1bis3.de - Traumhaft gute Angebote

"Rezept glutenfreier Kuchen gesucht"

StartseiteForum › "Rezept glutenfreier Kuchen gesucht"
Startseite Navigation
EinloggenRegistrieren

Mornica (Profil) schrieb am 09.01.2018 19:29

Rezept glutenfreier Kuchen gesucht

.... möglichst idiotensicher.
Hat jemand was, vielleicht ein Käsekuchen? Und ohne Apfel muss er auch sein.

Ich bin nicht so die Backfee, bekomme aber Kaffeebesuch, wo 2 Personen glutenfrei essen müssen.

Gruß,
Bettina

Antworten

Evi (Profil) schrieb am 09.01.2018 19:59

ich hab mal ne Mandeltorte und ein Nusskuchen mit Kirschen gebacken. Beide Kuchen waren ohne Mehl. Würde es aber nicht nochmal machen. Das nächste Mal kaufe ich Kekse ich hab total geschwitzt. Die Freundin hat dann gefragt ob ich alle Backutensilien vor der Verwendung gespült habe. Ob in der Backform keine angeklebten Teigreste geklebt sind usw.
Mir war dann nicht mehr wohl bei der Sache. Ging gut aber ich hab mich nicht wohl gefühlt.

https://knusperstuebchen.net/2016/01/10/unglaublich-saftig-schwedischer-mandelkuchen-mit-zitrone-glutenfrei/

Anonym schrieb am 10.01.2018 09:40

Weltbester Schokokuchen ohne Mehl (schon öfter hier verlinkt :)):

http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2014/08/gateau-au-chocolat-franzosischer.html

Da musst du natürlich drauf achten, dass auch Schoki und Backpulver glutenfrei sind. Er ist aber wirklich oberlecker, auch wenn man Gluten mag ;).

Anonym schrieb am 10.01.2018 11:17

Käsekuchen ohne Boden.Im Quark ist dann nur Kartoffel - oder Maisstärke. Geht schnell und schmeckt sehr gut.
Oder ein Haselnusskuchen? Also nur gemahlene Haselnüsse, Eier, Zucker. Ist auch sehr einfach und schmeckt super. Nach Belieben noch mit Schokolade glasieren... ;-)
Kathrin

purzelmurzel (Profil) schrieb am 10.01.2018 11:45

Rüblitorte ist doch ganz klassisch glutenfrei, oder? Ist nur mit Nüssen und ein klein wenig Maismehl.

munkes (Profil) schrieb am 10.01.2018 12:56

Ich kenne es von meiner glutenfrei lebenden Freundin nicht so extrem pingelig von wegen Reste von Mehl am Schneebesen und so. Sie meinte es handele sich ja nicht um eine Allergie sondern bei ihr sei es so, dass es mit Menge und Häufigkeit zu tun habe. Sprich mal aus versehen eine mini Menge wäre vollkommen okay.
Würd ich nachfragen und wenn super sensibel ein Fertigprodukt kaufen.

Anonym schrieb am 10.01.2018 13:05

Ist der Gast Weizen-/Glutensensitiv, dann können minimengen ok sein. Bei echter Zöliakie aber auf keinen Fall! Das hat dann nicht nur kurzfristige Folgen, sondern schadet der gesamten Gesundheit dauerhaft, wenn das öfters vorkommt. Am besten nachfragen, das ist den meisten Betroffenen eh am Liebsten.

binabik (Profil) schrieb am 10.01.2018 13:40

hallo,

eine weitere stimme für den weltbesten gourmandise-schokokuchen - den lieben bis jetzt alle.........

:-) kathrin

Mornica (Profil) schrieb am 10.01.2018 15:22

Danke Euch schon mal ... nein, die beiden sind nicht so superempfindlich. Sauber arbeiten tue ich natürlich trotzdem, das kenne ich auch so wegen meiner Allergikerfamilie. Jetzt kommt auch noch jemand mit einer Walnuss- und Haselnuss-Allergie dazu :-o Kann man aber evtl. durch Mandeln ersetzen.

Habe auch ein paar glutenfreie Rezepte, aber irgendwie wird das immer nix bei mir :-(

Schokokuchen hört sich schon mal gut an.
@ Anonym: Das mit dem Käsekuchen habe ich nicht verstanden ... wolltest Du noch ein Rezept verlinken??? Ich habe keines, von dem ich weiß, das es funktioniert, deswegen frug ich ja ;-)

Grüße,
Bettina

Anonym schrieb am 10.01.2018 16:37

Käsekuchen ohne Boden musst du suchen . Ich hatte mehrere Rezepte und habe hier noch nie etwas verlinkt.... ;( bin etwas doof in solchen Dingen.

Kann dir nur aus der Erinnerung Sagen ,dass da Eier , Quark, Zucker, Zitrone und mais- oder kartoffelstärke den Grundteig ausmachen. Dann kann man noch Früchte hinzugeben, so man will. Totla schnell und simpel zuzubereiten.
Guck doch mal beim" Chef der Köche" in den Weiten des internet.
Meine glutenfreie Freundin liebt den Kuchen.

isand (Profil) schrieb am 10.01.2018 19:54

Es gibt ein Käsekuchenrezept im Netz der super ist. Käsekuchen nach Tante Gertrud. Ist glaub ich aus einer Therm**m*x-Seite, geht aber ohne.. ich habe auch keine. Einzig den Boden müsstest du anders machen. Entweder ohne Boden, oder gf mit Mehlmischung oder mit gf Butterkeksen. Als kleiner Tip für das Rezept hat sich hier bewährt, etwas mehr Fett in die Füllung zu bringen.. sprich: entweder etwas von der Milch durch Sahne ersetzen oder etwas vom Magerquark durch 40%en...

Was auch gut geht sind fast alle Kuchen die generell wenig Mehl haben, das kann man natürlich besser ersetzen als wenn man zb einen Biskuitkuchen macht. Da habe ich oft zb einen Zucchinikuchen gf gemacht, sogar mit selbstgemahlenem Reis, und keiner hat`s gemerkt...

LG

koalina (Profil) schrieb am 10.01.2018 22:40

Link habe ich nicht.
Bei Käsekuchen macht es sich super Eier zu trennen und Eiweiß mit Stärke bestreut unterzuheben. Nimm schichtkäse bzw Topfen. Schmeckt viiiiel besser als Quark. Saftiger.

dorle (Profil) schrieb am 11.01.2018 10:24

ich mache den so:

Ofen auf 180 Grad vorheizen

1kg quark (falls er sehr nass ist im Sieb abtropfen lassen)
abgeriebene zitronenschale einer zitrone
den saft auch dazu (meine mutter nimmt immer nur die hälfte, aber ich mag es nicht wenn was rumsteht)
4 eier (ich finde keinen unterschied wenn man eischnee schlägt)
100g flüssige Butter (habe ich auch schonmal weggelassen)
350g Zucker (oder etwas weniger)
---alles gut verquirlen

4EL Weizengrieß oder Maisgrieß mit 1 Pck Backpulver vermengen und unter den restlichen Teig quirlen

Springform ausbuttern und Gieß rundherum einstreuen
- Teig einfüllen
- mittlere Schiene in den Ofen
- immer überwachsen und evtl eine Silberfolie auf die Springform legen damit der Kuchen von oben nicht zu dunkel wird
- von unten braucht er aber die Hitze
- nach ca 35 bis 40 min das erste mal Stäbchenprobe machen
- der Kuchen ist fertig wenn nichts mehr am Stab kleben bleibt

dorle (Profil) schrieb am 11.01.2018 10:26

p.s.
der kuchen ist auch im alltag empfehlenswert da er ein echter sattmacher ist durch das viele eiweiß.
wenn die jungs den morgens essen sind sie die ersten beiden stunden auch wirklich nicht hungrig, ein stück kuchen ist schnell abgeschnitten oder auch mal mitgegeben.
optimal, morgens wenn man wenig zeit hat für alles.

Anonym schrieb am 11.01.2018 11:07

der Südtiroler Schwarzplentenkuchen ist mit Buchweizenmehl und Mandeln. Ich finde der geht ziemlich einfach zum machen, aber unbedingt Schlagsahne dazu servieren, sonst wird's eher trocken.

https://www.kochbar.de/rezept/251678/Schwarzplentene-Torte.html

Anonym schrieb am 11.01.2018 11:27

Ich würde einfach lecker Eis selber machen ;o)

LG Doro

Mornica (Profil) schrieb am 12.01.2018 18:06

Ok, dann wird es wohl der Käsekuchen UND der Schokokuchen ;-) plus noch ein normaler Kuchen (evtl. dann ein gekaufter, ich will kein Risiko eingehen, wobei ich Buchweizentorte auch liebe).
Es kommen immerhin insgesamt 12 -14 Leute, da geht wohl was weg.
Ich bin echt voll die Niete im Kuchen Backen. Als Kind habe ich ja viel gebacken, auch glutenfrei, aber irgendwie ist mir das abhanden gekommen. Es wird fast immer Klitschkuchen oder trocken/verbrannt.

LG,
Bettina

Shelamone (Profil) schrieb am 14.01.2018 12:20

Bauck hat eine sehr gute glutenfreie Brownie-Backmischung. Da kann man sich ganz sicher sein, auch bei sensiblen Gästen (nur die Butter darf natürlich keine glutenhaltigen Brösel vom Frühstück enthalten, typischer Fehler!)
Die Mischung kann ich echt empfehlen wenn es schnell gehen muss und man unsicher ist.