"Vorwerk Staubsauger: brauche euer Schwarmwissen (und Hundehaare)"

StartseiteForum › "Vorwerk Staubsauger: brauche euer Schwarmwissen (und Hundehaare)"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Merle (Profil) schrieb am 03.03.2019 16:42

Vorwerk Staubsauger: brauche euer Schwarmwissen (und Hundehaare)

Hallo ihr Lieben!
Unser AEG Staubsauger hat seinen Geist aufgegeben!
Viele hier schwärmen ja von den Vorwerk Staubsaugern. Ich will endlich einen, der gut 20 Jahre lebt und den man reparieren lassen kann.
Gibt es denn Unterschiede zwischen dem Handstaubsauger und dem Bodensauger?
Und braucht es wirklich dieses Hundeset bei haarenden Hunden:
https://kobold.vorwerk.de/shop/vk200-handstaubsauger-hunde-set-de
Wir haben wirklich überall Hundehaare, das nervt schon ziemlich.
Bei den Preisen kippe ich allerdings aus den Latschen :(
Ist der Preis wirklich gerechtfertigt oder gibt es andere Top-Marken, die ewig halten?
LG Merle

https://kobold.vorwerk.de/staubsauger/

Antworten

Anonym schrieb am 03.03.2019 18:10

Hallo

Wir haben seit ca 4 Wochen den Bodenstaubsauger allerdings mehr zum Putzen (also nur den Putzaufsatz) und haben uns noch den Polsterreiniger dazu geholt. Wir haben eine Katze, also kein so wirklicher Vergleich zu nem Hund ;-)
Wir sind bisher sehr zufrieden, auch weil der Vertreter uns auch abgeraten hat, Reiniger zu verwenden. Wir putzen seit dem viel öfter, weil es echt schnell geht, und auch nur mit Wasser (wir verwenden allerdings destilliertes Wasser, weil unser Wasser relativ Kalkhaltig ist).

Bestell dir doch mal nen Vertreter, dann kannst du ausprobieren, was du brauchst oder nicht. Schildere im Vorfeld dein Problem und lass dir nix aufschwatzen. So haben wir es gemacht :-)

Liebe Grüße, Sandra

anja501 (Profil) schrieb am 03.03.2019 20:56

Vorwerk Staubsauger, da muss ich an Schwiegereltern denken. Wir hatten es letztens noch drüber. Die haben sogar zwei von den Staubsaugern wobei der eine älter ist und auch noch läuft, aber dummerweise gibt es da wohl keine Beutel mehr zu.
Ich weiß überhaupt nicht wie die heutzutage so sind die berühmten Vorwerksauger, ich finde den von Schwiegereltern nur recht sperrig und schwer. Mag heute anders sein.
Bei den Preisen würde ich mich auch beraten lassen. Allerdings muss man sicher aufpassen, die Vertreter sind natürlich gut geschult und schnell lässt man sich überreden. Hat denn sonst in deinem Bekanntenkreis keiner ´nen Vorwerk Staubsauger?

solskinn (Profil) schrieb am 04.03.2019 07:22

Ich habe seit zehn Jahren einen BodenStaubsauger von vorwerk und zwischendurch auch mal andere für den Keller (Billigmarken) und in meinen Augen ist das kein Vergleich! Ich hätte den nie gekauft bei dem Preis, aber das hat der Mann damals gemacht. Also egal ;)
Er hat auch allen möglichen Quatsch dazu gekauft, so Polsterreininger (hat bei uns nicht funktioniert) und den Wischfuß (den ich mal verkaufen könnte...). Ich nehme nur den normalen Staubsauger, der ist auch nicht sperrig oder so, mit dem sauge ich über drei Etagen und selbst mein Fünfjähriger saugt damit (man kann den Griff in der Höhe verändern). Die Beutel muss man nicht bei vorwerk kaufen, die gibt es genauso wie alle Ersatzteile passend, wenn auch nicht original bei ebay.
Staubsauger ist ein Thema, mit dem ich mich seither nie wieder befasst habe. Deshalb weiß ich auch nicht, ob es auf dem Markt vergleichbares für viel weniger Geld gibt. Ich hoffe, ich muss mich noch lange nicht damit befassen.

Dörte (Profil) schrieb am 04.03.2019 15:09

Hi,

mir geht es ähnlich wie solskinn. Hab mir vor ca. 8 Jahren einen Vorwerk-Staubsauger (allerdings zum Ziehen) gekauft und find ihn super. Ich nutze sogar das Wischteil (also Saugen und Wischen in Einem). Mit Hundehaaren habe ich keine Erfahrung, aber durch die rotierenden Bürsten wäre das sicher kein Problem. Bisher musste ich einmal den Schlauch austauschen und kürzlich 2 Rollen ersetzen lassen (hat mit Arbeitszeit 4 € gekostet :-) )
Der alte Bosch-Staubsauger tut im Keller seine Dienste, das ist wirklich kein Vergleich zum Vorwerk.
LG,
Dörte

Merle (Profil) schrieb am 06.03.2019 07:38

Prima! Ein GO für Vorwerk ;)
In meinem Bekannten- und Freundeskreis hat niemand einen Vorwerk, nur meine Schwiegermutter nutzt einen uralten und schwört auch auf ihn.
Ich werde mich nach einem Vertreter umsehen und wahrscheinlich erst einmal nur das Nötigste kaufen.
Danke für eure Erfahrungen!!
LG Merle

Anonym schrieb am 06.03.2019 12:34

Wir haben einen Miele und da dann das hochwertigste Modell. Als Hausstaubmilben-Allergikerin war mir damals nicht nur die gute Saugleistung sondern auch ein sehr guter Filter wichtig. Er müsste jetzt auch über 10 Jahre alt sein.

Inzwischen haben wir zusätzlich einen Saugwischer von Phillips. Falls das für Dich interessant ist, würde ich die entsprechende Kombi von Vorwerk kaufen.

VG RedHead

Gary (Profil) schrieb am 06.03.2019 17:50

Vorwerk-Produkte, egal ob Thermomix oder Staubsauger, sind im Vergleich zu alternativen Produkten sehr häufig deutlich teurer. Die Frage ist: Lohnt sich dieser Mehrpreis? Bekomme ich dafür tatsächlich mehr? Mehr Qualität, mehr Leistung, höhere Lebensdauer, geringere Umweltbelastung,... und ist dieses "Mehr" den höheren Preis tatsächlich wert?

Ganz aktuell hat die Stiftung Warentest Saugroboter getestet. Das Vorwerk-Produkt hat unter 8 getesteten Saugrobotern gewonnen. Note 2,4.
Auf den beiden nächsten Plätzen folgen Alternativen mit Noten von 2,5 und 2,7, die aber rund 20-30% weniger kosten (also 215-275 € weniger). Lohnt ein Qualitätssprung von 0,1 oder 0,3 Notenbruchteil derartige Mehrkosten? Kann man überlegen.

Für 180-250 € bekommt man übrigens "normale" Staubsauger (also von Menschenhand bewegte) im Notenbereich von 1,7 bis 1,9 der Stiftung Warentest. Hier fehlt leider ein Vorwerk-Produkt im Vergleich. Aber kann das noch so viel besser sein und rechtfertigt dieses "vielleicht noch besser" die erheblichen Mehrkosten? Da wäre ich skeptisch.

Bei einem Küchenmaschinentest 2015 übrigens hat der dort getestete Thermomix nur beim Preis gewonnen. Er war deutlich am teuersten. Drei andere Produkte wurden eine halbe Note besser bewertet, woran vor allem eine zu hohe Lautstärke beim Thermomix Schuld war. Selbst wenn man den Lärm unberücksichtigt lässt, waren die anderen Produkte aber etwa gleich gut - zu einem Preis von gerade einmal etwa 40 bis 75 %.

Schwarmwissen in Form von Amazon-Bewertungen sind ganz aktuell Thema (siehe Link). Und, nein, natürlich ist dieses Schwarmwissen in keiner Weise vergleichbar mit Windelforumsschwarmwissen. Aber ein bisschen bedenken kann man den Spiegel-Artikel trotzdem.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/stiftung-warentest-was-taugen-kundenbewertungen-bei-amazon-a-1255055.html

himbeere (Profil) schrieb am 09.03.2019 03:40

Ich bin ja auch bei fb unterwegs. In der Flykondo Gruppe wird regelmäßig der dyson tierhaarstaubsauger gelobt und munter empfohlen.
Handlich und potent soll er sein.
Ich kann das nicht beurteilen, hab ihn nicht. Aber durch die Bank weg sind die Leute mit dem ziemlich zufrieden (auch mit dem normalen v8 oder welches grad das aktuelle Modell ist...) und der Service ist scheinbar auch gut.
Alles Gute!