"Reise nach Holland Anfang Juni"

StartseiteForum › "Reise nach Holland Anfang Juni"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Anonym schrieb am 25.05.2020 17:45

Reise nach Holland Anfang Juni

Hi,
heute mal total OT. Wir wollten in den Pfingstferien nach Dänemark reisen. Leider sind die Grenzen ja immer noch zu. Nun bin ich auf der Suche nach einer spontanen Alternative. Die Grenzen zu Holland sind auf es finden keine Kontrollen statt aber es kann schon sein dass man kontrolliert wird und wenn die Reise nicht nötig ist man nach Hause geschickt wird ... hääää .. wie genau soll ich das verstehen? Klar es gerade nicht gewünscht aber das gilt ja für alle Reisen auch innerhalb von Deutschland.

Lieben Dank And TS

Antworten

Anonym schrieb am 25.05.2020 19:29

Möglicherweise sind die Unterkünfte noch zu. Meine Tochter fährt mit Freundin und deren Eltern Anfang Juli und hofft, dass das klappt. Hatte irgendwas gehört, dass die Unterkünfte am 1.7. wieder öffnen.

Anonym schrieb am 26.05.2020 13:45

Hallo, es gibt ja noch die aktuelle Reisewarnung bis zum 14.6. und das bedeutet, dass ihr, wenn ihr kontrolliert werdet und dann nur Urlaub machen wollt, an den Grenzen abgewiesen werden könnt. Ob ihr dann das Risiko zurückzufahren eingeht, dass bleibt ja euch überlassen.
In Deutschland kann in vielen Bundesländern in den Pfingstferien wieder Urlaub gemacht werden, in manchen ja jetzt schon.
Meine Schwester will am 20.6. nach Italien ans Meer, bin gespannt, ob alles problemlos klappt :-)

NadineK (Profil) schrieb am 27.05.2020 15:17

sagt mal wie ist es mit der Krankenversicherung wenn eine Reisewarnung besteht?

Anonym schrieb am 27.05.2020 16:16

Wenn Ihr in ein Gebiet mit Reisewarnungen reist, gelten Eure normalen Versicherungen nicht!

Das gilt nicht nur für eine Reise-/Krankenversicherung sondern z.B. auch für Unfallversicherung, Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung usw.

Ich würde mir das gut überlegen. Nehmt nur an, dass Eurer Hauptverdiener sich dort mit Corona ansteckt oder ihr einen anderen Unfall habt ....
Da klopft sehr schnell der finanzielle Ruin ans Haus...

Bitte vorher die Versicherungen kontaktieren und nachfragen, evtl. bieten Euch die Versicherungen an das höhere Risiko durch einen entsprechenden Risikozuschlag abzusichern. Ist aber dann oftmals nicht bezahlbar.

Woher ich das weiß?
Weil der Vater meiner Tochter auf einer Insel wohnhaft ist, für die es schon vor Corona und schon seit Jahren eine Reisewarnung des dt. auswärtigen Amtes wg. Terrorgefahr durch islamistische Terrorgruppen gibt.
Deshalb haben wir uns immer in einem anderen Teil des Landes getroffen und ich seine Heimat nie gesehen.

Als ich mich damals bei meinen Versicherungen erkundigt hatte, hatten sie mir gesagt, dass sie sogar dann nicht zahlen, wenn der Versicherungsgrund gar nichts mit der Reisewarnung zu tun hat.
Also ich z.B. dort vom Auto angefahren werde oder den Fuß breche oder so. Der Versicherungsschutz ist grundsätzlich hinfällig, wenn ich mich dorthin begebe.

Deichkind (Profil) schrieb am 29.05.2020 15:41

Huhu,
ich weiß nicht wie lange eure Pfingstferien gehen, aber Dänemark öffnet seine Grenzen zum 15.6.

Anonym schrieb am 29.05.2020 21:54

Wir haben leider nur bis 14.06 Urlaub und können ihn nicht verschieben. Werden es uns jetzt zu Hause nett machen. Holland ist mir zu heiß .. am Ende lassen sie uns nicht einreisen dann müssen wir wieder nach Hause das Risiko ist mir zu Hoch. In DK oder Holland würde übrigens die normale Krankenversicherung trotz Reisewarnung bei medizinischen Notfälle zahlen. Habe ich heute abgeklärt.
Lieben Dank ano TS