesund sind!!!

LG Camilla


Ich drücke Dir die Daumen. Wir bangen auch noch ein wenig wegen der anderen Erzieherinnen, da wir (noch?) nichts gehört haben. Sonst hätte sich das mit der kurzen Quarantäne auch erledigt. Aber ja, wir haben immerhin etwas Platz und sogar ein wenig Garten. Auch wenn ich vermeiden will, mit dem Kleinen rauszugehen. Das gibt nur Drama, weil er dann nicht im Garten bleiben will. Ich kann aber sehr nachfühlen, wie es Dir geht. Wir haben einige Jahre in der Stadt gelebt mit zwei Kindern auf zuerst 3, dann 4 Zimmern, inklusive Büro. Da braucht man das Draußen als zusätzlichen Lebensraum einfach.

Dann hoffen wir mal das beste für alle, mehr bleibt ja ohnehin nicht übrig gerade.

Liebe Grüße, die Quarantäne-Ano von oben