"Preisfrage: wann Beikost?"

StartseiteForum › "Preisfrage: wann Beikost?"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

munkes (Profil) schrieb am 21.06.2019 17:51

Preisfrage: wann Beikost?

Huhu,
Mausi ist heute genau 16 Wochen, der fünfte Monat beginnt und es juckt mich total in den Fingern.
Sie macht aber keinerlei Anzeichen bezüglich Interesse am Essen, von daher noch warten. Ich will keine Stillmahlzeiten ersetzen und so Freestyle Mix aus Brei und Fingerfood.
Sie hat gute Haut und mittlerweile auch Verdauung, ist aber wegen Papa Allergiegefährdet. Nun gibt es da unterschiedliche Meinungen, bei Allergierisiko eher länger warten (alte Empfehlung) oder früh starten (neu).
Was wisst ihr? Was denkt ihr?
Ich hab halt wenn ich was esse immer die Tendenz sie mal was lutschen zu lassen, zb Banane oder Kartoffel. So dass sie eher den Geschmack kennen lernt und nach und nach mehr von dem bekommt was schmeckt.
Dieses klassische Schema werde ich nicht fahren, hat bei der Großen nur genervt und null funktioniert.

Antworten

Tiana (Profil) schrieb am 21.06.2019 18:53

Ich hab bei 1 lange gewartet und sie ist total allergisch. Nr 2 hat ab dem 4 monatgefuttert, hatte aber auch schon Zähne und ist nicht allergisch ;)
Ist jetzt nich besonders repräsentativ. Ich würde starten wenn sie etwas von Hand zu Mund führen kann und daran saugt lutscht. Vorher nicht.
Habe hier dieses Mal zwangsweise mit 4 Monaten begonnen wegen Untergewicht beim stillkind. Vermute mal dass dasteht nicht so euer Thema ist ;)
Das Brei füttern in dem Alter fand ich nervig auch weil sie doch recht intensiv reagiert hat.

Lg

himbeere (Profil) schrieb am 21.06.2019 20:45

Ausschlaggebend: interessiert sich das Kind fürs Essen?
Der erste wollte bis 9 Monate nix wissen von Nahrung, der zweite hat mit vier Monaten uns quasi das Essen vom Löffel weggeguckt...

Anonym schrieb am 21.06.2019 21:03

Ausschlaggebend: interessiert sich das Kind fürs Essen?


Da unterschreib ich. Mir hat die Kleine mit 3,5 Monaten das Essen nicht nur weggeguckt, sondern weg genommen :-) sie könnte da allerdings schon ganz gut auf dem Schoß sitzen und hat das Essen tatsächlich „gekaut“ (also hin und hergeschoben und sich nicht verschluckt). Von mir aus hätt ich nicht so früh begonnen, aber mich hat sie nicht gefragt ;)
Der Große ähnlich mit 4,5 Monaten.
Hast Du also den Eindruck, dass sie schon will?
LG Nelgoli (selber übrigens mit Neurodermitis und die Kinder bisher allergiefrei)

munkes (Profil) schrieb am 21.06.2019 23:43

Sind Grad 400 km gefahren vom Urlaub Heim und zwischen Gebrüll und widerwillig Mumi Flasche trinken brauchte ich Ablenkung. Da hab ich sie an meinem angebissenen Weinbergpfirsich lutschen lassen und sie ist fast ausgeflippt. Genuckelt ohne Ende, meine Hand festgehalten und gebrüllt wenn ich den Pfirsich weg hab (-:
Läuft würde ich sagen. Jetzt mach ich das mal ne Weile und versuche danach was anderes. Hätte sogar diesen Nuby Sauger da aber so geschickt ist sie glaube ich noch nicht.

natascha (Profil) schrieb am 22.06.2019 08:14

Hi.
Ich hakte nix von den Obstsäckchen, wenn das der Nubysauger ist.
Essen sollte gegessen werden, und nicht zur Beschäftigung dienen.
Ich denke auch, die Zähne haben da viel zu langen Kontakt mit dem Obst.

Nun hadte deine Antwort, dein Wmbelhat sie dir gegeben.
Die Beikost kann beginnen.


Lg Natascha

pepperlotta (Profil) schrieb am 01.07.2019 12:17

Genauso läuft es bei uns auch. Völlige Ausraster weil er es so geliebt hat und bisher läuft es super weiter nicht mal 1 Monat später verschwinden richtige Mengen im Kind und keinerlei schwerwiegende Verdauungsprobleme. Etwas fester Stuhl manchmal dann eben wieder mehr Flüssigkeit und es schwuppt wieder ...

munkes (Profil) schrieb am 01.07.2019 20:20

Wir geben ihr jetzt den Nuby Sauger. Das ist eigentlich schon richtig essen, weil am Ende der Beutel leer ist. Mit richtigem Fingerfood warte ich noch, zu viel Schiss....
Mittags isst sie ne Mini Menge Hirsegetreidebrei mit Wasser und bissl Obst. Danach wird gestillt. So find ich es schön. Einfach bisschen mampfen mit Spaß und ohne Stress oder den Anspruch satt zu werden

Anonym schrieb am 02.07.2019 07:05

Das freut mich, dass ihr den Essensstart genießt. Ich sehe das genauso: Geschmack und Konsistenzen kennen lernen. Das Greifen und Fühlen erleben...und das Geräusch :) Zumindest ist für meine Kinder essen auch viel erleben und nicht nur Nahrungsaufnahme ;)
Den Nubysauger hatte ich beim Großen auch mal probiert. Er hatte mich nicht überzeugt (und das Kind hat dann auch einfach so gegessen), aber ich glaube auch nicht, dass es schädlich für die Zähne ist. Ist ja klar, dass das Kind nicht ewig dran rumnuckeln soll. Und dann dauerts auch nicht viel länger, nen Stück Obst da raus zu zutzeln als aus einer Hand. Falls du noch einen 2. zum Wechseln magst, schreib mich an. Ich schick ihn dir gern.
Diese ganzen Erfindungen wirken meist erstmal absurd, aber manche Dinge passen dann doch. Ich hätte auch nicht gedacht, dass wir einen „Safety*löffel“ brauchen würden. Bis die Maus sich als ambitionierte Selberlöfflerin den Löffel mehrmals so in den Mund gerammt hat, weil abgerutscht, dass ich nun um diese biegsamen Löffel echt froh bin.
Also weiterhin viel Spaß beim Mampfen! Ich liebe diese Phase...-auch wenn ich ständig den Boden wischen muss :D
LG Nelgoli

Tiana (Profil) schrieb am 02.07.2019 10:42

Bitte klärt mich mal auf was ist ein nuby sauger?

Anonym schrieb am 02.07.2019 14:58

Die genaue Bezeichnung ist Fruchtsauger.

VG RedHead

https://www.nuby.be/de/produkte/kategorie/detail/fruchtsauger-6m

Tiana (Profil) schrieb am 02.07.2019 17:38

Was es alles gibt. Und das Netz ist stabil oder ist das für zahnlose Kinder gedacht?

Anonym schrieb am 03.07.2019 06:34

Schon stabil. Aber wenn die Kinder genug Zähne haben, sind sie ja normalerweise eh alt genug zum freihändig essen. Den 2,5 Mini-Zähnchen von meinem 9 Mon. alten Kind würden das Netz wohl standhalten (hab’s aber nicht getestet ;)
LG Nelgoli
PS: Wenn Munkes ihn nicht braucht, aber du nen Versuch starten willst, kannst du meinen gern haben :)

munkes (Profil) schrieb am 03.07.2019 07:11

Nelgoli Danke, aber der eine reicht.

Tiana (Profil) schrieb am 03.07.2019 11:47

Ne Danke dir. Sie hat 9 Zähne und isst selbstständig. Ich denke sie würde auch das Netz essen ;)

munkes (Profil) schrieb am 08.07.2019 21:07

So, also Blähungen und deutlich seltener Stuhlgang waren jetzt schon mal dabei, ansonsten läuft es super. Sie isst voller Freude so ein halbes bis ganzes Mini Gläschen Kürbis oder ne entsprechende Portion Hirsebrei mit Obstmus. Davor oder danach wird noch ordentlich gestillt.
Lustig diese Erfahrung. Die Große hat da nix von gehalten. Fingerfood hab ich echt noch Schiss. Da warten wir noch paar Monate.
Schon schön, gibt mir ein kleines bisschen Freiheit. Da sie vehement alles außer Brust ablehnt an angebotenen Trinkgefäßen kann mein Mann ne Stillmahlzeit durch den Brei ca. ne halbe Stunde rauszögern.

natascha (Profil) schrieb am 09.07.2019 10:21

Hört sich echt gut.

Manchmal erledigt sich alles, wobei man noch am Planen und Denken ist.
Lg Natascha